1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Undercover-Recherche: Zalando…
  6. Thema

Allgemeines Problem

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Allgemeines Problem

    Autor: Replay 17.04.14 - 10:33

    > Z. als Firma funktioniert nur deshalb, weil so viele Leute bereit sind, diesen
    > Job zu tun.

    Oder vom Arbeitsamt dazu verdonnert werden. Warum glaubst Du, daß die Arbeitslosenzahlen sinken? Weil die Leute in solche Jobs gedrängt werden (und weil man die Statistik schönrechnet).

    Das ist auch der Grund, daß die Löhne so gering sind. Die Arbeitnehmer sind schachmatt. Auf der einen Seite das Amt, das die Leistung streicht, wenn man den Billigjob nicht annimmt, auf der anderen Seite die Arbeitgeber, die diese Situation ausnutzen und Hungerlöhne zahlen, weil der Arbeitnehmer den Job annehmen muß.

    Lohnsklaverei nennt man sowas nicht grundlos.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  2. Re: Allgemeines Problem

    Autor: Tapsi 17.04.14 - 10:35

    45% der Bevölkerung wollten diese Drecksmethoden. -.-

    while not sleep
    sheep++

  3. Re: Allgemeines Problem

    Autor: brusch 17.04.14 - 10:38

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Oder vom Arbeitsamt dazu verdonnert werden. Warum glaubst Du, daß die
    > Arbeitslosenzahlen sinken? Weil die Leute in solche Jobs gedrängt werden
    > (und weil man die Statistik schönrechnet).

    Hab ich weiter unten schon beantwortet:
    Das ist das _einzige_ Problem an der ganzen Geschichte. Es gibt aber hunderttausende, die es schaffen, nicht bei Z. arbeiten zu müssen. Bei denen kann man sich Hilfe und Rat holen.

  4. Re: Allgemeines Problem

    Autor: Replay 17.04.14 - 10:56

    Zalando und andere derartige Händler haben nicht überall Lager. Die Hunderttausend, die nicht dort arbeiten, werden halt woanders zum Hungerlohn zwangsverpflichtet. Etwa im Callcenter, der Großmarkthalle, in andere Lager, beim Paketdienst, in der Zeitarbeit, etc.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  5. Re: Allgemeines Problem

    Autor: brusch 17.04.14 - 11:15

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zalando und andere derartige Händler haben nicht überall Lager. Die
    > Hunderttausend, die nicht dort arbeiten, werden halt woanders zum
    > Hungerlohn zwangsverpflichtet. Etwa im Callcenter, der Großmarkthalle, in
    > andere Lager, beim Paketdienst, in der Zeitarbeit, etc.

    In der Zeitarbeit kann man sehr gut verdienen, teilweise sogar besser als die Festangestellten aufgrund der höheren Flexibilität. Kommt halt darauf an, was man macht.

    Zu den anderen Punkten gilt das oben gesagte: Da gibt es genügend kompetente Leute.
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1396/umfrage/leistungsempfaenger-von-arbeitslosengeld-ii-jahresdurchschnittswerte/

  6. Re: Allgemeines Problem

    Autor: GodsBoss 17.04.14 - 23:17

    > Ich rede hier nicht von ausgiebiger Recherche, sondern von gesundem
    > Menschenverstand. Wenn du dafür größeren Aufwand betreiben musst, tut's mir
    > bisschen Leid.

    Welcher "gesunde Menschenverstand" soll das denn sein? Nur weil eine Bude teurer ist, müssen doch die Arbeitsbedingungen nicht besser sein, vielleicht wird nur mehr abgegriffen.

    Ich bin übrigens kein Betriebswirt und habe auch nicht aktuelle Rohstoffpreise im Kopf. Woher soll ich denn bitte einen "angemessenen" Preis kennen?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Re: Allgemeines Problem

    Autor: DrWatson 18.04.14 - 02:25

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich treffe ich eine Kosten-Nutzen-Entscheidung. Und zwar dergestalt,
    > daß ich zwar mehr für einen Metz oder einen Technisat als für einen Sony
    > oder Samsung mit gleicher Leistung bezahle, aber das Gerät wesentlich
    > länger verwenden kann, was die Glotze unterm Strich billiger macht und ich
    > nicht alle zwei bis vier Jahre ein neues TV-Gerät kaufen muß.

    Siehst du. Das meine ich. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf
  3. Beck IPC GmbH, Wetzlar
  4. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. 52,99€
  3. 4,32€
  4. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Raumfahrt: Die Esa lässt den Weltraum säubern
    Raumfahrt
    Die Esa lässt den Weltraum säubern

    Es ist voll in der Erdumlaufbahn: Immer mehr Satelliten kreisen im Orbit, und auch immer mehr Weltraumschrott. Die einzige Möglichkeit, des Problems Herr zu werden, ist laut Esa, ihn zu beseitigen. Für 2025 ist die erste europäische Aufräummission geplant.

  2. San José: Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    San José
    Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst

    Nach Waymo und Uber testen auch deutsche Firmen selbstfahrende Taxiflotten in den USA. Bosch und Daimler geht es dabei nicht nur um die Entwicklung autonomer Autos.

  3. Sachsen-Anhalt: Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle
    Sachsen-Anhalt
    Großes kommunales Netz startet mit 500 MBit/s für alle

    Im Landkreis Börde hat das Großprojekt Glasfaserausbau von ARGE Breitband und DNS:NET ein erstes Teilgebiet fertiggestellt. Die Datenraten sind sehr hoch.


  1. 18:55

  2. 18:42

  3. 18:21

  4. 18:04

  5. 17:38

  6. 16:32

  7. 16:26

  8. 15:59