1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix, Spotify, Steam und Co…

Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: mainframe 08.02.17 - 15:16

    Das Internet war doch ursprünglich dafür gedacht alle Informationen mit allen Usern zu teilen. Weltweit... ohne Einschränkung!

    Mich nervt es im Urlaub, dass ich z.b. die ARD Mediathek eigentlich nicht nutzen kann um z.B. die Tagesschau oder Tagesthemen zu sehen.
    Über Satellit kann ich diese in den meisten Ferienhäuser in Europa sehen... warum nicht über IP?

    Mit dem Weg Ipad--> VPN zur heimischen Fritzbox --> und dann per AplleTV auf den Fernseher ging dann die ARD Mediathek und auch Amazon + Netflix. Aber warum muss man diesen Umweg gehen?

  2. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: PiranhA 08.02.17 - 15:39

    Regionale Rechte machen halt auch vor dem Internet kein Halt.
    Bei Satellit ist es einfach der damaligen technischen Machbarkeit geschuldet, dass man diese auch über Landesgrenzen hinweg nutzen kann. Freiwillig was das nicht. Würde man heutzutage das Satelitten-Fernsehen einführen, so würde man vermutlich zusätzlich noch einen Internet-Anschluss für die Standortverifizierung benötigen.

    Solange die Ausstrahlungsrechte an Ländergrenzen gebunden sind, wird sich da nichts dran ändern. Auch die EU-Verordnung ändert daran nicht wirklich was. Das deutsche Programm ist im EU-Ausland dann trotzdem nur für Deutsche verfügbar und nicht für Alle. Die Anbieter dürfen dann vermutlich eine Überprüfung der Staatsangehörigkeit über den Ausweis einbauen.

  3. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: das_mav 08.02.17 - 15:46

    > Mit dem Weg Ipad--> VPN zur heimischen Fritzbox --> und dann per AplleTV
    > auf den Fernseher ging dann die ARD Mediathek und auch Amazon + Netflix.
    > Aber warum muss man diesen Umweg gehen?

    Weil du aus einem Land Kostenpflichtiges Fernsehen konsumieren möchtest für das kein Bürger dieses Geld bezahlt. Finde ich vollkommen okay in dem genannten Fall.

    Schlecht hingegen finde ich IP Blocking, Vodafone erlaubt Kabelkunden mit Internet das Streaming NUR über private IP Adressen eines Kabelanschlusses. Kein Vodafone Hotspot und schon gar kein "fremdes" Wifi streamt da irgendwas, trotz Legitimation über den KundencenterLogin der ja nunmal ganz klar und eindeutig dazu berechtigen würde das Programmportfolio von egal wie und wo zu sehen. Ohne VPN läuft auch da gar nichts.

  4. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: Berner Rösti 08.02.17 - 15:55

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Regionale Rechte machen halt auch vor dem Internet kein Halt.
    > Bei Satellit ist es einfach der damaligen technischen Machbarkeit
    > geschuldet, dass man diese auch über Landesgrenzen hinweg nutzen kann.
    > Freiwillig was das nicht. Würde man heutzutage das Satelitten-Fernsehen
    > einführen, so würde man vermutlich zusätzlich noch einen Internet-Anschluss
    > für die Standortverifizierung benötigen.

    Das ist der Grund, warum der ORF seine Programme über Satellit verschlüsselt. Die möchten nicht die Rechte für das gesamte deutschsprachige Europa bezahlen.

    Ich weiß nicht, wie das ARD und ZDF heute handhaben. Früher war es zumindest so, dass der Zweikanalton über Satellit nicht verfügbar war.

  5. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.17 - 18:47

    Anderer Markt -> andere Kaufkraft -> andere Preise

    Anderer Markt -> andere Zielgruppe -> anderer Preis

    Versteht man dich ganz einfach.

    Dass das kacke ist, ist ein ganz anderes Thema

  6. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: Dwalinn 09.02.17 - 14:22

    Das ganze ist ganz Simpel die Lizenzen wären zu teuer.

    Serien können zum Teil sehr Teuer in der Herstellung sein, das Geld will man dann natürlich so schnell wie möglich drin haben um dann auch gewinn zu machen.

    Würden es keine Sperren geben könnte man nur noch eine exklusive Lizenz verkaufen... damit wären alle Regionalen Anbieter schonmal Preislich aus dem Rennen.

    Man könnte natürlich auch auf exklusive Lizenzen verzichten aber das ist von den Streaming-Anbietern nicht gewünscht.... die wollen sich schließlich mit Ihren Angebot voneinander abheben (ansonsten bleibt ja nur noch Preis zum konkurrieren übrig)

    Was traurig ist das man mit einem Deutschen Konto nicht auf den Deutschen Inhalt im Ausland zugreifen kann... Das liegt wiederum daran das man oftmals den O-Ton (meistens englisch) mit dabei hat.... auf diese Weise könnte ich einen günstigen Anbieter aus Osteuropa oder Asien suchen und dann dennoch alles auf Englisch gucken.

    Der Grund warum es sinnvoll ist verschiedene Preise in verschiedene Regionen zu haben wurde in diesem Thread ja bereits gesagt.

  7. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: bombinho 12.02.17 - 18:54

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anderer Markt -> andere Kaufkraft -> andere Preise
    >
    > Anderer Markt -> andere Zielgruppe -> anderer Preis
    >
    > Versteht man dich ganz einfach.
    >
    > Dass das kacke ist, ist ein ganz anderes Thema

    Ahja, bei der Blockierung ist die technische Machbarkeit das Limit aber bei der Verfuegbarmachung von Bezahlinhalten fuer den Zahlenden gilt das ploetzlich nicht mehr?

    Anderer Markt ist ein verfehltes Argument innerhalb der EU -> Singlemarket

    Du muss auch nicht in Muenchen das Doppelte zahlen wie in einem Dorf im Ruhrpott?
    Gibt es dafuer eine Erklaerung?

  8. Re: Ich frag mich immer warum muss man alles sperren?

    Autor: bombinho 12.02.17 - 19:30

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ganze ist ganz Simpel die Lizenzen wären zu teuer.
    >
    > Serien können zum Teil sehr Teuer in der Herstellung sein, das Geld will
    > man dann natürlich so schnell wie möglich drin haben um dann auch gewinn zu
    > machen.
    >
    > Würden es keine Sperren geben könnte man nur noch eine exklusive Lizenz
    > verkaufen... damit wären alle Regionalen Anbieter schonmal Preislich aus
    > dem Rennen.
    >
    > Man könnte natürlich auch auf exklusive Lizenzen verzichten aber das ist
    > von den Streaming-Anbietern nicht gewünscht.... die wollen sich schließlich
    > mit Ihren Angebot voneinander abheben (ansonsten bleibt ja nur noch Preis
    > zum konkurrieren übrig)
    >
    > Was traurig ist das man mit einem Deutschen Konto nicht auf den Deutschen
    > Inhalt im Ausland zugreifen kann... Das liegt wiederum daran das man
    > oftmals den O-Ton (meistens englisch) mit dabei hat.... auf diese Weise
    > könnte ich einen günstigen Anbieter aus Osteuropa oder Asien suchen und
    > dann dennoch alles auf Englisch gucken.
    >
    > Der Grund warum es sinnvoll ist verschiedene Preise in verschiedene
    > Regionen zu haben wurde in diesem Thread ja bereits gesagt.

    Klingt logisch, vernachlaessigt aber, dass dem Zahlenden die Leistung verweigert wird, weil er sich in einem anderen Teil des Single-Markets aufhaelt.
    Es geht nicht um kostenlose Inhalte oder kostenlose Services.
    Es geht um bezahlte Bezahlleistungen, welche verweigert werden.

    Stell Dir mal vor, was passiert, wenn einem New Yorker in Miami der vollumfaengliche Zugriff auf seinen Netflixaccount verweigert wird, weil er sich in einem anderen Bundesstaat aufhaelt.
    Also in einer Union ist es illegal und in der anderen legal? Wie war nochmal das Argument?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. IT Administrator (m/w/d)
    Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG, Tornesch
  3. Referent Digitalisierung und Prozessoptimierung (m/w/d) Versicherungen
    Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 54,14€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de