Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nazi Leaks: Anonymous will weitere…

Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: ChristianG 08.01.12 - 15:37

    Gute Idee, aber man darf nicht auf einem Extremismus-Auge blind sein, daher bitte auch ein Linken-Leaks.

  2. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: kmork 08.01.12 - 16:51

    ChristianG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Idee, aber man darf nicht auf einem Extremismus-Auge blind sein, daher
    > bitte auch ein Linken-Leaks.

    Nazis betreiben schon seit zig Jahren Listen, wo Photos und Anschriften vermeintlicher "Linksextremisten" zusammengetragen werden - offline wie online (Tips zum finden geb ich nicht). Was mich aber eigentlich an der ganzen Sache stört: WIE kommen hier so viele darauf, Links und Rechts gleichzusetzen?!

    Wie viele Morde haben Rechte in den letzten 20 Jahren begangen?!
    Wie viele Morde haben Linke in den letzten 20 Jahren begangen?!
    Gegen WEN oder WAS richten sich die jeweiligen Ideologien?

    Tut nicht so, als wären euch die Unterschiede nicht bewusst - wer so eine Scheiße labert, dass das dasselbe sei, will bewusst den Faschismus relativieren und tut dies nicht ohne Hintergedanken.

  3. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: pwn2own 08.01.12 - 16:58

    kmork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChristianG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Was mich aber eigentlich an der
    > ganzen Sache stört: WIE kommen hier so viele darauf, Links und Rechts
    > gleichzusetzen?!

    Man setzt nicht Links mit Rechts gleich, sondern Extremismus mit Extremismus. Da brauchst du garnicht mit deinen makaberen Menschenopfer-Aufrechnungen zu kommen.

  4. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: ulkfisch 08.01.12 - 17:04

    Der Vergleich ist doch nicht das Makabere, sondern dass es Menschen gibt, die andere umbringen. Und die sind sind nun mal eher im rechten Spektrum zu finden.

  5. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: pwn2own 08.01.12 - 17:16

    Also sollte man jetzt nur Rechts bekämpfen und die anderen extremistischen Gruppen schön in Ruhe lassen, bis diese dann in der Statistik wieder nen höheren Score haben? Tut mir Leid, aber deine Einstellung ist Quatsch. Entweder ganz oder gar nicht. Die Diskussion wer nun böser ist, ist total sinnlos. Ob nun Links-, Rechts-, Finanz-, Islam-, Sonstwas-Terroristen, alle haben nen Fehler im Kopf und müssen stets kritisch beäugt werden und das auch mit GLEICHEN Maßstäben.

  6. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 17:21

    kmork schrieb:
    > Wie viele Morde haben Rechte in den letzten 20 Jahren begangen?!
    > Wie viele Morde haben Linke in den letzten 20 Jahren begangen?!

    Unwichtig ob Links, Mitte, Rechts, gemordet wird jeden Tag, egal von wem, da spielt es keine Rolle was in den letzten 20 Jahren begangen wurde. Von daher ist es auf Grund der Überbevölkerung eh ein Tropfen auf den heißen Stein.

    In DE läuft eh so ziemlich was Falsch. Person mit extremen Hintergrund werden an den Pranger gestellt, Fotos nicht unkenntlich gemacht. Ein Kinderschänder oder "normaler" Mörder den sieht man höchstens Früh mal im TV ihr Gesicht. Spätestens ab Mittag werden die betreffenden Personen unkenntlich gemacht.

    Wo ist da die Gleichberechtigung? Mörder sind Mörder!

  7. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: Loolig 08.01.12 - 17:55

    Na man sollte die bekämpfen die gefährlich sind.. und da stehts seit den 90er Jahren 150:0 für die Rechten.
    Sie haben über 150 Menschen umgebracht die "ach so wahnsinnig gefährliche" Linke Szene genau: 0.

    DAS ist der feine Unterschied.. Linke machen Sachen kaputt, Rechte Menschen.. wer sagt das Eine ist wie das Andere hat den Schuss nicht gehört.

  8. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 18:03

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na man sollte die bekämpfen die gefährlich sind.. und da stehts seit den
    > 90er Jahren 150:0 für die Rechten.
    > Sie haben über 150 Menschen umgebracht die "ach so wahnsinnig gefährliche"
    > Linke Szene genau: 0.

    Aja... die Rote Armee Fraktion wird Tod geschwiegen, auch wenn es vor den 90er Jahren war?

  9. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: Loolig 08.01.12 - 18:04

    Vielleicht weil Rechte aus reinem Menschenhass, dem Hass auf andere Hautfarben oder andere Herkunft töten, ohne dass es um das Individuum des Opfers geht, ohne dass es ein Motiv gegen das Opfer gibt..das ist völlig beliebig..und daher ist ein Mörder nicht gleich Mörder..

  10. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: Loolig 08.01.12 - 18:06

    Ja habe ich, weil die sich 1993 aufgelöst hat.. und auch weil es ziemlich viele Vermutungen gibt das die 2. Generation der RAF kein linker sondern rechter-Terror war gestützt aus der rechten Szene und unterstützt vom BND.. aber da kannst du selber mal Recherchieren..

    Ausserdem sollte man in Verbindung mit der RAF wissen das es ursprünglich vor allem um Ent-Nazifizierung ging.. das es in den 60ern normal war das in der CDU, CSU, SPD und FDP überall massig alte Nazis sassen..genau wie bei Gerichten, dem neuen BKA, der Polizei..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.12 18:09 durch Loolig.

  11. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: muhzilla 08.01.12 - 18:23

    Leaken, was es zu leaken gibt. Egal woher, egal was. Aber bitte keine Leaks-Wage: "Oh nein, wir können nicht schon wieder was rechtes leaken, wir müssen erst nochmal 43 Dokumente aus dem linken Lager leaken..."

  12. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 18:24

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja habe ich, weil die sich 1993 aufgelöst hat.. und auch weil es ziemlich
    > viele Vermutungen gibt das die 2. Generation der RAF kein linker sondern
    > rechter-Terror war gestützt aus der rechten Szene und unterstützt vom BND..
    > aber da kannst du selber mal Recherchieren..
    >
    > Ausserdem sollte man in Verbindung mit der RAF wissen das es ursprünglich
    > vor allem um Ent-Nazifizierung ging.. das es in den 60ern normal war das
    > in der CDU, CSU, SPD und FDP überall massig alte Nazis sassen..genau wie
    > bei Gerichten, dem neuen BKA, der Polizei..

    Am Ende ist es doch das gleiche. RAF ermordeten Menschen die eine andere Einstellung/Meinung gehabt haben. Von daher nimmt sich der Extremismus nichts.

    Und das Personen aus der NSDAP dann in den besagten Parteien sitzen muss nicht heißen das die diese Philosophie in aller Hinsicht unterstützt haben. Bekanntes Beispiel Oskar Schindler.

    Ein Teil der ehemaligen Parteimitglieder waren dazu ehr Konservativ gerichtet als extrem Rechts.

  13. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: Anonymer Nutzer 08.01.12 - 18:25

    ChristianG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Idee, aber man darf nicht auf einem Extremismus-Auge blind sein, daher
    > bitte auch ein Linken-Leaks.

    "Nach der politischen Ausrichtung der Gruppe gefragt, sagte er, die Gruppe lehne Linksextremismus ebenso ab wie Rechtsextremismus." - was ist daran nicht zu verstehen? Dass demnach früher oder später auch Taten folgen werden, davon ist auszugehen.

  14. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: GodsBoss 08.01.12 - 18:27

    > Am Ende ist es doch das gleiche. RAF ermordeten Menschen die eine andere
    > Einstellung/Meinung gehabt haben. Von daher nimmt sich der Extremismus
    > nichts.

    Rechte ermorden Menschen, nur weil diese anders aussehen, ganz unabhängig von Einstellung/Meinung. Ist es wohl doch was Anderes. Außerdem hat die RAF nicht einfach nur Andersdenkende ins Visier genommen, sondern versucht, wichtige Personen gezielt auszuschalten. Das ist schon ein Unterschied.

    Ändert aber nichts am eigentlichen Thema: Jetzt ein Linken-Leaks zu wollen und dann noch zu behaupten, dass aktuell diese Seite ebenso schlimm sei, ist schlicht falsch.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  15. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: Turner 08.01.12 - 18:43

    Wenn du meinst es muss ein Links-Leaks her, dann mach halt eines auf und mobilisiere ein paar /b/tards die eine solche Anonymous-Initiative unterstuetzen.

  16. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 18:53

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechte ermorden Menschen, nur weil diese anders aussehen, ganz unabhängig
    > von Einstellung/Meinung. Ist es wohl doch was Anderes. Außerdem hat die RAF
    > nicht einfach nur Andersdenkende ins Visier genommen, sondern versucht,
    > wichtige Personen gezielt auszuschalten. Das ist schon ein Unterschied.

    Kann man drehen und diskutieren wie man will, Mörder finden sich auf dennoch beiden Seiten. Da brauch man keine Seite schön zu reden oder Unterschiede zu finden.

  17. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: GodsBoss 08.01.12 - 18:57

    > > Rechte ermorden Menschen, nur weil diese anders aussehen, ganz
    > unabhängig
    > > von Einstellung/Meinung. Ist es wohl doch was Anderes. Außerdem hat die
    > RAF
    > > nicht einfach nur Andersdenkende ins Visier genommen, sondern versucht,
    > > wichtige Personen gezielt auszuschalten. Das ist schon ein Unterschied.
    >
    > Kann man drehen und diskutieren wie man will, Mörder finden sich auf
    > dennoch beiden Seiten. Da brauch man keine Seite schön zu reden oder
    > Unterschiede zu finden.

    Die RAF ist aufgelöst, also wo sind denn im Moment die „linken“ Mörder? Es geht doch gerade darum, ob man jetzt aktiv ist. Das ist aber sinnbefreit, wenn von dort gar keine Gefahr droht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  18. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: ulkfisch 08.01.12 - 19:13

    Die Frage wie extremistisch eine Gruppe ist misst sich an erster Linie an deren Taten, da gibt es zur Zeit wirklich sehr unterschiedliche Qualitäten, die auch dementsprechend unterschiedlich angegangen werden müssen. Wenn es heute Leute wie den Baader gäbe, die sich selbst dem linken Spektrum zugeordnet haben, dann sollte man die meiner Meinung nach genau so bloßstellen. Nur gibt es eine solche Figur gerade nicht.

  19. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 19:15

    NSU gibt es auch nicht mehr...

  20. Re: Bitte gleichzeitig auch ein Linken-Leaks

    Autor: GodsBoss 08.01.12 - 19:26

    > NSU gibt es auch nicht mehr...

    Die NSU ist nur für einen Bruchteil der Toten durch rechte Gewalt der letzten Jahre verantwortlich.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. Haufe Group, Leipzig
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. Zenbook Flip 14 (UM462): Das neue Asus-Convertible nutzt eine AMD-Ryzen-CPU
      Zenbook Flip 14 (UM462)
      Das neue Asus-Convertible nutzt eine AMD-Ryzen-CPU

      Auch Asus bietet mittlerweile einige AMD-Notebooks an. Ein Beispiel ist das Zenbook Flip 14, welches einen Ryzen 5 oder Ryzen 7 verwendet. Dazu kommen ein um 360 Grad drehbares Touchpanel und ein Nummernblock im Touchpad. Der Startpreis: 750 Euro.

    2. Raumfahrt: SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor
      Raumfahrt
      SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor

      An einer Raumstation soll das Modul möglichst groß sein, aber beim Transport ins All nur wenig Platz wegnehmen. Das US-Raumfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation hat ein Habitat entwickelt, das ein Drittel des Volumens der ISS hat, aber trotzdem in eine Rakete passt.

    3. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
      Ascend 910
      Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

      Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.


    1. 12:59

    2. 12:45

    3. 12:30

    4. 12:02

    5. 11:58

    6. 11:50

    7. 11:38

    8. 10:56