Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nazi Leaks: Anonymous will weitere…

Mit dem halben Fuß im Knast!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 15:18

    Unabhängig im Bezug auf die Szene stehen die Betreiber sollten sich mal mit
    §§ 186 StGB und § 238 StGB befassen. Aussteiger gibt es sicher auch.

    Das ewige nachtragen von bestimmter Klischee-Bekleidung ist dazu auch armselig und kindisch, dann ist ja selbst Steve Jobs ein rechtsextremer oder Hooligan gewesen weil er New Balance Schuhe gern getragen hat?

    Ein Vorteil hat es bei der Klischee-Bekleidung, man merkt gleich welche Menschen ihr Leben auf Vorurteilen aufbauen oder einfach schlecht Informiert sind.

    Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.12 15:21 durch FlyBy.

  2. Re: Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: Desertdelphin 08.01.12 - 15:36

    Klisches müssen nicht stimmen, da gebe ich dir 100% Recht.

    Aber grade im Bereich "Rechte Versandhäuser" gerät man als Normalbürger wohl eher selten rein. Ich kaufe doch nix wenn da auch Becher mit Hakenkreuzverschnitten etc. verkauft werden. Ist ja nicht so das deine Marken nicht auch anderweitig angeboten werden könnten ;)

    Hast ja sicher mal die Namen dieser Häuser gelesen auf nazileaks?!
    Und dann die Seiten angeschaut? Also selbst wenn man sagt "Odin ist nichts rechtes", wenn man die Seite und das Angebot betrachtet... Wie kommt ein nicht Recher überhaupt auf so ne Seite?! Google? Also ich hab mal ein paar Artikel gesucht und die waren nie bei den Ergebnissen.

    Aber im Prinzip hast du Recht ja.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.12 15:38 durch Desertdelphin.

  3. Re: Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 16:02

    Jau hab ich, bei Odin, Ayan, E&S sind wir uns denke einer Meinung.

    Bei TS erweckt es mir langsam mehr den Anschein eines Imagewechsel in Richtung Freizeit/Outdoor Bekleidung. Beziehe mich hier auf die dezenten Bekleidungsstücke ohne Größe Schrift aufm Rücken. Vermeintlich versteckte Bezüge sind auch weniger zu finden!

    Klar ist da nun wieder das alte Logo vorhanden, da sind die schuldigen aber auch ehr die "JungsozialistInnen in der SPD" mit ihrem Storch Heinar. Provokation erzeugt halt auch Gegenprovokation.

    Und ja TS trage ich auch selbst, zumal das eine der wenigen Marken ist wo mir die Klamotten richtig passen.

    Interessant ist auch das bei TS sogar "Made in China" drin steht, das getraut sich nicht mal bsp. C&A.

  4. Re: Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: Anonymer Nutzer 08.01.12 - 18:33

    FlyBy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unabhängig im Bezug auf die Szene stehen die Betreiber sollten sich mal
    > mit §§ 186 StGB und § 238 StGB befassen.

    Die Rechtsauffassung nach Bauchgefühl ist in 99% gerechter als Paragraphenreiterei... Leider ist das Rechtssystem hierzulande so veraltet und verworren, dass es kaum noch seinem Zweck gerecht wird. Stattdessen wird es zunehmend zweckentfremdet, um mittels Gesetzeslücken und Graubereichen individuelle nicht legitime Forderungen durchzusetzen, die sich in aller Regel gegen die Allgemeinheit richten...

    > Aussteiger gibt es sicher auch.

    Die hätten aber vmtl. auch noch ein ganzes Stück Verständnis für solche Aktionen. Missverständnisse gibt es in allen Lebensbereichen. Dass solche Listen nicht zu 100% korrekt sein können, davon ist auszugehen. Die Listen sind ja auch keine Verurteilungen - ich fasse sowas z.B. nur als Warnung vor bestimmten Personen auf.

    > Das ewige nachtragen von bestimmter Klischee-Bekleidung ist dazu auch
    > armselig und kindisch, dann ist ja selbst Steve Jobs ein rechtsextremer
    > oder Hooligan gewesen weil er New Balance Schuhe gern getragen hat?

    Es geht sehr sicher nicht nur um Bekleidung - solche Kaufhäuser bieten ganz sicher ein ganzes Arsenal an halblegalen Dingen, die nicht als Bekleidung durchgehen. Und die allermeisten werden sich dort eben nicht nur Schuhe bestellen... Ich kenne mich da aber nicht im geringsten aus - ist nur eine Vermutung.

  5. Re: Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: tralalala 08.01.12 - 19:14

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FlyBy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unabhängig im Bezug auf die Szene stehen die Betreiber sollten sich mal
    > > mit §§ 186 StGB und § 238 StGB befassen.
    >
    > Die Rechtsauffassung nach Bauchgefühl ist in 99% gerechter als
    > Paragraphenreiterei... Leider ist das Rechtssystem hierzulande so veraltet
    > und verworren, dass es kaum noch seinem Zweck gerecht wird. Stattdessen
    > wird es zunehmend zweckentfremdet, um mittels Gesetzeslücken und
    > Graubereichen individuelle nicht legitime Forderungen durchzusetzen, die
    > sich in aller Regel gegen die Allgemeinheit richten...

    Klingt enorm nach den Gründen für einen Volksgerichtshof.

    > bestellen... Ich kenne mich da aber nicht im geringsten aus - ist nur eine
    > Vermutung.

    Das Wort, dass Sie suchen, heißt "Unterstellung".

  6. Re: Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: FlyBy 08.01.12 - 19:19

    tralalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Kommunist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > FlyBy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Unabhängig im Bezug auf die Szene stehen die Betreiber sollten sich
    > mal
    > > > mit §§ 186 StGB und § 238 StGB befassen.
    > >
    > > Die Rechtsauffassung nach Bauchgefühl ist in 99% gerechter als
    > > Paragraphenreiterei... Leider ist das Rechtssystem hierzulande so
    > veraltet
    > > und verworren, dass es kaum noch seinem Zweck gerecht wird. Stattdessen
    > > wird es zunehmend zweckentfremdet, um mittels Gesetzeslücken und
    > > Graubereichen individuelle nicht legitime Forderungen durchzusetzen, die
    > > sich in aller Regel gegen die Allgemeinheit richten...
    >
    > Klingt enorm nach den Gründen für einen Volksgerichtshof.

    Stimmt irgendwie, Demokratie kann man in DE nur noch vor Gericht klären!

  7. Re: Wie schnell man selbst für Behörden in eine Sache verwickelt wird

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.12 - 23:03

    haben auch andere Dinge schon gezeigt.

    Google "Mein Leben als Terrorist" oder siehe Murat Kurnaz.

    Heute dürfte er mehr denn je von seinen radikalen "Glaubensbrüdern" überzeugt sein und man könnte es ihm nicht einmal verübeln.

  8. Re: Mit dem halben Fuß im Knast!

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.12 - 23:14

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FlyBy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unabhängig im Bezug auf die Szene stehen die Betreiber sollten sich mal
    > > mit §§ 186 StGB und § 238 StGB befassen.
    >
    > Die Rechtsauffassung nach Bauchgefühl ist in 99% gerechter als
    > Paragraphenreiterei... Leider ist das Rechtssystem hierzulande so veraltet
    > und verworren, dass es kaum noch seinem Zweck gerecht wird. Stattdessen
    > wird es zunehmend zweckentfremdet, um mittels Gesetzeslücken und
    > Graubereichen individuelle nicht legitime Forderungen durchzusetzen, die
    > sich in aller Regel gegen die Allgemeinheit richten...
    >

    Das sehe ich anders. Die Gesetze sind da und keinesfalls veraltet. Es ist nur so dass die Justiz selbst davon lebt dieses zu zerpflücken und null und nichtig zu machen.

    Irgendwann wird es dieser Berufzweig aber zu spüren bekommen. Alles eine Frage der Zeit.

    >
    > > Aussteiger gibt es sicher auch.
    >

    Meist Mitläufer die dort dass gefunden haben oder dachten zu finden, was ihnen die Gesellschaft nicht geben oder vermitteln konnte.

    >
    > Die hätten aber vmtl. auch noch ein ganzes Stück Verständnis für solche
    > Aktionen. Missverständnisse gibt es in allen Lebensbereichen. Dass solche
    > Listen nicht zu 100% korrekt sein können, davon ist auszugehen. Die Listen
    > sind ja auch keine Verurteilungen - ich fasse sowas z.B. nur als Warnung
    > vor bestimmten Personen auf.
    >

    Das glaube ich nicht, dass die Verständnis für solche Aktionen hätten. Immerhin werdne sie selbst auch noch in den Listen derer geführt oder gibt es Hinweise auf ihre Vergangenheit dort. Und genau darauf wollte er wohl auch hinaus.

    Wenn die ganzen Juristen und Politiker, meistens ebensolche, sich schon nicht an Gesetze halten, dann versuche Du doch wenigstens dir etwas davon zu bewahren.
    Du muss doch net gleichziehen mit den Idioten aus Politik und Wirtschaft.

    >
    > > Das ewige nachtragen von bestimmter Klischee-Bekleidung ist dazu auch
    > > armselig und kindisch, dann ist ja selbst Steve Jobs ein rechtsextremer
    > > oder Hooligan gewesen weil er New Balance Schuhe gern getragen hat?
    >
    > Es geht sehr sicher nicht nur um Bekleidung - solche Kaufhäuser bieten ganz
    > sicher ein ganzes Arsenal an halblegalen Dingen, die nicht als Bekleidung
    > durchgehen. Und die allermeisten werden sich dort eben nicht nur Schuhe
    > bestellen... Ich kenne mich da aber nicht im geringsten aus - ist nur eine
    > Vermutung.

    Vermutung... :)
    Vermuten wir mal was du für einer sein könntest. Kennste sicherlich aber schon von anderer Seite und auch hier ikm Forum :)

    Schlimmer als das Kliscchee der Kliedung finde ich die Schläger-Aufmachung. Im Grunde doch genau dass was die Rechten wollen und unter Adolf auch noch zu Schulzeiten angesagt war. Wollen wir dies wirklich???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Dortmund
  2. Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  2. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  3. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33