1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netcologne: Eine 5G-Antenne an der…

Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

    Autor: demon driver 26.11.19 - 19:11

    ... in Deutschland ist ja nicht erst seit den Diskussionen um 5G eines der besten Beispiele dafür, wie forcierte Konkurrenz die Qualität von Dienstleistungen drastisch verschlechtern kann gegenüber dem, was technisch und organisatorisch ganz leicht möglich wäre (Stichwort nationales Roaming).

  2. Re: Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

    Autor: hudi 26.11.19 - 20:09

    Naja, das ist eine Richtung in die es gehen kann mit einem Roaming. Man kann andersherum auch argumentieren, dass es den Ausbau bremst. Das freiwerdene Mittel aller Netzbetreiber an den Verbraucher oder in den weiteren Ausbau des Netzes fließen sind ja nicht in Stein gemeißelt.
    Oder noch besser "wieso soll ich was machen wenn die anderen doch auch ausbauen".
    Dazu kommt, das technische Ausfälle zwangsweise alle Betreiber treffen würden. Eine "Redundanz" ist dann nicht mehr gegeben.
    Wenn dann bitte das ganze sauber in eine halbstaatliche Organisation überführen und die Provider können sich da einmieten.
    Aber man wundere sich dann nicht, was mit den Preisen passiert.... das wird nicht nach unten gehen.

  3. Re: Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

    Autor: Megusta 27.11.19 - 08:57

    ich hätte auch zwei Antennen akzeptiert, wenn die redundant laufen würden, aber nein jeder muss seine eigene Leitung schmeißen.

    Stellt euch mal vor wir hätten private Autobahnen, gleiche Strecke - 5 Unterschiedliche Anbieter und jeder mindestens zwei Spurig ausgebaut. Wie geil wäre das den?! Dann hätte ich nicht mal ein Problem mit max. 120 km/h, im Endeffekt könnte ich nur halb so schnell fahren, wegen Baustellen und starkem Feierabendverkehr, ab und zu dann mal ein Loch mitten drin...

  4. Re: Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

    Autor: Nobunaga 27.11.19 - 09:14

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hätte auch zwei Antennen akzeptiert, wenn die redundant laufen würden,
    > aber nein jeder muss seine eigene Leitung schmeißen.
    >
    > Stellt euch mal vor wir hätten private Autobahnen, gleiche Strecke - 5
    > Unterschiedliche Anbieter und jeder mindestens zwei Spurig ausgebaut. Wie
    > geil wäre das den?! Dann hätte ich nicht mal ein Problem mit max. 120 km/h,
    > im Endeffekt könnte ich nur halb so schnell fahren, wegen Baustellen und
    > starkem Feierabendverkehr, ab und zu dann mal ein Loch mitten drin...

    Die Geschichte mit der Autobahn hinkt ein bisschen. 😁.
    Klar dann lassen wir mal eine Monopol bildung zu, damit dann ein Anbieter die Preise macht.

    Und habe ich das richtig verstanden, Antennen in Laternen?
    Wir schreien alle nach Klima und Umwelt, aber die Strahlenbelastung interessiert kein Schwein.

    Und noch was, für so ein Umbau hat man flux 1.1 Milliarden aus dem Handgelenk geschüttelt, was ist den Bitte mit unseren kaputten Strassen.

  5. Re: Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

    Autor: bombinho 27.11.19 - 09:42

    hudi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber man wundere sich dann nicht, was mit den Preisen passiert.... das wird
    > nicht nach unten gehen.

    Merkwuerdig!
    https://www.openreach.co.uk/orpg/home/products/mobileinfillinfrastructuresolution/miis.do

    Ausgerechnet in Grossbritannien funktioniert der Mobilfunk doch sehr viel besser, bei deutlich geringeren Preisen. Nanu?

  6. Re: Da hat er wohl Recht, und der Mobilfunk...

    Autor: Dr. Mad 28.11.19 - 13:54

    Nobunaga schrieb:
    > Und habe ich das richtig verstanden, Antennen in Laternen?
    > Wir schreien alle nach Klima und Umwelt, aber die Strahlenbelastung
    > interessiert kein Schwein.

    Je dichter die (Antenne der) Basisstation, desto geringer die nötige Sendeleistung deines Telefons am Kopf bzw. vor deiner Brust (die wesentliche Quelle der Strahlenbelastung).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Pakete: Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar
    Pakete
    Neue DHL-Packstationen nur noch mit App nutzbar

    Die DHL testet an rund 20 neuen Packstationen den Betrieb nur mit der App. Die Packstationen haben kein Display mehr.

  2. P-CUP: Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab
    P-CUP
    Ultraschnelle Kamera bildet Ausbreitung von Schockwellen ab

    Sie ist zwar nur ein Zehntel so schnell wie die schnellste Kamera der Welt; aber dafür kann P-CUP schnelle Prozesse in transparenten Objekten erfassen und vielleicht auch die Kommunikation von Nervenzellen untereinander.

  3. Tarife: Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica
    Tarife
    Noch kein genauer Starttermin für 5G bei Telefónica

    Das 5G-Netz der Telefónica wird bereits aufgebaut. Wann es losgehen soll, ist weiterhin unklar. Doch einige Informationen sind bereits verfügbar.


  1. 18:40

  2. 18:22

  3. 17:42

  4. 17:32

  5. 16:02

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:45