1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Co.: EU schafft…

Neuartige Technik gegen Geoblocking

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuartige Technik gegen Geoblocking

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.16 - 09:14

    - Film kaufen
    - Sicherheitskopie erstellen und lokal speichern
    - Datei mitnehmen und mit Softwareplayer abspielen

  2. Re: Neuartige Technik gegen Geoblocking

    Autor: Pjörn 15.05.16 - 09:48

    Netflix ist für mich im Grunde nur wegen der Eigenproduktionen (House of Cards,Narcos,The Killing) interessant. Und gegen "Sicherheitskopie erstellen" gibt es prinzipiell auch eine neuartige Technik. Gerade bei DVDs und Blu-rays wird quasi standardmäßig auf einen Kopierschutz zurückgegriffen.

    Ave Arvato!

  3. Re: Neuartige Technik gegen Geoblocking

    Autor: M. 15.05.16 - 10:32

    > Und gegen "Sicherheitskopie
    > erstellen" gibt es prinzipiell auch eine neuartige Technik. Gerade bei DVDs
    > und Blu-rays wird quasi standardmäßig auf einen Kopierschutz
    > zurückgegriffen.
    Und genau deshalb gehört der Schutz von DRM- und Kopierschutz-Massnahmen endlich mal eingeschränkt. In der Schweiz ist das zum Glück schon der Fall, seit es den Paragraphen gibt: Das Umgehungsverbot kann nicht geltend gemacht werden, wenn ein Kopierschutz zum Zwecke einer gesetzlich erlaubten Verwendung (etwa einer Privatkopie) umgangen wird.

    Ansonsten ist die Lösung einfach: Geoblocking macht Netflix für mich weitgehend uninteressant. Und bevor ich das Geoblocking per VPN umgehe, besorge ich mir die Kopien lieber von anderswo aus dem Web.

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  4. Re: Neuartige Technik gegen Geoblocking

    Autor: Anonymer Nutzer 15.05.16 - 12:21

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    "in der Schweiz ist das zum Glück schon der Fall"

    ...bei uns auch, Strafbarkeit kommt nur bei gewerblicher Nutzung von unter Umgehung von Kopiersperren gewonnener Kopien in Betracht. Statt dich um die Rechtslage anderer Staaten zu kümmern einfach mal in die vor Ort geltenden Gesetze reinschauen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.16 12:22 durch Lügenbold.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen
  3. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  4. Betreuer SAP-Benutzeroberflächen (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 33,99€
  3. 13,49
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum