Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Terroranschlägen: Bayern fordert…

Mir reichts langsam echt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mir reichts langsam echt

    Autor: Emulex 26.07.16 - 17:15

    Diese Regierung lässt hunderttausende ohne Pass ins Land und es fällt ihr nix dümmeres ein, als dann die eigenen Bürger zu schikanieren (Prepaid, Vorratsdaten, Killerspiele, ...) ???

    Und da geht es mir noch nichtmal primär um die Einschränkungen, sondern darum wie komplett hilflos und unvorbereitet die Regierung einer der größten Volkswirtschaften der Welt ist.

    Das kann doch alles nichtmehr wahr sein...

  2. Selbst schuld

    Autor: Mingfu 26.07.16 - 17:27

    Wegen solchen Aufregerleuten wie dir macht die Regierung das. Wenn die Leute wegen islamistischen Terrors nicht derart aus dem Häuschen wären, sondern das nüchtern als zwar nicht schönes, aber eben auch äußerst geringes Risiko weitgehend ignorieren würden (so wie sie auch wesentlich größere Risiken vollständig ignorieren), würde sich auch kein Zugzwang ergeben. Da aber immer mehr Leute sich extra aufregen wollen und ihr Heil in nationalistischen und islamophoben Parteien suchen, verfällt die Regierung eben in Aktionismus, weil in diesem Land eine Aufregung und Angst beschworen wird, die nicht ansatzweise angemessen ist.

  3. Re: Selbst schuld

    Autor: Midian 26.07.16 - 17:35

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wegen solchen Aufregerleuten wie dir macht die Regierung das. Wenn die
    > Leute wegen islamistischen Terrors nicht derart aus dem Häuschen wären,
    > sondern das nüchtern als zwar nicht schönes, aber eben auch äußerst
    > geringes Risiko weitgehend ignorieren würden (so wie sie auch wesentlich
    > größere Risiken vollständig ignorieren), würde sich auch kein Zugzwang
    > ergeben. Da aber immer mehr Leute sich extra aufregen wollen und ihr Heil
    > in nationalistischen und islamophoben Parteien suchen, verfällt die
    > Regierung eben in Aktionismus, weil in diesem Land eine Aufregung und Angst
    > beschworen wird, die nicht ansatzweise angemessen ist.

    Und wegen Leuten wie dir ist es erst überhaupt dazu gekommen.
    Lebt es sich angenehm in deiner heilen Welt?

  4. Re: Selbst schuld

    Autor: Vielfalt 26.07.16 - 17:42

    Supervulkan, Asteroid, Gammablitz, Sonneneruptionen, Epidemie, der nächste Autounfall, Haushaltsunfall,... heile Welt?

  5. Re: Selbst schuld

    Autor: User_x 26.07.16 - 17:48

    so blöd es klingt. es wird teilweise auch zu nem hype, weil sich die medien und das internet darauf stürzen. Gibts kaum bis wenig resonanz wäre das für die terroristen ja preis-leistungs technisch zu teuer, da man eben kein medienecho bekommt. ...mit münchen hat man es ja gesehen.

    wie wäre denn das gesamtbild, wenn es nur ein kleiner zweizeiler in der zeitung am folgetag wäre. "Schießerei in münchen, täter hat sich nach mehreren opfern selbst gerichtet". oder wie oft haut einer aus ner anstalt ab... is auf "keine Passanten mitnehmen" find ich das genauso besorgniserregend, ...nur wo bleibt der hype?

  6. Re: Selbst schuld

    Autor: Emulex 26.07.16 - 17:48

    Vielfalt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Supervulkan, Asteroid, Gammablitz, Sonneneruptionen, Epidemie, der nächste
    > Autounfall, Haushaltsunfall,... heile Welt?

    Es gibt vermeidbares. Und es gibt unvermeidbares.
    Das was wir hier haben, war problemlos vermeidbar - allein wenn man sich an deutsche Gesetze und EU-Richtlinien gehalten hätte, wäre es vermieden worden.

  7. Re: Selbst schuld

    Autor: User_x 26.07.16 - 17:55

    manche sachen sind vermeidbar - trotzdem macht man sie aber. das nennt man menschlichkeit (die hoffnung, dass der kelch an einem vorbeigeht).

    was man sich mit der VdS erhofft, ist sowas wie ein jungbrunnen um tote vom tod zu erlösen. das klappt aber in den wenigsten fällen...

  8. Re: Mir reichts langsam echt

    Autor: slead 26.07.16 - 18:06

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Regierung lässt hunderttausende ohne Pass ins Land

    Die Reichswehr (nicht vom Drittenreich sondern davor) ist auch einfach so nach Deutsch-Südwest bzw Namibia

    ich meine nur :-)

  9. Re: Mir reichts langsam echt

    Autor: Emulex 26.07.16 - 18:12

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese Regierung lässt hunderttausende ohne Pass ins Land
    >
    > Die Reichswehr (nicht vom Drittenreich sondern davor) ist auch einfach so
    > nach Deutsch-Südwest bzw Namibia
    >
    > ich meine nur :-)

    Ist das grad also eine Invasion ?
    Puh dann hilft die VDS aber wirklich nix.

  10. Re: Selbst schuld

    Autor: Mingfu 26.07.16 - 18:13

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wäre denn das gesamtbild, wenn es nur ein kleiner zweizeiler in der
    > zeitung am folgetag wäre. "Schießerei in münchen, täter hat sich nach
    > mehreren opfern selbst gerichtet".

    Wäre vielleicht vernünftig, wird aber nicht geschehen, weil sich viele erregen wollen und wenn ihnen das Material dafür vorenthalten wird, sie sofort eine Verschwörung der "Lügenpresse" wittern und mit dieser Anschuldigung die Gesellschaft langsam untergraben. Zumal die klassischen Medien eben auch kein Informationsmonopol mehr haben, sondern man sich an ausreichend Stellen im Internet "politisch inkorrekt" informieren kann. Demzufolge würde man diesen Anlaufstellen nur noch mehr den Reiz der verbotenen, unterdrückten "Wahrheit" anheften.

    Das funktioniert nur dann, wenn ein deutscher Rentner einen Selbstmordanschlag auf einen Klinikarzt verübt. Dann ist nicht der Islam beteiligt, nicht der Ausländer, dann kann das Thema schnell abgelegt werden.

  11. Re: Selbst schuld

    Autor: DeathMD 26.07.16 - 18:15

    Ich frag mich auch welche "heile Welt" immer wieder propagiert wird... Weltweit mehrere Krisenherde, wirtschaftliche Probleme etc.... Wenn die eigene Welt nur bis zur deutschen Grenze reicht sieht die Welt vl. noch ein Stückchen heil aus.

    Was ich auch immer wieder lustig finde, mit welchem Beißreflex die Schuld auf wen anders (die bösen "Gutmenschen") geschoben wird. Das einzig Blöde an diesem Gedankenkonstrukt - was es für mich wiederum lustig macht - diese Gutmenschen sind nicht in der Überzahl und haben vermutlich eher weniger konservative/etablierte Parteien wie CDU/CSU (ÖVP in Ö) und SPD (SPÖ) gewählt. Man könnte also zu dem Schluss kommen die "Bösmenschen" haben sich selbst in die Misere gewählt.

    Was in diesem Kontext noch viel lustiger ist, wenn dir diese "Bösmenschen" nun erklären wollen (da sie mittlerweile zu AfD/FPÖ Wählern wurden), wie wichtig ihnen doch ihre Heimat, Tradition, die heimische Wirtschaft und Landwirtschaft doch sind. Liebe "Bösmenschen"... Eure Heimat ist euch scheiß egal, so wie alles andere! Ihr rennt mit Turnschuhen "Made in Taiwan" und T-Shirts "Made in Bangladesh" herum, kauft eure Waren beim Onlinehändler eures Vertrauens und das Schweinefleisch, wenn es um 3 Euro beim nächsten Discounter verramscht wird.
    Jeder "Möchtegern-Ökohipster-Gutmensch" hat mehr für seine Heimat und heimische Produkte über als ihr, sie kaufen wenigsten eher heimische Produkte und schwafeln nicht nur davon, wie wichtig ihnen ihre Heimat ist.

    Ihr seid ein Haufen Häuchler, die irgendwelchen Populisten hinterher rennen, die nichts können, als die Schuld bei anderen zu suchen, anstatt auch nur ein einziges Mal mit sinnvollen Lösungsvorschlägen zu kommen. Wie wichtig solchen "Marktschreiern" ihre Heimat ist, sieht man jetzt schön in GB, denn wenn sie plötzlich am Zug sind, verschwinden sie wie Ratten vom sinkenden Schiff....


    Wo ich euch aber recht gebe, die Flüchtlingspolitik in der EU ist einfach nur ein riesiges Desaster! Einfach mal alles durchwinken, was an die Tür klopft geht einfach nicht. Bedürftigen helfen ist schon ok, aber deshalb muss man nicht gleich die Tore für irgendwelche fundamentalen Spinner mitöffnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.16 18:29 durch DeathMD.

  12. Re: Selbst schuld

    Autor: Emulex 26.07.16 - 18:18

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > manche sachen sind vermeidbar - trotzdem macht man sie aber. das nennt man
    > menschlichkeit (die hoffnung, dass der kelch an einem vorbeigeht).
    >

    Er geht nicht an uns vorbei und es war problemlos vorhersehbar.

  13. Re: Mir reichts langsam echt

    Autor: slead 26.07.16 - 18:19

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slead schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Emulex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Diese Regierung lässt hunderttausende ohne Pass ins Land
    > >
    > > Die Reichswehr (nicht vom Drittenreich sondern davor) ist auch einfach
    > so
    > > nach Deutsch-Südwest bzw Namibia
    > >
    > > ich meine nur :-)
    >
    > Ist das grad also eine Invasion ?
    > Puh dann hilft die VDS aber wirklich nix.

    weiß ich nicht
    was ich jedoch weiß ist das es in der geschichte der menschheit immer wanderungen von gruppen und völkern gab. dabei kamen viele um und viele starben aus, und anderen haben sich vermischt. ich schätze mal das in 300 jahren die heutige situation höchstens lachhaft sein wird...aber wer weiß das schon.

  14. Re: Selbst schuld

    Autor: Emulex 26.07.16 - 18:20

    Wer konnte auch ahnen, dass die CDU derart in Richtung rot-grün abrutscht.
    Im Parteiprogramm stand davon nix.

  15. Re: Selbst schuld

    Autor: Midian 26.07.16 - 18:36

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich auch welche "heile Welt" immer wieder propagiert wird...
    > Weltweit mehrere Krisenherde, wirtschaftliche Probleme etc.... Wenn die
    > eigene Welt nur bis zur deutschen Grenze reicht sieht die Welt vl. noch ein
    > Stückchen heil aus.
    >
    > Was ich auch immer wieder lustig finde, mit welchem Beißreflex die Schuld
    > auf wen anders (die bösen "Gutmenschen") geschoben wird. Das einzig Blöde
    > an diesem Gedankenkonstrukt - was es für mich wiederum lustig macht - diese
    > Gutmenschen sind nicht in der Überzahl und haben vermutlich eher weniger
    > konservative/etablierte Parteien wie CDU/CSU (ÖVP in Ö) und SPD (SPÖ)
    > gewählt. Man könnte also zu dem Schluss kommen die "Bösmenschen" haben sich
    > selbst in die Misere gewählt.
    >
    > Was in diesem Kontext noch viel lustiger ist, wenn dir diese "Bösmenschen"
    > nun erklären wollen (da sie mittlerweile zu AfD/FPÖ Wählern wurden), wie
    > wichtig ihnen doch ihre Heimat, Tradition, die heimische Wirtschaft und
    > Landwirtschaft doch sind. Liebe "Bösmenschen"... Eure Heimat ist euch
    > scheiß egal, so wie alles andere! Ihr rennt mit Turnschuhen "Made in
    > Taiwan" und T-Shirts "Made in Bangladesh" herum, kauft eure Waren beim
    > Onlinehändler eures Vertrauens und das Schweinefleisch, wenn es um 3 Euro
    > beim nächsten Discounter verramscht wird.
    > Jeder "Möchtegern-Ökohipster-Gutmensch" hat mehr für seine Heimat und
    > heimische Produkte über als ihr, sie kaufen wenigsten eher heimische
    > Produkte und schwafeln nicht nur davon, wie wichtig ihnen ihre Heimat ist.
    >
    > Ihr seid ein Haufen Häuchler, die irgendwelchen Populisten hinterher
    > rennen, die nichts können, als die Schuld bei anderen zu suchen, anstatt
    > auch nur ein einziges Mal mit sinnvollen Lösungsvorschlägen zu kommen. Wie
    > wichtig solchen "Marktschreiern" ihre Heimat ist, sieht man jetzt schön in
    > GB, denn wenn sie plötzlich am Zug sind, verschwinden sie wie Ratten vom
    > sinkenden Schiff....
    >
    > Wo ich euch aber recht gebe, die Flüchtlingspolitik in der EU ist einfach
    > nur ein riesiges Desaster! Einfach mal alles durchwinken, was an die Tür
    > klopft geht einfach nicht. Bedürftigen helfen ist schon ok, aber deshalb
    > muss man nicht gleich die Tore für irgendwelche fundamentalen Spinner
    > mitöffnen.

    Da sind wieder. Die "du AfD-Wähler". Von Populismus blöken, aber kein deut besser sein. Made my day!

  16. Re: Selbst schuld

    Autor: DeathMD 26.07.16 - 18:43

    Ins Parteiprogramm wird viel geschrieben, ebenso wird meist sehr viel Versprochen, zumindest vor Wahlen. Deshalb sollte man immer darauf achten was die Parteien wirklich wollen. Den alteingesessenen Parteien geht es rein nur um Machterhalt, was glaubst du warum sie sich jetzt so verbiegen?!

    Die anderen die Nachkommen, wollen an diese Macht, mit irgendwelchen Versprechungen und Themen die die Menschen eben gerade hören wollen. Das Volk/die Heimat ist denen scheißegal. Die sind nur an der Stimme beim Urnengang interessiert, danach sind die ganzen Versprechungen wieder vergessen. Beim Bürger, der sich dadurch mehr Arbeitsplätze oder mehr Geld erhofft kommt im Endeffekt wieder nichts davon an, denn eines sollte man nie vergessen: keiner sägt den Ast ab auf dem er sitzt.

    Ob CDU/CSU, SPD, Grüne oder AfD... sie sitzen alle am selben Futtertrog und an dem wollen sie sich noch lange laben.

  17. Re: Selbst schuld

    Autor: plutoniumsulfat 26.07.16 - 18:44

    Schlimm genug, dass das die Mehrheit anscheinend nicht versteht.

  18. Re: Selbst schuld

    Autor: DeathMD 26.07.16 - 18:49

    Ach... wenn ich mir immer sagen lassen muss ein "Gutmensch" zu sein, wirst du das "AfD Wähler" auch verkraften.

  19. Re: Selbst schuld

    Autor: Emulex 26.07.16 - 18:51

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlimm genug, dass das die Mehrheit anscheinend nicht versteht.

    Also funktioniert Demokratie nicht?

    Schön wäre halt zumindest, wenn sich die Politiker an geltendes Recht halten müssten.
    Haben sie nicht getan.

  20. Re: Selbst schuld

    Autor: David64Bit 26.07.16 - 18:51

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > manche sachen sind vermeidbar - trotzdem macht man sie aber. das nennt
    > man
    > > menschlichkeit (die hoffnung, dass der kelch an einem vorbeigeht).
    > >
    >
    > Er geht nicht an uns vorbei und es war problemlos vorhersehbar.

    Es wird vorbei gehen. Genau so wie die jährlich 70.000 Tote durch Rauchen oder die 3500 Verkehrstote (die übrigens immer noch mehr sind, als Terroropfer der letzten 5 Jahre - wenn man die auf die 5 Jahre auf rechnet, ist das ganze noch lächerlicher).

    Und problemlos vorhersehbar wäre es gewesen, wenn die völlig idiotische bayrische Regierung nicht tausende Polizeistellen gekürzt hätte - dann wäre es möglicherweise sogar verhinderbar gewesen, mit ordentlicher Polizeiarbeit ohne jegliche generalüberwachung. DAS ist das, was mich am meisten Ankotzt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim
  3. Staffery GmbH, Berlin
  4. Schütz GmbH & Co. KGaA, Selters (Westerwald)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 469€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€)
  3. 99€
  4. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 127,32€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35