1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach freizügigen Fotos: Madonna…

Selber Schuld

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selber Schuld

    Autor: /mecki78 26.11.21 - 11:52

    $6 pro Monat ($2.60 pro Monat, wenn man gleich 3 Jahre nimmt). So viel kostet es in den USA eine Webseite mit eigener Domain zu bekommen. Keine Volumenbeschränkung (Unlimited Traffic). Kostenloses SSL Zertifikat. Keine HTML Kenntnisse erforderlich, man kann sich die Seite einfach online zusammen klicken (Bilder, Text, Layout, Farben, alles mit wenigen Klicks). Dazu gibt es noch ein WordPress Blog, wo man auch Bilder, Texte, Videos, etc. posten kann. Wie viel Speicherplatz? 50 GB. Das reicht erst mal für ein paar Blogeinträge und Fotos auf der Seite. Man bekommt sogar SSH Shell Access auf den Server, darf dort eigenen Prozesse laufen lassen und kann bis zu 6 MySQL Datenbanken einrichten. Und das alles bei dem US Anbieter, der bekannt dafür ist, dass er nur dann gegen einen Seitenbetreiber vorgeht, wenn eine Anordnung von einem US Gericht vorliegt: DreamHost.

    Wer also selber bestimmen möchte welche Inhalte er veröffentlichen möchte, der kann das jederzeit tun. Wer sich freiwillig dem Diktat von Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, usw. unterwirft, der darf dann auch nicht herum weinen, wenn er nach deren Regeln spielen muss. Ich bin mir ziemlich sicher Madonna kann sich so eine Webseite leisten, dort Inhalte zusammen zu klicken ist nicht aufwendiger als auf Instagram und ich bin mir auch sicher, ihre Fans werden diese Webseite finden und auch gerne dort die Bilder ihres Stars bewundern ... und zwar alle mit Nippel.

    /Mecki

  2. Re: Selber Schuld

    Autor: luke93 26.11.21 - 12:21

    Ist doch genau was die Stars wollen. Insta zensiert, die Presse schreibt darüber, zack gratis PR. Ich frag mich eher wer sich 63jährige in Unterwäsche reinzieht.

  3. Re: Selber Schuld

    Autor: anonymous_bosch 26.11.21 - 12:51

    Warum, bist du auch 63?

  4. Re: Selber Schuld

    Autor: Yash 26.11.21 - 12:55

    Thema verfehlt

  5. Re: Selber Schuld

    Autor: Saladien 26.11.21 - 14:23

    Gibt es noch andere hoster Empfehlungen?
    Ich suche nach einem der so handhabt aber gleichzeitig auch dafür auffällig ist das er sich extern kontrollieren lässt und viel Wert das schützen der Daten der User legt.

  6. Re: Selber Schuld

    Autor: violator 26.11.21 - 22:33

    Bringt nur nix, wenn dann kaum einer deine Fotos anguckt.

    Und Regeln darf man sehr wohl kritisieren, wenn sie total bescheuert sind. So wie die Brustwarzenregel hier.

  7. Re: Selber Schuld

    Autor: Extrawurst 27.11.21 - 12:26

    Warum? Sie hat ganz offensichtlich ein Problem mit der Nippel-Politik von Instagram, also ist eigenes Hosting durchaus eine Alternative.

    Gesetzlich verboten ist das Zeigen von weiblichen Nippeln jedenfalls nicht, nur eventuell nicht jugendfrei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Sicherheitsadministrator (m/w/d)
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  2. Junior IT-Manager (m/w/d) Anwendungs-Support
    ABO Wind AG, Ingelheim am Rhein
  3. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
  4. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de