1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach EuGH-Urteil: LKA-Experten wollen…

Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: 1ras 21.04.14 - 14:21

    Ein Freund wurde über die Osterfeiertage beinahe Opfer eines Auktionsbetruges bei ebay und hat es mehr zufällig aber noch rechtzeitig vor der Überweisung bemerkt. Nach etwas Recherche und einem Anruf beim angeblichen Verkäufer stellte sich heraus, dass er nicht der Erste ist der dort anruft und dass die bei ebay hinterlegten Verkäuferangaben offenbar falsch sind.

    Beim darauffolgendem Anruf bei der Polizei um Anzeige zu erstatten hat man zwar freundlich angeboten diese noch am selben Tag aufzunehmen, aber darauf hingewiesen, dass die Internetexperten welche den Fall bearbeiten erst nach den Feiertagen wieder im Haus sind.

    Währenddessen geht der Auktionsbetrug fleissig weiter.

    Schon klar, warum die eine Vorratsdatenspeicherung brauchen.

  2. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.14 - 14:50

    Das ist doch aber der Job von eBay, sich darum zu kümmern, oder?

    Schon mal auf die Idee gekommen, das direkt bei eBay zu melden?

  3. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: Day 21.04.14 - 15:18

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch aber der Job von eBay, sich darum zu kümmern, oder?
    >
    > Schon mal auf die Idee gekommen, das direkt bei eBay zu melden?


    Tatsächlich ist es Aufgabe der Polizei, sich um Anzeigen wegen versuchten Trickbetrugs zu kümmern. Ebay kann nur die Auktionen vom Netz nehmen und den Account sperren, der dann 5 Minuten später unter anderem Namen wieder erstellt wird.

  4. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: Anonymer Nutzer 21.04.14 - 16:36

    Evtl. hab ich mich ungenau ausgedrückt.

    Ich bezog mich auf die Beweissicherung Seitens eBay und entsprechender Zusammenarbeit mit den Behörden. Da sich die Betrüger bei eBay selbst registrieren müssen und somit Kontakt in irgendeiner Form zu eBay herstellen müssen, kann eBay dort mehr Beweise sichern als die Polizei oder VDS.

  5. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: hungkubwa 22.04.14 - 12:37

    1ras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Freund wurde über die Osterfeiertage beinahe Opfer eines
    > Auktionsbetruges bei ebay und hat es mehr zufällig aber noch rechtzeitig
    > vor der Überweisung bemerkt. Nach etwas Recherche und einem Anruf beim
    > angeblichen Verkäufer stellte sich heraus, dass er nicht der Erste ist der
    > dort anruft und dass die bei ebay hinterlegten Verkäuferangaben offenbar
    > falsch sind.

    Ehm, selbst Schuld?
    Wenn man blind alles glaubt was man liest braucht man sich nicht wundern.

    Es gibt auch so etwas wie den Käuferschutz von Paypal. Der wurde nicht ohne Grund eingeführt...
    Und wenn der Verkäufer das nicht akzeptiert hat er halt Pech.

    Solche Leute liebe ich, zu blöd zum Leben und dann rumjammern das man ja zu blöd ist und alles an die eigene Blödheit angepasst werden muss.

  6. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: Moe479 22.04.14 - 12:58

    dann ist ebay anscheinend nicht seriös genug da sich dort ja anscheind hinz und kunz unter angabe von falschen daten registrieren kann, bzw. anscheinend ohne hinreichende verifizierung fürs handeln freigeschaltet wird.

  7. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: 1ras 22.04.14 - 14:00

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch aber der Job von eBay, sich darum zu kümmern, oder?
    >
    > Schon mal auf die Idee gekommen, das direkt bei eBay zu melden?

    Sicher, das sind die selben Schnarchnasen. Auch seine negative Bewertung um zumindest andere vorzuwarnen muss man bis zur Unkenntlichkeit verstümmeln, weil Wörter wie "geklaute Identität, Betrugsverdacht" nicht zugelassen sind.

  8. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: 1ras 22.04.14 - 14:18

    hungkubwa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehm, selbst Schuld?
    > Wenn man blind alles glaubt was man liest braucht man sich nicht wundern.
    >
    > Es gibt auch so etwas wie den Käuferschutz von Paypal. Der wurde nicht ohne
    > Grund eingeführt...
    > Und wenn der Verkäufer das nicht akzeptiert hat er halt Pech.
    >
    > Solche Leute liebe ich, zu blöd zum Leben und dann rumjammern das man ja zu
    > blöd ist und alles an die eigene Blödheit angepasst werden muss.

    Gilt dann wohl für alle die am verlängerten Wochenende dem Betrüger auf dem Leim gegangen sind. Besagtem Freund ist ja nichts passiert, kann ihm ja dann wohl egal sein. Am Besten hätte er wohl weder ebay bescheid sagen, noch eine Anzeige bei der Polizei machen sollen, kann ihm doch egal sein wie viele Dumme rumlaufen die es noch erwischt. Entspricht das etwa der Denke die du drauf hast?

  9. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: 1ras 22.04.14 - 14:29

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann ist ebay anscheinend nicht seriös genug da sich dort ja anscheind hinz
    > und kunz unter angabe von falschen daten registrieren kann, bzw.
    > anscheinend ohne hinreichende verifizierung fürs handeln freigeschaltet
    > wird.

    So ist es. Derjenige dessen Identität geklaut wurde hat laut seiner Aussage ebenfalls bereits ebay kontaktiert und vergebens versucht dem Treiben ein Ende zu setzen.

    Offenbar gilt bei ebay-Neuanmeldungen auch nicht mehr die PayPal-Pflicht. Wurde es etwa der ebay-Tochter PayPal zu teuer, für den ganzen Schlamassel aufzukommen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.14 14:30 durch 1ras.

  10. Re: Klar brauchen die die Vorratsdatenspeicherung

    Autor: 1ras 22.04.14 - 14:41

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bezog mich auf die Beweissicherung Seitens eBay und entsprechender
    > Zusammenarbeit mit den Behörden. Da sich die Betrüger bei eBay selbst
    > registrieren müssen und somit Kontakt in irgendeiner Form zu eBay
    > herstellen müssen, kann eBay dort mehr Beweise sichern als die Polizei oder
    > VDS.

    Nur die Polizei kann aber den Zusammenhang zwischen der von ebay geloggten IP und dem Internetprovider und damit der Identität des Verkäufers herstellen. Das geht natürlich nur, wenn man rechtzeitig handelt, also dann wenn der Verkäufer noch aktiv ist - am kompletten langen Wochenende wäre dies der Fall gewesen.

    Verpennt man den geeigneten Zeitpunkt, kommen hinterher natürlich die Schreie nach der Vorratsdatenspeicherung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
  2. Senior Digital Business Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Trainee Data Science / Analytics (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  4. Software-Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Technische Informatik im Bereich mobile Arbeitsmaschinen
    Joseph Vögele AG, Ludwigshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de