1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nacktfotos veröffentlicht…
  6. T…

2016 passiert und "heute" 21.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Fex 08.06.21 - 12:49

    Ein IT Forum und niemand scheint Begriffe wie „victim blaming“ zu kennen. Es geht doch darum, was nacktbilder für einen Menschen im Netz bedeuten und wie der/sie sich fühlt.

    Klar kann man sagen, dass Geld da auch nix bringt. Aber es geht ja auch um das Zeichen, was mit einer solchen Strafe gezeigt wird und wie erheblich diese Tat in das Leben eines Menschen eingreift. Und es rückt in den Focus der Öffentlichkeit - also alles richtig gemacht.

  2. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: bofhl 08.06.21 - 12:50

    crash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein sche** Kommentar. Die Dame war nicht volljährig und das
    > passierte nicht freiwillig. Bist sicher auch so einer der bei der Reparatur

    Die Nacktbilder und Videos passierten nicht freiwillig? Ich denke doch!
    Die Techniker veröffentlichten diese auf Facebook - und zwar auf dem der Frau/damals Jugendlichen..

    > von PCs Anderer herumstöbert?

  3. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: derJimmy 08.06.21 - 12:51

    Das wirklich üble ist, dass sie es auf IHREM PERSÖNLICHEN FB Account gepostet haben. Damit wurde sichergestellt, dass zumindest die Leute, die sie auch im richtigen Leben kennt, diese Bilder zu sehen bekommen.

  4. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: TrollNo1 08.06.21 - 13:10

    Ja, was die Techniker gemacht haben, war schlimm. Keine Frage. Und ja, es ist gut, dass die Frau nun "Schmerzensgeld" bekommt. Und ja, es ist gut, dass die Techniker von damals eine Strafe bekommen. Alles richtig.
    Gleichzeitig würde ich niemals auf einem internetfähigen Gerät Nacktbilder von mir abspeichern. Allgemein würde ich erst gar keine anfertigen, aber das kann ja jeder machen, wie er/sie will.

    Spätestens nach The Fappening (massenhafter Leak von privaten Promi Nacktbildern bis hin zu Pornos aus der iCloud) würde ich da gar keinem Gerät mehr vertrauen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Niaxa 08.06.21 - 13:15

    Klar... so Vergewaltigungsvideos sind in Zukunft auch nicht mehr schlimm dann. Opfer hat ja Geld bekommen. Klever gemacht oder? Sry totale Schwachsinnsaussage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.21 13:18 durch Niaxa.

  6. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: suicicoo 08.06.21 - 13:24

    +1

  7. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Rauschkind 08.06.21 - 13:29

    Tom29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mojocaliente schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iu3h45iuh456 schrieb:
    > >
    > > > Unschöne Sache, auch wenn der Teen (damals) eine gewisse Affinität zu
    > > sowas
    > > > hatte - aber natürlich auf privater Basis. Dennoch, gut geklagt. Die
    > > Bilder
    > > > dürften mittlerweile in den Hintergrund gerückt sein aber der
    > > > Lebensunterhalt bis zum Alter ist gesichert.
    > >
    > > Bitte was? Dem "Teen" eine "Affinität" unterstellen, stark. Es kann dir
    > > herzlich egal sein, was die Affinität von irgendwem sind. Und jetzt
    > > sinngemäß zu sagen "hat sich für's Opfer ja offensichtlich gelohnt, dass
    > > die Nackbilder einer Minderjährigen im Netz gelandet sind" ist extrem
    > > Geschmacklos und unsensibel. Du hast nicht den den Ansatz eines
    > Schimmers
    > > was das privat bedeutete und ob das irgendwelche Millionen aufwiegen
    > > konnten.
    >
    > Wir werden von Daten überflutet, da interessieren die paar Bilder keinen
    > Menshcen mehr. Selbst die ihr nahestehenden Personen wird es nicht mehr
    > jucken. Von daher würde ich auch sagen, clever gemacht. Studium kann sie
    > abbrechen, mindestens aber ganz entspannt angehen ohne jeden finanziellen
    > Druck.

    Bist du deppert und da wundert sich noch jemand warum ITler als sexistisch verschrien sind. Du findest also wirklich sie hat es clever gemacht, dass Kinderpornos von ihr gegen ihren Willen auf ihrer Facebook Seite veröffentlicht wurden?

    Sie hat gar nichts gemacht. Sie wurde ohne eigenes zutun zum Opfer und wurde dafür entschädigt.

    Und man studiert nur wegen dem Geld? Mann mann mann deine Welt ist wirklich besschränkt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.21 13:30 durch Rauschkind.

  8. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: der_dude 08.06.21 - 13:40

    Ich bezweifle dass das stimmt, wenn es um die eigenen Bilder geht. Sie hatte ja auch nicht vor, diese zu verbreiten.
    Sie war vielleicht etwas naiv aber die Techniker allein sind hier schuldig und zu bestrafen. Ist schon alles richtig so, auch wenn ich zustimme dass da ein paar Millionen nicht unbedingt den Schaden wieder gut machen.

    > kn4llfr0sch schrieb:
    > Allerdings wäre sie damit ebenfalls dran, da Besitz und Erstellung solchen
    > Materials genauso strafbar sind.

  9. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Michael H. 08.06.21 - 13:46

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wäre sie damit ebenfalls dran, da Besitz und Erstellung solchen
    > Materials genauso strafbar sind.

    Jain. Nur im Schutzbefohlenen Alter. Also unter 14. Ab 14 kannste machen was du willst und verschicken (unter 18) an wen du willst, solange du selbst diese Bilder gemacht hast, da man hier dann von sexueller Selbstbestimmung ausgehen kann.
    Allerdings dürfen diejenigen, an die du die Bilder geschickt hast, diese nicht weiter verbreiten. Das wäre dann Verbreitung von Kinderpornografie.
    Ab 16 kannst aber auch schlafen mit wem du willst. Der darf dann (bin ich zumindest der Meinung) auch über 18 bzw. über 21 sein. Ab 16 darfste nur nicht Heiraten ohne die Einverständnis der Eltern. Beziehung und Bett sieht da allerdings anders aus, denn da giltst du dann als Selbstbestimmt genug um das selbst zu entscheiden. Der Ältere darf lediglich nichts erwerben oder erkaufen oder ausnutzen. Aber das is ne ganz andere Baustelle.
    Des Weiteren ist nicht alles Pornografie was Nackt ist. Es muss entsprechend in einer Pose die sexuell anregend sein soll dargestellt sein oder auch eine sexuelle Handlung vollzogen werden.

    Wäre das ab 16 n Thema, hätte die Bravo Zeitschrift mit Ihrem Dr. Sommer Abschnitt die letzten gefühlt 40 Jahre Jugendpornos verbreitet.

    Die Gesetze sind da tatsächlich etwas differenzierter als nur "unter 18 alles und egal was = Kinderpornografie"

    Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du ab mit unter 16 auch die Volljährigkeit/mündigkeit erwirken und deine Eltern entbinden lassen, womit du auch ohne deren Erlaubnis mit unter 18 heiraten könntest.
    Bei einer Beziehung zwischen einer 15 jährigen und einem z.B. >21 jährigen können auch die Eltern nix sagen.
    Heisst wenn deine 16 jährige nen 41 jährigen Kerl heimschleppt. Kannst du ihr zwar den Kontakt verbieten und Hausarrest geben. Aber wenn sie nicht auf einen hört, hat das auch für den 41 jährigen keine Folgen. Im zweifelsfall wird ein/e jugendpsychologe/in eingeschaltet. Wenn diese/r zu dem Urteil kommt, dass sie aus freien Stücken handelt. Pech gehabt.
    Gab dazu sogar mal ein Urteil wegen einer 15 jährigen und einem knapp 30 jahre älteren im Brandenburgischen Oberlandesgericht.

    Daher kann man kurz und knapp sagen, unter Voraussetzung einer dem alter entsprechenden Geistigen Reife (16 und zurückgeblieben wie 12 zählt da z.B. genau so wie wenn jemand unter 14 wäre).
    Über 14 und man will das -> ist alles ok. Egal ob Selfies, Beziehung oder Geschlechtsverkehr.
    Über 14 und man will das nicht -> Knast
    Unter 14 und man will das mit unter 18 jährigen -> bedingt ok
    Unter 14 und man will das mit über 18 jährigen -> Knast für den älteren, Strafe für den jüngeren
    Unter 14 und man will das nicht -> Knast² für den der das Nein nicht hören wollte

  10. den einzelnen interessiert da schon

    Autor: rafterman 08.06.21 - 13:53

    alle die sie kennt, kennen sie nun nackt, sowas kann zu schweren Depressionen und Selbstmord führen.

  11. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: FreiGeistler 08.06.21 - 13:59

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Bilder dürften mittlerweile in den Hintergrund gerückt sein aber der
    > Lebensunterhalt bis zum Alter ist gesichert.

    Mit mehreren Millionen (max 5)? Du lebst in keinem Industriestaat?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.21 14:08 durch FreiGeistler.

  12. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: theFiend 08.06.21 - 14:06

    Tom29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Würde sogar ich als Kerl sofort mitmachen.

    Nacktbilder von Kerlen interessieren nur keinen Schwa...

  13. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: wurstfett 08.06.21 - 14:22

    Für eine Millionen würde ich sogar zustimmen vor laufenden kameras Geschlechtsverkehr mit einem Schwein zu haben... Black mirror inc
    Aber das ist einfach etwas völlig anderes. Ich wurde vor die Wahl gestellt und dann ist es eher sogar mutig den deal anzunehmen. Das Mädel hier hat die dummehit begangen nackbilder von sich zu machen und dann das gerät auch noch in freme hände zu geben. DIese dummheit wurde dann offen zur schau gestellt. Sie stand nie vor dem deal "hier hast du 1 millionen dafür dich blos zu stellen"

  14. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Lacrimula 08.06.21 - 14:41

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tom29 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Würde sogar ich als Kerl sofort mitmachen.
    >
    > Nacktbilder von Kerlen interessieren nur keinen Schwa...

    Schließ nicht von dir auf andere.

  15. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Hotohori 08.06.21 - 14:51

    wurstfett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für eine Millionen würde ich sogar zustimmen vor laufenden kameras
    > Geschlechtsverkehr mit einem Schwein zu haben... Black mirror inc

    Du würdest das dann als unter deinem Realnamen auf deinem FB Account posten, wo es alle deine Verwandten, Bekannten und Freunde, die deinen FB Account kennen, sehen können?

    Na dann hoffe ich, dass du vorher gute Pläne gemacht hast irgendwo unter neuem Namen ein neues Leben zu beginnen. :D

    > Aber das ist einfach etwas völlig anderes. Ich wurde vor die Wahl gestellt
    > und dann ist es eher sogar mutig den deal anzunehmen. Das Mädel hier hat
    > die dummehit begangen nackbilder von sich zu machen und dann das gerät auch
    > noch in freme hände zu geben. DIese dummheit wurde dann offen zur schau
    > gestellt. Sie stand nie vor dem deal "hier hast du 1 millionen dafür dich
    > blos zu stellen"

    Richtig, wer weiß was das Ganze für einen Schaden bei ihr angerichtet hat. Bei den richtigen Eltern könnte sie z.B. auf die Straße gesetzt werden, Bekannte/Freunde nehmen Abstand von ihr, sie wird in der Schule gemobbt (sehr wahrscheinlich), ihre Nacktbilder tauchen immer wieder im Netz auf. Womöglich bleibt ihr wegen der Geschichte die Karriere versperrt, die sie einschlagen wollte.

    Nur ein paar Beispiele und sicher noch bei weitem nicht alles was passieren könnte.

  16. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Z101 08.06.21 - 14:51

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe noch nicht ganz warum die Techniker das überhaupt gepostet
    > haben. Wenn das ein paar pervese sind speichert man sich sowas doch eher ab
    > und Postet das nicht zu ein Zeitpunkt bei dem klar ist wer zu der Zeit das
    > Smartphone hatte.

    Vermutlich waren diese Techniker einfach dumm oder gerade besoffen? Es gibt auch Leute die auf Spam Mails hereinfallen.

  17. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Private Paula 08.06.21 - 14:52

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iu3h45iuh456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Bilder dürften mittlerweile in den Hintergrund gerückt sein aber der
    > > Lebensunterhalt bis zum Alter ist gesichert.
    >
    > Mit mehreren Millionen (max 5)? Du lebst in keinem Industriestaat?

    Wenn ich jetzt mal davon ausgehe 50.000 Euro brutto p.a. zu verdienen, dann waeren das 5.000.000 / 50.000 Euro = 100 Jahre.

    Mir wuerden zur Rente eine Millionen ausreichen. Schoen in die Rentenkasse einzahlen, Krankenversicherung. Arbeitslosenversicherung kann ich mir sparen, und bis zur Rente in 20 Jahren muesste ich mir keine grossen Gedanken mehr machen.

    Nur drehen viele Leute am Rad, und machen einen auf Dicke Hose mit Villa und Ferrari und Yacht, und dann bleibt nicht mehr viel uebrig. Und weil man niemals das Geld beim Finanzamt angemeldet hat, kommen die dann ein paar Jahre spaeter, und wollen Steuern sehen, und man ist insolvent, weil man alles auf den Kopf gehauen hat.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  18. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Trollversteher 08.06.21 - 14:53

    +1

  19. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: Hotohori 08.06.21 - 14:54

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, was die Techniker gemacht haben, war schlimm. Keine Frage. Und ja, es
    > ist gut, dass die Frau nun "Schmerzensgeld" bekommt. Und ja, es ist gut,
    > dass die Techniker von damals eine Strafe bekommen. Alles richtig.
    > Gleichzeitig würde ich niemals auf einem internetfähigen Gerät Nacktbilder
    > von mir abspeichern. Allgemein würde ich erst gar keine anfertigen, aber
    > das kann ja jeder machen, wie er/sie will.
    >
    > Spätestens nach The Fappening (massenhafter Leak von privaten Promi
    > Nacktbildern bis hin zu Pornos aus der iCloud) würde ich da gar keinem
    > Gerät mehr vertrauen.

    Das bist du und nun geh mal auf die Straße und Frage die Leute wie wichtigen ihnen Datenschutz ist. Das ist eben das Problem, den meisten Leuten ist es gar nicht klar, was es anrichten kann, wenn man dem Datenschutz zu geringe Bedeutung zuspricht.

  20. Re: 2016 passiert und "heute" 21.

    Autor: TrollNo1 08.06.21 - 15:00

    Dann passiert eben sowas und der Datenschutz hat versagt. An sich könnte man auch Facebook fragen, warum eine Minderjährige Nacktbilder posten darf. Wäre auch so ein Schutzmechanismus. Die scannen doch eh alles auf verwertbare Daten.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Produktverantwortliche/IT- -Produktverantwortlicher (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Mitarbeiter IT-Koordination (m/w/d)
    PTK Bayern, München
  3. Trainee Softwareentwicklung (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  4. PostgreSQL Datenbankadministrator (w/m/d)
    parcIT GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)
  2. ab 59,99€
  3. 71,49€
  4. 6,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de