1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Einreiseverbot: Amazon…

Zum Dialog unfähig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Dialog unfähig!

    Autor: maze_1980 31.01.17 - 15:37

    So kennt man sie, Microsoft drückt allen ihre Kacheln auf Auge, Amazon verweigert sich Verdi, und Expedia kenne ich nicht - aber offenbar sind zumindest die ersten zwei nicht zum Dialog fähig. Da lobe ich mir doch Trump, der diese Massnahmen schon lange Angekündigt hatte.

  2. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Trollversteher 31.01.17 - 15:39

    Haha. Klar. Und Trump ist zum Dialog fähig. Das ist, als würde ich Dir ins Gesicht schlagen, und wenn Du Dich daraufhin beschwerst, behaupten Du wärst zum Dialog unfähig...

  3. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: maze_1980 31.01.17 - 16:01

    Warum sollte ich mich denn beschweren...verstehe ich nicht.

  4. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Nikolai 31.01.17 - 16:15

    Und das was Trump macht ist ein "Dialog"?
    Tipp: Für einen Dialog sind immer mind. zwei Teilnehmer nötig! Manchmal hat der andere Teilnehmer sogar eine andere Meinung...

  5. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Anonymer Nutzer 31.01.17 - 18:32

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So kennt man sie, Microsoft drückt allen ihre Kacheln auf Auge, Amazon
    > verweigert sich Verdi, und Expedia kenne ich nicht - aber offenbar sind
    > zumindest die ersten zwei nicht zum Dialog fähig. Da lobe ich mir doch
    > Trump, der diese Massnahmen schon lange Angekündigt hatte.

    Wenn man denkt schlechter geht es nicht mehr. Wo zwingt dir denn Microsoft "ihre Kacheln auf"? Kam Bill Gates vorbei und hat auf deinem Rechner Windows 10 installiert? Amazon verweigert sich auch nicht Verdi. Verdi lügt und betrügt um sich über Amazon zu profilieren. Im realen Leben zahlt Amazon in seinen Logistikzentren mehr als Logistikertarif.

    Und wenn jemand deine Angestellten nicht mehr ins Land lässt, dann finde ich es eher löblich, wenn sich der Konzern da einschaltet.

  6. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: maze_1980 31.01.17 - 20:44

    Was die Konzerne nicht mit Lobbyismus schaffen klagen sie sich vor Gericht ein. Ich kann das nicht gut finden, auch Konzerne sollten nicht über dem Gesetz stehen.

  7. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Nikolai 01.02.17 - 09:20

    > Was die Konzerne nicht mit Lobbyismus schaffen klagen sie sich vor Gericht
    > ein. Ich kann das nicht gut finden, auch Konzerne sollten nicht über dem
    > Gesetz stehen.

    Wenn sie es vor Gericht eingeklagt haben stehen sie nicht über dem Gesetz.
    Mit Logik hast du es wohl nicht so...

  8. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: maze_1980 01.02.17 - 09:42

    Recht haben und Recht bekommen ist nicht das gleiche.

  9. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Nikolai 01.02.17 - 11:45

    > Recht haben und Recht bekommen ist nicht das gleiche.

    Ach? Und was hat das jetzt mit dem Blödsinn zu tun den Du hier verbreitest? Wäre es nicht angebracht wenigstens 2-3 Sekunden nachzudenken bevor man einen Beitrag schreibt?

  10. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: DeathMD 01.02.17 - 11:55

    Dann vergisst er aufs Atmen und erstickt. Ist dir das lieber?

  11. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Trollversteher 01.02.17 - 12:11

    >Warum sollte ich mich denn beschweren...verstehe ich nicht.

    Ok, also nochmal, einfacher für Dich:

    "Haha. Klar. Und Trump ist zum Dialog fähig. Das ist, als würde ich Dir ins Gesicht schlagen, und wenn Du darauf in irgendeiner Weise, die nicht unterwürfig ist reagierst, behaupten Du wärst zum Dialog unfähig..."

  12. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Trollversteher 01.02.17 - 12:35

    >Was die Konzerne nicht mit Lobbyismus schaffen klagen sie sich vor Gericht ein. Ich kann das nicht gut finden, auch Konzerne sollten nicht über dem Gesetz stehen.

    Wenn sie es vor Gericht eingeklagt haben stehen sie nicht über dem Gesetz.
    Mit Logik hast du es wohl nicht so...


    >Recht haben und Recht bekommen ist nicht das gleiche.

    Soll heißen? Das Du über dem Gesetz stehst und besser als die Gerichte beurteilen kannst, ob jemand im Recht ist oder nicht?

  13. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: maze_1980 01.02.17 - 21:51

    Richter urteilen meist subjektiv, sieht man ja an teils gegensätzlichen Urteilen durch unterschiedliche Richter. Um das zu erkennen muss niemand über dem Gesetz stehen, es reicht einfach die Augen aufzumachen.

  14. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: cuthbert34 02.02.17 - 09:04

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So kennt man sie, Microsoft drückt allen ihre Kacheln auf Auge, Amazon
    > verweigert sich Verdi, und Expedia kenne ich nicht - aber offenbar sind
    > zumindest die ersten zwei nicht zum Dialog fähig. Da lobe ich mir doch
    > Trump, der diese Massnahmen schon lange Angekündigt hatte.

    Siehe heutige Meldungen. 1 Stunde Telefonat mit Australiens Premier angesetzt. Nach 25 Minuten legt Trump erbost wegen einem Deal zwischen USA und Australien auf und anstatt es staatsmännisch zu klären oder diplomatisch Neuverhandlungen aufzunehmen, plärrt er bei Twitter rum und stellt so eine ganze Nation bloß.

    Das schlimme ist, dass seine Anhänger darüber jubeln. Weil er ja so erfrischend direkt, gegen bisherige Regeln und so kompromisslos ehrlich ist. Aber so führt man doch kein Land. Nicht mal ein Unternehmen. So verhält sich ein König, der keine Konsequenzen zu fürchten hat. Ich kann doch nicht allen Partnern eins vor den Latz zimmern, sensible Dinge auf Twitter in den Äther rotzen und danach sollen wieder alle Händchen halten und nen Deal mit Trump aushandeln, der den Partner schlechter stellt und die USA besser.

    Man kann ja auch Fragen, was gibt Trump denn den Partnern und Gegnern ab, damit er die USA besser stellt? Ich hab das Gefühl, Trump denkt, dass er nur fordern kann, aber nichts geben muss.

    Der zerschlägt alles Porzellan, jeder gewöhnt sich dran und dann meint er, er könne alles neu und besser aushandeln. Das Außenministerium der USA hat er quasi entmachtet. Außenpolitik macht jetzt das Weiße Haus. Also wer hier unfähig zum Dialog ist, mag ich nicht final bewerten.

  15. Re: Zum Dialog unfähig!

    Autor: Trollversteher 02.02.17 - 09:54

    >Richter urteilen meist subjektiv, sieht man ja an teils gegensätzlichen Urteilen durch unterschiedliche Richter.

    Richter "urteilen" nicht wilkürlich "subjektiv" sondern legen Gesetze unterschiedlich aus. Wer mit einem Urteil nicht einverstanden ist, kann sich daher an eine höhere Instanz wenden.

    Das löst aber den logischen Knoten, den Du da oben gebaut hast (Konzerne stehen über dem Gesetz, weil sie ihr Recht vor Gericht einklagen) immer noch nicht auf.

    >Um das zu erkennen muss niemand über dem Gesetz stehen, es reicht einfach die Augen aufzumachen.

    Nein, reicht es nicht. Weil Du nicht die geringste juristische Ahnung hast, fehlt Dir ganz einfach die Kompetenz und das Wissen dafür, halbwegs fundierte Kritik zu üben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm