Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nationalbibliothek: British Library…

Gibt es doch schon längst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es doch schon längst?

    Autor: Fraggl 07.04.13 - 19:15

    http://archive.org/web/web.php

    oder ist das jetzt großartig was anderes?

  2. Re: Gibt es doch schon längst?

    Autor: der_wahre_hannes 07.04.13 - 19:55

    Wäre mir neu, dass man bei archive.org auch kostenpflichtige Angebote einsehen könnte.

  3. Re: Gibt es doch schon längst?

    Autor: Fraggl 07.04.13 - 19:58

    das stimmt wohl - hab ich nicht drauf geachtet.

    Aber abgesehn davon, ist es das gleiche in groß, oder? ;)

  4. Re: Gibt es doch schon längst?

    Autor: der_wahre_hannes 07.04.13 - 20:11

    Kann schon sein. ^^

  5. Bibliothek von Alexandria

    Autor: Salzbretzel 07.04.13 - 20:31

    Die Geschichte lehrt uns das nur eine Bibliothek nicht immer die optimale Lösung ist.
    Wenn archive.org mal eingestellt wird oder oder...
    dann gibt es noch eine alternative.

    Ich begrüße es das es noch eine alternative gibt. Schöner wäre es wenn man die Datenbestände untereinander austauschen würde aber naja...

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  6. Re: Bibliothek von Alexandria

    Autor: elend0r 08.04.13 - 02:00

    Exakt. Es muss Alternativen geben. Ein Backup reicht nicht.

    Im Grunde müsste man von jedem Backup ein Backup machen ;)

  7. Re: Bibliothek von Alexandria

    Autor: Chatlog 08.04.13 - 09:44

    elend0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt. Es muss Alternativen geben. Ein Backup reicht nicht.
    >
    > Im Grunde müsste man von jedem Backup ein Backup machen ;)

    Die wenigsten meiner Kunden machen nur eine Kopie des Backups.
    Der Regelfall ist heutzutage Backup - Kopie - Offsitekopie. Manche replizieren auch noch zwischen zwei Sites, insbesondere wenn die Daten dedupliziert werden.

    Tatsaechlich interessiert mich mehr welche Loesung die fuer das Projekt einsetzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Unna
  3. Sonntag & Partner Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Augsburg
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. (-85%) 1,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Nintendo Labo: Switch plus Pappe
    Nintendo Labo
    Switch plus Pappe

    Ein ferngesteuertes Auto oder ein kleines Klavier: Nintendo kündigt für die Switch neues Zubehör an - aus Pappe zum selbst zusammenstecken. Im Trailer macht Nintendo Labo mit seinem Hightech-Innenleben einen faszinierenden Eindruck.

  2. Apple: Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
    Apple
    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

    Derzeit haben einige Apple-Nutzer Probleme mit einem github.io-Link. Dieser kann die in iOS und MacOS integrierte Nachrichtenapp zum Absturz bringen und zu Darstellungsfehlern führen. Nutzer können über Jugendschutzeinstellungen Abhilfe schaffen.

  3. Analog: Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung
    Analog
    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

    Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Willy.tel hat viele Kunden, die nicht wissen, woher sie ihr Fernsehsignal beziehen. Sie dachten, sie seien vom Aus für DVB-T betroffen.


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09