Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix-Statistik: Die Schweiz…

Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: Atomlobbyist 14.10.14 - 14:52

    (-:

  2. Re: Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: Anonymer Nutzer 14.10.14 - 15:44

    Von der Schweiz zu lernen heisst Surfen zu lernen :D

  3. Re: Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: TrudleR 14.10.14 - 15:52

    Trittst im Mooorgenroot daheer...

    :)

  4. Re: Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: himbeertoni 14.10.14 - 16:12

    Die hohe Datenrate wird nur erreicht, weil Internetzugänge von Ausländern stark kontigentiert werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.14 16:13 durch himbeertoni.

  5. Re: Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 15.10.14 - 07:22

    die schweiz ist ein fliegenschiss auf der landkarte. daher ist es auch etwas einfacher jeden der 150 einwohner mit schnellem internet zu versorgen.

    in einem richtigen land wie deutschland brauchts da schon ein wenig mehr aufwand...

    Atomlobbyist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (-:

  6. Re: Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: plutoniumsulfat 15.10.14 - 08:54

    die Topologie ist hingegen deutlich schwieriger.

    Aber etwas leichter dürfte es wohl sein.

  7. Re: Die Schweiz ist ja auch ein Gewinnerland - kwt

    Autor: Gokux 15.10.14 - 16:50

    Deutschland ist zwar ca. 10 mal grösser, hat aber auch 10 mal mehr Einwohner und 10 mal mehr potentiell zahlende Kunden was für 10 mal mehr Ausbau reichen sollte :P.

    Unser DSL Ausbau in der Schweiz würde ich nicht unbedingt als viel besser bezeichnen, aber wir haben ein fast deckungsgleichen Kabelausbau, weil unsere Regierung damals keine Satellitenschüssel an jedem Fenster wollte. Für den "Internetausbau" war das im Nachhinein natürlich ein riesen Glücksfall.
    Das Ausbaugeld fliesst jetzt dafür in den Glasfaserausbau, da es keine Notwendigkeit mehr gibt die alten Netze grossartig weiter auszubauen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  3. RENZ Service GmbH, Kirchberg
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 49,70€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34