1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netcologne: "Irgendwann werden 100…

Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

    Autor: Anonymer Nutzer 31.05.17 - 12:50

    "Brauchen" wäre wohl treffender. Ein FullHD-Stream guckt sich halt schlecht auf dem Modem. Und von Cloud-Software will ich lieber gar nicht erst anfangen...

  2. Re: Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

    Autor: sodom1234 31.05.17 - 15:04

    Also mir reichen meine 50Mbit total aus, was viel mehr stört das 2/3 der Internet-"Dienste" nicht ansatzweise die Kapazität haben diese Bandbreite auszufüllen. Selbst Prämiumdienste (bpsw: Netflix) kommen häufig nicht mehr ansatzweise an diese Kapazität ran. (Was natürlich nicht unbedingt an den Dienstanbieter liegen muss, können natürlich auch die Backbone-Provider sein die in die Knie gehen.)

  3. Re: Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

    Autor: sral96 31.05.17 - 15:37

    Vor allem mit Netflix hatte ich noch nie Probleme. Dort laden alle Filme in HD, selbst mit einer 8 Mbit-Leitung. Netflix selbst benötigt auch nur für die UltraHD-Filme mehr als diese 8-10 Mbit, für den Rest reicht das völlig aus. Welche Dienste laufen bei dir denn noch schlecht?

  4. Re: Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

    Autor: sodom1234 31.05.17 - 15:52

    Wie gesagt Netflix ist zu 90% ok, aber wenn ich zur Stoßzeit mal was in HD sehen will, kann es gerne mal Aussetzter geben.

    Dann halt die Klassiker wie Youtube, Downloadserver von verschiedenen Hardware-Komponent Anbietern. (ASUS, Advantech etc.), viele Streamingangebote von Gameingseiten, 90% der "freien" Streaminganbieter die man für "Animes" verwendet :) usw. Vor ein paar tagen habe ich versucht "Drawn-Together" von RTL usw. anzuschauen, mal von der Werbung abgesehen war das teilweise auch unbenutzbar.

    Eigentlich immer laufen..
    Steam, MS-Fileserver (obwohl die in letzter Zeit auch echt schlecht geworden sind.), Dropbox, Mega, Debianrepository und die tausend und eins Pornostreamingportale ^^

  5. Re: Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

    Autor: ernstl 31.05.17 - 16:32

    sodom1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > [...] Downloadserver von verschiedenen
    > Hardware-Komponent Anbietern. (ASUS, Advantech etc.),

    Keine Sorge: Asus ist meinem Eindruck nach die Referenz für "langsamstmöglichen Datentransfer ohne einen Timeout zu verursachen". :)

  6. Re: Kunden "wollen" immer mehr Datenrate?

    Autor: Lanski 01.06.17 - 11:21

    Youtube hängt selbst manchmal scheint mir. Entweder das, oder im deutschen Netz stimmt allgemein etwas nicht, einige Bekannte haben auch die Beobachtung gemacht, dass das manchmal mittendrin nachläd, die Seite neu laden muss weil Timeout irgendwo war, aber youtube da offenbar schon nen reload eingebaut hat oder einzelne Videos auch mal kurzzeitig einfach nicht erreichbar sind.
    Dafür haben wir weniger Error 500 festgestellt ... keine Ahnung was die machen.

    Die Animestreams sind auch alle ... lahm ... ich glaub da habe ich noch nie was schnelles gehabt.
    RTL ist sowieso suboptimal, Sowohl deren Webtech als auch deren Programm. :P

    Und ja, Treiberseiten sind teils auch extrem langsam. Nur AMD und Nvidia scheinen da ordentliche Raten zu bieten.

    Dropbox hatte ich nie Probleme mit, Mega hatte ich nie genutzt, das soll aber auch sehr stabil und zuverlässig sein.
    Pornhub läuft in etwa so stabil wie Youtube ... gefühlt ... wobei ich zugeben muss ich verbringe tatsächlich mehr Zeit auf Youtube. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29