1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Norton 360: Avira wird zum…

500 Millionen Nutzer alleine für Avira...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. 500 Millionen Nutzer alleine für Avira...

    Autor: Extrawurst 10.01.22 - 22:05

    ... das lässt einem erst so richtig bewusst werden, wie viele DAUs sich wirklich von Pseudo-IT-Sicherheit einlullen lassen.

    Das sind dann wohl auch die selben, die "komplizierte" Passwörter benutzen - die dann aber nur 5 Zeichen lang sind.

    Selbst wenn man einen Virenscanner als nützlich erachtet, kommt das für Viren anfälligste System - Windows - doch schon seit Windows 10 (oder sogar 8?) mit einem vorinstallierten AV-Scanner daher. Wobei man selbst bei Windows seit Vista keinen Scanner mehr braucht, wenn man gleichzeitig seinen Browser aktuell hält & nicht jedes angebliche "Flash-Player-Update" installiert.

    Präventiver Schutz (Filter, Admin-Bestätigungen, aktuelle Software) schlägt einfach reaktiven Schutz (Scanner mit Datenbanken, die zuferlässig nur auf bereits bekannte Bedrohungen reagieren kann).

    Sich zusätzliche AV-Software zu installieren ist da einfach obsolet und wie schon bei der Luca-App ein guter Beweis dafür, wie effektiv gutes Marketing in Kombination mit wenig Fachkompetenz bei der Zielgruppe ist.

    Aber na gut, Dinge wie das Jamba-Sparabo oder Teletext-Chat (mit 30 Cent / SMS) existieren auch noch - und werden auch noch genutzt. Ich wünschte das wäre ein Witz und hier käme jetzt eine Pointe, aber es ist wirklich so.

  2. Re: 500 Millionen Nutzer alleine für Avira...

    Autor: EifX 11.01.22 - 00:14

    Stimme dir da voll und ganz zu. Blöd ist nur, dass Menschen sich mit einem PC in der Regel nicht beschäftigen (wollen) und "nur ein bisschen Internet" damit machen. Da sind gerade die Programme gefragt, die Sicherheit suggerieren und die man vom Namen her kennt - leider sind das McAfee, Norton & Co. Und Zack - da hast du die Nutzerbase, die du als Firma brauchst, um noch mehr Geld zu schaufeln... Oder die CashCow endlich tot zu melken, weil du weißt, dass dein Geschäftsmodell bald tatsächlich obsolet ist. Wer weiß?

  3. Re: 500 Millionen Nutzer alleine für Avira...

    Autor: Sharra 11.01.22 - 00:22

    Beschwer dich bei den OEMs. Findest du einen, der keine Crapware vorinstalliert auf die Platte kotzt? Kennt den auch jemand ausser dir?
    Und was ist eigentlich IMMER dabei? Richtig eine AV-Suite mit Halbjahreslizenz oder vergleichbarem. Und nach 2 Wochen fängt das Ding an Drohungen auszustoßen, dass man unbedingt nachlizensieren muss, weil sonst Verbrecher ins Wohnzimmer einsteigen und die Schmuckschatulle klauen werden.

  4. Re: 500 Millionen Nutzer alleine für Avira...

    Autor: amagol 11.01.22 - 01:51

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beschwer dich bei den OEMs. Findest du einen, der keine Crapware
    > vorinstalliert auf die Platte kotzt?

    Ich weiss, das will jetzt keiner hoeren: Apple

    Oder halt auch jedes Chromebook.

    > Kennt den auch jemand ausser dir?

    Ich denke schon. Ist nur vielen "zu teuer". Dafuer bezahl ich halt nicht fuer OS Updates und in Form von Arbeitszeit weil irgendwas nicht geht.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Bestands- und Vertriebssysteme (m|w|d)
    ADAC Versicherung AG, München
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  3. IT-Koordinatorin/IT-Koordina- tor
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Enterprise Risk Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 12,99€
  3. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Testprojekt bei Frankfurt: Der ÖPNV fährt in die autonome Zukunft
Testprojekt bei Frankfurt
Der ÖPNV fährt in die autonome Zukunft

Im Rhein-Main-Gebiet sind künftig selbstfahrende Autos mit Regelgeschwindigkeit unterwegs. Eine Person soll fünf Fahrzeuge aus der Ferne überwachen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UNECE Automatisiertes Fahren bis zu 130 km/h genehmigt
  2. Autonomes Fahren Tesla meldet die meisten Unfälle mit Autopilot
  3. Autonomes Fahren Bundesrat fordert Promillegrenze für Aufsichtspersonal

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide