1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Undercover-Recherche: Zalando…

Bei den Privat Sendern sind die Arbeitsbedingungen nicht viel besser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den Privat Sendern sind die Arbeitsbedingungen nicht viel besser

    Autor: dirktxl 16.04.14 - 16:17

    Die junge Journalisten kennt aber wohl keine anderen Zustände in ihrem eigenen Laden. Um so schlimmer ist es, wenn in ihrer Wahrnehmung Zalando noch besch... ist. Ich dachte es geht nicht noch tiefer als bei den Privat Sendern.

  2. Re: Bei den Privat Sendern sind die Arbeitsbedingungen nicht viel besser

    Autor: a user 16.04.14 - 16:45

    klar geht das tiefer... z.b. bei den ÖRs

  3. Re: Bei den Privat Sendern sind die Arbeitsbedingungen nicht viel besser

    Autor: dirktxl 16.04.14 - 16:54

    ÖR? Die sitzen da doch im Elfenbeinturm ohne es zu merken. Selbst schon mal bei den ÖR angestellt gewesen - es ist das Paradies.

  4. Re: Bei den Privat Sendern sind die Arbeitsbedingungen nicht viel besser

    Autor: a user 16.04.14 - 17:11

    dirktxl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ÖR? Die sitzen da doch im Elfenbeinturm ohne es zu merken. Selbst schon mal
    > bei den ÖR angestellt gewesen - es ist das Paradies.

    entschuldige, ich hab mich falsch ausgedrückt, bzw. die etwas mißverstanden. ich bezog das "tiefer" auf deren niveau und nciht auf die arbeitsbedingugnen.

    ich konnte mir nciht vorstellen, dass du ernsthaft der ansicht bist, es ginge anderswo nicht tiefer bzgl der arbeitsbedingungen als bei den privaten sendeanstallten. denn das ist sowas von weit entfernt von der realität, dass es auch nicht als scherz herhalten kann.

    edit: wegen deiner frage: ich habe zwei sehr gute freunde, die bei den ÖRs arbeiten, bzw. gearbeitet haben. ja die arbeitsbedingungen sind sehr gut. ich kenne einen bei den privaten. nach seinen erzählungen ist es da sehr unterschiedlich, was die arbeitsbedingungen angeht. teils sogar besser als bei den ÖR, teils nicht. kommt auf die position an und den job selbst.

    manche haben dort eifnach die a-karte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.14 17:13 durch a user.

  5. Re: Bei den Privat Sendern sind die Arbeitsbedingungen nicht viel besser

    Autor: nicoledos 16.04.14 - 18:25

    Da böte sich doch Arvato ist wie wie RTL unterm Dach vom so sauberen Bertelsmann. Vom Callcenter bis zur Datenkrage ist da alles vereint.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  4. Weiss Mobiltechnik GmbH, Rohrdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 91,99€ (Bestpreis!)
  2. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  3. 111€ + Versand
  4. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03