Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Silk Road: Drogenhandel im…

Schluss mit Krimi!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schluss mit Krimi!

    Autor: FullMoon 11.08.16 - 16:19

    Die vorherrschende Kriminalisierung von Drogenkonsumenten und die vom Staat ausgeführte Repression ist einfach nur furchtbar und entbehrt jeder Vernunft.
    Das Strafrecht ist das falscheste Mittel was man anwenden kann.
    Es bedarf Aufklärung und Hilfsangebote für Menschen, die Probleme mit ihrem Konsum haben.

    Eine drogenfreie Welt hat es noch nie gegeben und wird es auch niemals geben.
    Es gibt soviele Wege damit umzugehen, die besser sind als die, die aktuell eingeschlagen werden.

    Fangt bitte mit der (Re)Legalisierung von Cannabis an und vor allem gewährt endlich den (hundert)tausenden Menschen, denen diese Pflanze einen medizinischen Nutzen bringt, uneingeschränkten Zugang dazu.
    Das ist schon lange überfällig.

    Ich kann das einfach nicht begreifen, das ist für mich wirklich unerträglich mit anzusehen, was in diesem Land tagtäglich mit harmlosen Menschen passiert.

    Wenn ein 40 jähriger, fest im Leben stehender Familienvater im 0815-Angestellten Verhältnis, sich einmal im Quartal mit seinen Kumpels zum Pokern trifft und während des Abends 2 Joints raucht, dass dieser Mann damit rechnen muss seine gesamte Existenz zu verlieren, das geht einfach nicht. ...

    Und doch passiert es jeden Tag, Jahr für Jahr ... Wie soll man nur mit dieser Verzweiflung über die blanke Ignoranz der Gegner dieser Philosophie umgehen?
    Wenn Marlene Mortler ihren Mund aufmacht, möchte ich jedesmal am liebsten aus dem Fenster springen ...

  2. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: meinungsmonopolist 11.08.16 - 17:52

    Das Problem ist, dass so viele Leute nicht wissen, dass alles, was man Ihnen über Drogen beigebracht hat, gelogen war. Das setzt sich gaaanz langsam als Erkenntnis durch, aber das bringt dir in Deutschland nicht viel, wo die Gesellschaft sich nach der Weltsicht der Über-50jährigen richtet. Ich fürchte, hier warten noch mindestens weitere 20 Jahre der Prohibition auf uns, solange wir die Rentnervereine bestimmen lassen.

  3. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: FullMoon 11.08.16 - 18:19

    Ich bin wirklich gespannt wohin die Reise nach der Bundestagswahl 2017 geht.
    Eine vernünftige Drogenpolitik liegt mir wirklich am Herzen, daher mache ich daran auch meine Entscheidung für eine bestimmte Partei zu stimmen fest.
    Bisher bin ich noch unschlüssig, aber ein bisschen Zeit ist ja auch noch.

  4. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: FattyPatty 11.08.16 - 20:38

    FullMoon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die vorherrschende Kriminalisierung von Drogenkonsumenten und die vom Staat
    > ausgeführte Repression ist einfach nur furchtbar und entbehrt jeder
    > Vernunft.
    > Das Strafrecht ist das falscheste Mittel was man anwenden kann.
    > Es bedarf Aufklärung und Hilfsangebote für Menschen, die Probleme mit ihrem
    > Konsum haben.
    Wieso? Jeder weiß, dass Drogen Probleme bereiten können. Wers trotzdem nimmt, soll alleine mit den Folgen klarkommen.

    Das wäre fair und Prävention zugleich!

    > Eine drogenfreie Welt hat es noch nie gegeben und wird es auch niemals
    > geben.

    Blödsinn! Die absolute Mehrheit nimmt keine illegalen Drogen. Würde man die legalen auch so konsequent verfolgen, wie die momentan illegalen, dann kann man objektiv von einer drogenfreien Welt sprechen.

    > Es gibt soviele Wege damit umzugehen, die besser sind als die, die aktuell
    > eingeschlagen werden.

    Ja, weit repressivere, die noch effektiver wären.

    >
    > Fangt bitte mit der (Re)Legalisierung von Cannabis an und vor allem gewährt
    > endlich den (hundert)tausenden Menschen, denen diese Pflanze einen
    > medizinischen Nutzen bringt, uneingeschränkten Zugang dazu.

    Der medizinische Nutzen ist so marginal, dass sich das Gerücht um die mutmaßliche Heilpflanze immer noch hält, naja....

    > Das ist schon lange überfällig.

    Nee, seit Anbeginn überflüssig.

    >
    > Ich kann das einfach nicht begreifen, das ist für mich wirklich
    > unerträglich mit anzusehen, was in diesem Land tagtäglich mit harmlosen
    > Menschen passiert.

    Jaja, die armen Kriminellen...

    >
    > Wenn ein 40 jähriger, fest im Leben stehender Familienvater im
    > 0815-Angestellten Verhältnis, sich einmal im Quartal mit seinen Kumpels zum
    > Pokern trifft und während des Abends 2 Joints raucht, dass dieser Mann
    > damit rechnen muss seine gesamte Existenz zu verlieren, das geht einfach
    > nicht. ...

    Wer seine Existenz und Familie für zwei Joints aufs Spiel setzt, ist ein Vollidiot! Jeder ernstzunehmende Familienvater weiß das.

    Wer so ungefestigt und instabil ist, der sollte generell keine Kimder beaufsichtigen. Ist ja gerade zu lächerlich die Argumentation.

    Daddy weiß, was er riskiert, wenn er einen durchzieht. Wem da noch der Joint wichtiger ist, ist ein Totalversager!

    > Und doch passiert es jeden Tag, Jahr für Jahr ... Wie soll man nur mit
    > dieser Verzweiflung über die blanke Ignoranz der Gegner dieser Philosophie
    > umgehen?

    Versuchs mal ohne Drogen, dauerhaft, wirste staunen!


    > Wenn Marlene Mortler ihren Mund aufmacht, möchte ich jedesmal am liebsten
    > aus dem Fenster springen ...

    Nicht die die schlechteste Lösung.

  5. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: DrWatson 11.08.16 - 20:51

    FattyPatty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Eine drogenfreie Welt hat es noch nie gegeben und wird es auch niemals
    > > geben.
    >
    > Blödsinn! Die absolute Mehrheit nimmt keine illegalen Drogen. Würde man die
    > legalen auch so konsequent verfolgen, wie die momentan illegalen, dann kann
    > man objektiv von einer drogenfreien Welt sprechen.

    Die Mehrheit nimmt legale Drogen. Würde man diese Drogen verbieten, dann würde aus der absoluten Mehrheit legaler Drogenkonsumenten eine absolute Mehrheit illegaler Drogenkonsumenten. Warum du dass als drogenfreie Welt bezeichnest weiß ich auch nicht.

    > Ja, weit repressivere, die noch effektiver wären.

    So wie in Saudi Arabien?


    > Wer seine Existenz und Familie für zwei Joints aufs Spiel setzt, ist ein
    > Vollidiot! Jeder ernstzunehmende Familienvater weiß das.

    Jeder ernstzunehmende Familienvater weiß, dass Autofahren tödlich ist.
    Anscheinend ist ihm das Auto aber wichtiger als die Familie.

    > Wer so ungefestigt und instabil ist, der sollte generell keine Kimder
    > beaufsichtigen. Ist ja gerade zu lächerlich die Argumentation.

    Wie willst du das durchsetzen?

  6. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: FullMoon 11.08.16 - 21:38

    Genau von solchen Menschen wie FattyPatty spreche ich.
    Da bleibt einem glatt die Spucke weg...
    Den medizinischen Nutzen von Cannabis als Gerücht abzutun, beweist, dass sein Wissen auf diesem Gebiet auf dem Stand von vor 20+ Jahren ist.

    Viel Spaß noch...

  7. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: grslbr 11.08.16 - 21:58

    > Wieso? Jeder weiß, dass Drogen Probleme bereiten können. Wers trotzdem
    > nimmt, soll alleine mit den Folgen klarkommen.
    Sozialdarwinismus, nett. Abgesehen von der völlig verqueren Logik dieser Aussage und der üblichen kompletten Ahnungslosigkeit vom Thema bei denjenigen, von denen die markigen Sprüche halt immer kommen.

    Und dann kriegt dein Sohn, dein Bruder, deine Freundin mal Morphin im Krankenhaus, wieso auch immer. Findet Gefallen, vielleicht eine kleine Krise dazu. Paar Jährchen Sucht auf Sparflamme, dann der Abstieg und dann reden wir noch mal drüber, wie sinnvoll diese Rhetorik letztlich ist.

    > Das wäre fair und Prävention zugleich!
    Fair gegenüber wem? Wir leben nicht mehr in Lehmhütten, weil wir irgendwann den Vorteil von Kooperation gelernt haben.

    > Blödsinn! Die absolute Mehrheit nimmt keine illegalen Drogen.
    Frau Mortler, sind Sie das?

    Ernsthaft, du kannst diesen Unfug doch nicht ernst meinen. Wo beziehst du diese Fakten her? Von der Auswertung der vierteljährlichen verpflichtenden Blutbilder durch die WHO?
    https://www.globaldrugsurvey.com>

    > Würde man die
    > legalen auch so konsequent verfolgen, wie die momentan illegalen, dann kann
    > man objektiv von einer drogenfreien Welt sprechen.
    Du weißt wohl weder was objektiv heißt, noch was "Droge" heißt noch wie die Verfolgung von Drogenkonsumenten, -verkäufern und -herstellern so läuft.

    Ernsthaft, bei dir weiß man gar nicht wo man anfangen soll.

    Zur "Konsequenz" z.B. mal ein wenig was zum US "War on Drugs"
    http://www.drugpolicy.org/new-solutions-drug-policy/brief-history-drug-war
    https://web.stanford.edu/class/e297c/poverty_prejudice/paradox/htele.html
    http://academic.udayton.edu/race/03justice/crime09.htm

    > Ja, weit repressivere, die noch effektiver wären.
    Man könnte die Leute auch einsammeln und in Lager stecken. Warum ist da noch keiner... ach halt.

    Bitte, bitte sei ein Troll. Wenn du das ernst meinst, weiß ich nicht wo hin.

    > Der medizinische Nutzen ist so marginal, dass sich das Gerücht um die
    > mutmaßliche Heilpflanze immer noch hält, naja....
    Du redest auch mit, wenn die Mädels über ihre Periode reden, oder? Ist ja nicht schlimm von Sachen keinen Plan zu haben, das hat jeder. Dann aber die Sprüche raushauen und auch noch Sachen als klare Sache darstellen bei denen die Forschung entweder anderer Meinung ist oder noch unsicher... Daumen hoch, sicher ein Hit auf Parties.

    Cannabidiol hat sich als effizientes Antiepileptikum erwiesen. THC hilft Krebspatienten während der Chemo zu essen und das Essen drin zu behalten. Gegen Schmerzen bei rheumatischen Beschwerden, gegen Schlafstörungen.

    > Jaja, die armen Kriminellen...
    Oh, die "Gesetze sind unfehlbar" Idee. Passt ja zu der Idee mit mehr Repression.

    > Wer seine Existenz und Familie für zwei Joints aufs Spiel setzt, ist ein
    > Vollidiot! Jeder ernstzunehmende Familienvater weiß das.
    "Jeder ernstzunehmende Familienvater weiß das" ... Was weiß der denn noch so? Gibt's da Kurse? Muss man sich als Familienvater von dir einer Tauglichkeitsprüfung unterziehen lassen? In regelmäßigen Abständen?


    > Wer so ungefestigt und instabil ist, der sollte generell keine Kimder
    > beaufsichtigen.
    Wer so uninformiert und schnell beim urteilen ist, der sollte generell mehr lesen und weniger in's Netz müllen.

    > Ist ja gerade zu lächerlich die Argumentation.
    In der Tat, schön dass du das einsiehst.

    > Daddy weiß, was er riskiert, wenn er einen durchzieht.
    Natürlich. Wir sind alle Juristen, so als Hobby, nebenher.

    > Versuchs mal ohne Drogen, dauerhaft, wirste staunen!
    Nimm' du doch mal welche bitte. Deine Umwelt wird sicher positiv überrascht sein.


    Ich bin mir so sicher von diesem Thema mehr zu verstehen als du, wenn du aufhörst den Dicken zu markieren und einfach wie'n normaler Mensch fragst, helfe ich dir gerne dabei das zu ändern.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  8. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: FullMoon 11.08.16 - 22:10

    +1
    Danke!

    Ein gutes Beispiel ist übrigens Portugal. Dort sind seit 2001 sämtliche Drogen entkriminalisiert und dort ist nicht die Welt untergegangen. Die Konsumentenzahlen sind auch nicht angestiegen.
    Da kann man sich mal ansehen, wie man alternativ mit der Situation umgehen kann, ohne irgendwelche Probleme zu bekommen.

    Für die Ungläubigen hier noch zum nachlesen:

    http://hanfverband.de/nachrichten/news/entkriminalisiertes-portugal
    http://www.heise.de/tp/artikel/34/34857/1.html
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/drogenpolitik-portugal-streicht-strafen-fuer-den-konsum-von-drogen-a-888188.html
    http://hanfverband.de/nachrichten/news/studie-drogenpolitik-in-portugal-die-vorteile-einer-entkriminalisierung-des-drogenkonsums
    http://www.linksfraktion.de/im-wortlaut/drogenpolitik-portugal-abkehr-repression/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 22:22 durch FullMoon.

  9. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: chromosch 11.08.16 - 22:26

    Ist dein grauer Star so schlimm, das nur noch Cannabis hilft? Aus medizinischen Gründen ist die Einnahme von Cannabis doch bereits lange legal. Du musst halt wirklich Krank sein.

  10. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: dahana 11.08.16 - 22:28

    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cannabidiol hat sich als effizientes Antiepileptikum erwiesen. THC hilft
    > Krebspatienten während der Chemo zu essen und das Essen drin zu behalten.
    > Gegen Schmerzen bei rheumatischen Beschwerden, gegen Schlafstörungen.

    Und warum genau soll man das nochmal als gesunder Mensch nehmen?
    Wein ist angeblich gut für's Herz. Das heißt aber doch nicht, dass man insgesamt dadurch gesünder wird.

    Cannabis kann eine Psychose auslösen und dann ist das Leben eigentlich schon fast gelaufen. Das kann zwar auch ohne Drogen passieren und, wenn jemand Drogen braucht, dann ist er vielleicht auch schon für eine Psychose prädestiniert. Zumindest habe ich in meinem Bekanntenkreis Fälle wo nicht klar ist ob die Leute erst durch Drogenkonsum oder schon immer einen Dachschaden hatten.

  11. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: meinungsmonopolist 11.08.16 - 22:32

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum genau soll man das nochmal als gesunder Mensch nehmen?

    Aus dem gleichen Grund, warum der Nachbar Bier trinkt, und du gerne bei McDoof isst: Aus Genussgründen.

    > Cannabis kann eine Psychose auslösen und dann ist das Leben eigentlich
    > schon fast gelaufen.

    Woher nimmst du diese Weisheit? Weißt du wirklich irgendwas über drogeninduzierte Psychosen? Diese Aussage zeigt in der Tat, dass du keinen Plan hast und bloß Halbwissen nachplapperst.

    Edit: Aber das ist total in Ordnung, weil das ja genau die anerkannte Vorgehensweise ist, mit der auch Drogenpolitik gemacht wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.16 22:34 durch meinungsmonopolist.

  12. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: FullMoon 11.08.16 - 22:47

    Zu der Sache mit der Psychose möchte ich noch einen Link ergänzen:

    Zitat:
    "Statistisch gesehen steigt mit dem Cannabiskonsum die Wahrscheinlichkeit an einer Psychose zu erkranken etwa so stark, wie durch das Wohnen in einer Großstadt."

    https://hanfverband.de/faq/kann-cannabis-psychosen-verursachen

  13. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: meinungsmonopolist 11.08.16 - 22:58

    Und selbst wenn man vom Worst Case ausgeht: du hast tatsächlich durch den Konsum von Cannabis eine Psychose bekommen. Ich habe zwar noch nie konkret von einem einzigen Fall gehört, aber dieses Mal ist es wirklich passiert. Ganz übel Pech gehabt.

    Zu diesem Fall meint der Experte:

    > dann ist das Leben eigentlich schon fast gelaufen.

    Du bist dann nämlich nur noch ein sabbernder Klumpen, und zwar für den Rest deines Lebens. So siehts aus, der Typ weiß Bescheid. Ist der Urenkel vom Salinger.

  14. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: grslbr 11.08.16 - 23:01

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist dein grauer Star so schlimm, das nur noch Cannabis hilft? Aus
    > medizinischen Gründen ist die Einnahme von Cannabis doch bereits lange
    > legal. Du musst halt wirklich Krank sein.

    Jo, ich will's aber nicht für erfundene Krankheiten sondern weil ich abends gerne einen durchziehe. Als Erwachsener, ohne Kinder im Haus, ohne mich in's Auto zu setzen, ohne am Morgen nicht aus dem Bett zu kommen oder sonst was.

    Ich habe die Entwicklung in Colorado sehr, sehr genau verfolgt. Viel Spaß beim Versuch, das madig zu reden. Ebenfalls Portugal, wie FullMoon sagt. Das einzige Problem, dass die Holländer mit ihrer Legalisierung haben sind... die Drogentouris aus weniger zivilisierten Ländern wie Deutschland.


    Für mich ist genau das der springende Punkt: erwachsene Bürger kriegen ihr Zeugs. Der Besitzer der Hanfverkaufsstelle[tm] verkauft nicht an Minderjährige, weil er dann am Sack wäre. Die Weitergabe an Minderjährige ist strafbar selbstverständlich. Dafür gibt's angekurbelte Wirtschaft durch Arbeitsplätze und Existenzgründer, zumindest partiell trockengelegten Schwarzmarkt, gesicherte Qualität, keine Kosten für lächerliche Strafverfolgung...

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  15. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: chromosch 11.08.16 - 23:13

    Die Spätfolgen dann aber nicht vom Gesundheitssystem bezahlen lassen.
    Übrigens bist du streng genommen bereits abhängig. Vielleicht solltest du darüber mal mit einem Psychologen deines Vertrauens reden.

  16. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: grslbr 11.08.16 - 23:25

    chromosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spätfolgen dann aber nicht vom Gesundheitssystem bezahlen lassen.
    > Übrigens bist du streng genommen bereits abhängig. Vielleicht solltest du
    > darüber mal mit einem Psychologen deines Vertrauens reden.

    Das Gesundheitssystem zahlt für die Spätfolgen von millionenfacher Trinkerei, Übergewicht, Rauchen, Bewegungsarmut. Für Unfälle beim Sport oder beim Rasen mit dem Auto. Aber klar, bei den Spätfolgen meiner Kifferei ist schluss. Logisch.

    Danke für die Analyse, aber mir geht's gut.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  17. Re: Schluss mit Krimi!

    Autor: Yetei 12.08.16 - 01:46

    grslbr schrieb:

    > Das Gesundheitssystem zahlt für die Spätfolgen von millionenfacher
    > Trinkerei, Übergewicht, Rauchen, Bewegungsarmut. Für Unfälle beim Sport
    > oder beim Rasen mit dem Auto. Aber klar, bei den Spätfolgen meiner Kifferei
    > ist schluss. Logisch.
    >

    /sign

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Wiesbaden
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
    Best Buy
    US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

    Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

  2. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
    Pleite
    Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

    Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.

  3. Uploadfilter: Polen klagt gegen EU-Urheberrecht
    Uploadfilter
    Polen klagt gegen EU-Urheberrecht

    Das EU-Mitglied Polen geht juristisch gegen die umstrittene EU-Richtlinie zum Urheberrecht vor. Ministerpräsident Morawiecki spricht von einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.


  1. 16:33

  2. 16:07

  3. 15:45

  4. 15:17

  5. 14:50

  6. 14:24

  7. 13:04

  8. 12:42