1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › navigator.mozPay(): Mozilla will den…

Zuverlässigkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zuverlässigkeit

    Autor: Oldschooler 04.04.13 - 11:46

    Wenn das genau so "zuverlässig" funktioniert wie der selbstgeschriebene PDF-Viewer im aktuellen Firefox, dann lasse ich da lieber die Finger von!

  2. Re: Zuverlässigkeit

    Autor: LG Brent 04.04.13 - 12:09

    Was funktioniert denn bei dir nicht?

  3. Re: Zuverlässigkeit

    Autor: Crass Spektakel 04.04.13 - 12:21

    PDF im Firefox ist ein wenig lahm aber insgesamt eine recht elegante und zuverlässige Angelegenheit. Bei mir hat das den Acrobat Reader endgültig vom System vertrieben.

  4. Re: Zuverlässigkeit

    Autor: teleborian 04.04.13 - 13:02

    bei mir genau so. Wenn ich heute PDF Dateien doppelklicke gehen die mit Firefox auf.

  5. Re: Zuverlässigkeit

    Autor: Oldschooler 04.04.13 - 13:33

    LG Brent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was funktioniert denn bei dir nicht?

    1. Einige PDF-Dokumente werden falsch dargestellt (reproduzierbar auf verschiedenen Computern).
    2. Bei PDF-Dokumenten, die über eine webbasierte Software erstellt oder einfach nur durchgereicht werden, wird die URL mit angezeigt und ausgedruckt.
    3. Der Browser hat ein Art Caching aktiviert, der sich nicht durch das Abschalten des allgemeinen Caches deaktivieren lässt. Dadurch zeigen webbasierte PDF-Dokumente alte Daten an.

    Im offiziellen Forum gab es schon zu Beta-Zeiten diese und andere Fehlerbeschreibung, diese wurden jedoch von Mozilla ignoriert.

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PDF im Firefox ist ein wenig lahm aber insgesamt eine recht elegante und
    > zuverlässige Angelegenheit. Bei mir hat das den Acrobat Reader endgültig
    > vom System vertrieben.

    Wir hatten uns auf das Feature wirklich gefreut, da wir den Firefox als Standardbrowser einsetzen und gerne auf externe Plugins verzichten möchten. Da Mozilla ohne Benutzerabfrage ihr Feature überall automatisch aktiviert und dabei den vorher eingerichteten Reader deaktiviert hat, mussten wir manuell in der Firma überall den Acrobat Reader in den Einstellungen hinterlegen.

  6. Re: Zuverlässigkeit

    Autor: trolling3r 04.04.13 - 14:17

    Wenn man nur einfache kleine PDFs, am besten nur aus Text mit einer Standardschrift anschaut, mag das eine tolle Lösung sein.
    Bei komplexeren Sachen kann es auch mal schnell das ganze System lahm legen.
    Und da die meisten Seiten nicht hinschreiben, wie groß die PDF ist, lade ich die PDFs lieber in einem externen Programm, bevor mir der ganze Firefox abschmiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  2. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  3. ESG Mobility GmbH, München
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 1,07€
  3. 0,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Bundesrechnungshof: Kritik an Rettungsplan für Bundes-IT
    Bundesrechnungshof
    Kritik an Rettungsplan für Bundes-IT

    Mit einem neuen Konzept will die Bundesregierung die Modernisierung der Bundes-IT retten. Doch der Bundesrechnungshof hat große Bedenken, dass der Notfallplan die Probleme lösen kann.

  2. Air Race E: Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug
    Air Race E
    Flugrennserie zeigt erstes Elektroflugzeug

    Auch in der Luft soll die Serie vom Rennsport profitieren: Auf der Luftfahrtmesse in Dubai ist das Rennflugzeug White Lightning zu sehen, das für die Serie Air Race E entwickelt worden ist. Unterstützt wird die Serie von Airbus.

  3. Aibo: Sonys Roboterhund lässt sich füttern
    Aibo
    Sonys Roboterhund lässt sich füttern

    Der Roboterhund Aibo von Sony kommt normalerweise ohne Futter aus - dank einer neuen Funktion lässt sich das mechanische Haustier ab sofort aber auch füttern, zumindest virtuell. Als Belohnung gibt es Leckerlis, die dem Hund neue Tricks beibringen.


  1. 11:35

  2. 11:21

  3. 10:58

  4. 10:20

  5. 10:11

  6. 09:53

  7. 09:22

  8. 09:01