1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Youtube: EU-Kommissarin…

Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: BoMbY 15.12.19 - 14:04

    Da sind die der EU meilenweit voraus:

    https://sustainability.google/reports/environmental-report-2019/

  2. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: nweeiqr 15.12.19 - 19:44

    Glaub ich nicht. Wahrscheinlich nur Marketing Wischi waschi von wegen angeblicher Einkauf regenerativer Energien, geliefert wird aber aus dem üblichen Energiemix. Und die Herstellung der Hardware kann schon per se nicht Co2 neutral sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.19 19:44 durch nweeiqr.

  3. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: Bendix 15.12.19 - 19:48

    Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

  4. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: nweeiqr 15.12.19 - 20:05

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Nein, weil nicht sein kann was nicht sein kann. Hardware fällt nicht vom Himmel und solange Google für seine Rechenzentren keine eigenen Wind und Solarparks oder Atommeiler hat und den Strom daraus bezieht sind sie ans Stromnetz angebunden und damit an den Strommix des jeweiligen Landes angebunden. Und mir ist nicht bekannt, dass irgendein Land dieser Erde einen Co2 neutralen Strommix hätte. Allen voran nicht die USA, die neben China und Indien das meiste Co2 auf dieser Erde in die Luft pustet.

    Grundsätzlich: Es gibt keinen Co2 neutralen Verbrauch von Ressourcen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.19 20:07 durch nweeiqr.

  5. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: Bendix 15.12.19 - 21:04

    Ist halt eine Frage der Interpretation wie man CO2 frei definiert.

    Deiner Interpretation kann nie etwas CO2 neutral sein, da ja immer irgendetwas benutzt wird, was CO2 freisetzen (entweder Energie oder im Kontext der Produktion)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.19 21:06 durch Bendix.

  6. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: nweeiqr 15.12.19 - 21:58

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist halt eine Frage der Interpretation wie man CO2 frei definiert.
    >
    > Deiner Interpretation kann nie etwas CO2 neutral sein, da ja immer
    > irgendetwas benutzt wird, was CO2 freisetzen (entweder Energie oder im
    > Kontext der Produktion

    Ich lehne vor allem Interpretation zu Marketingzwecken ab die etwas suggerieren wollen, das nicht der Realität entspricht.

    Und ja, etwas das nicht Co2 neutral sein kann, kann eben nicht Co2 neutral sein. Realität muss man halt anerkennen und sie nicht versuchen hinter Interpretationen zu verschleiern. Ansonsten glauben hinterher tatsächlich Menschen, ein Energie Moloch wie Google oder YouTube könnte Co2 neutral und nur mit regenerativen Energien betrieben werden, wie dieser Thread zeigt.

  7. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: Bendix 15.12.19 - 22:05

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist halt eine Frage der Interpretation wie man CO2 frei definiert.
    > >
    > > Deiner Interpretation kann nie etwas CO2 neutral sein, da ja immer
    > > irgendetwas benutzt wird, was CO2 freisetzen (entweder Energie oder im
    > > Kontext der Produktion
    >
    > Ich lehne vor allem Interpretation zu Marketingzwecken ab die etwas
    > suggerieren wollen, das nicht der Realität entspricht.
    >

    Da bin ich ganz bei Dir.
    > Und ja, etwas das nicht Co2 neutral sein kann, kann eben nicht Co2 neutral

    Deshalb ja meine Frage, ob deiner Meinung nach überhaupt etwas CO2 neutral sein kann, und wenn ja was.
    > sein. Realität muss man halt anerkennen und sie nicht versuchen hinter
    > Interpretationen zu verschleiern. Ansonsten glauben hinterher tatsächlich
    > Menschen, ein Energie Moloch wie Google oder YouTube könnte Co2 neutral und
    Das ist ja eben eine Frage der Interpretation von CO2-frei
    > nur mit regenerativen Energien betrieben werden, wie dieser Thread zeigt.

    Man könnte ja schon die Auffassung vertreten, dass wenn man XXX kWh regenerativen Strom bezieht (und ein äquivalent produziert und abgenommen wird), der eigene Konsum CO2 frei ist. Unabhängig von dem Fakt, dass im Moment des eigenem Verbrauchs (natürlich) ein Strom Mix bezogen wird.

    Ob und wie das jetzt bei Google funktioniert ist im der Tat noch mal eine ganz andere Frage.

  8. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: schnedan 15.12.19 - 22:13

    Ah, Atommeiler sind nicht CO2 neutral... das Herstellen des Kernbrennstoffes ist eine Umweltsauerei erster Güte...

  9. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: bazoom 15.12.19 - 22:16

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub ich nicht. Wahrscheinlich nur Marketing Wischi waschi von wegen
    > angeblicher Einkauf regenerativer Energien, geliefert wird aber aus dem
    > üblichen Energiemix.

    Hast du Belege oder nur eine Verschwörungstheorie?

    > Und die Herstellung der Hardware kann schon per se nicht Co2 neutral sein.

    Hat auch niemand behauptet. Es geht um den Betrieb. Steht übrigens in der verlinkten Report...

  10. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: lestard 15.12.19 - 23:30

    Du glaubst also, dass es bei der Frage nach regenerativer Energie darum geht, wo jedes einzelne Elektron herkommt, dass bei mir durch die Leitung geht? Wenn ich nicht ausschließen kann, dass jedes einzelne davon aus einer regenerativen Quelle kommt, dann ist es kein Ökostrom?
    Ob ich für meine Strommenge X von einem Anbieter kaufe, der diese Menge X mittels regenerativen Quellen herstellt ist dann also genau das gleiche als würde ich es von einem Braunkohlekraftwerk kaufen? Oder verstehe ich das falsch?

    Oder misstraust du einfach nur Google und glaubst, dass die in ihrem Bericht lügen?

  11. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: nweeiqr 16.12.19 - 00:03

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nweeiqr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Glaub ich nicht. Wahrscheinlich nur Marketing Wischi waschi von wegen
    > > angeblicher Einkauf regenerativer Energien, geliefert wird aber aus dem
    > > üblichen Energiemix.
    >
    > Hast du Belege oder nur eine Verschwörungstheorie?
    >

    Belege? Verschwörung? Das ist einfach nur ein logischer Schluss, da ich weiss wie Energienetze funktionieren und was ein Strommix ist. Solange Google seinen Strom nicht selber herstellt und die Rechenzentren direkt daraus bespeist werden , kann der Strom nicht Co2 neutral sein. Das geht halt nicht. Wenn das für dich komisch klingt dann lies ma nach was ein Energiemix ist. Ich habe ja geschrieben "ich glaube das nicht". Man darf mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

    bazoom schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Hat auch niemand behauptet. Es geht um den Betrieb. Steht übrigens in der
    > verlinkten Report...

    Entschuldige. Für mich gehören die eingesetzten Betriebsmittel (Hardware) auch zum Betrieb.

    Ich will gar nicht wissen, wie viele zehntausende Server da in Intervallen für Google permanent produziert und dann im Betrieb Verbraucht werden. Das kann ich auch mit einem Auge zu drücken nicht als Co2 neutralen Betrieb bezeichnen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.19 00:07 durch nweeiqr.

  12. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: NaruHina 16.12.19 - 01:31

    server werden nicht "verbraucht" sondern abgeschrieben, üblicherweise werden server nach 5 bis 6 jahren betireb ersetzt, nicht weil diese defekt sind, sondern weil diese nichtmehr effizent genug gegenüber neuen servern sind, das fängt bei perofrmance pro watt, und hört bei performance pro HE auf.

  13. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: nweeiqr 16.12.19 - 05:05

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > server werden nicht "verbraucht" sondern abgeschrieben, üblicherweise

    Schon klar, das ändert aber nichts daran dass durch die stetige Nachfrage auch stetig neu produziert werden muss. Mit "verbraucht" wollte ich nur kurz ausdrücken, dass die Betriebsmittel auch stetig ersetzt werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.19 05:08 durch nweeiqr.

  14. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: gadthrawn 16.12.19 - 06:20

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du glaubst also, dass es bei der Frage nach regenerativer Energie darum
    > geht, wo jedes einzelne Elektron herkommt, dass bei mir durch die Leitung
    > geht? Wenn ich nicht ausschließen kann, dass jedes einzelne davon aus einer
    > regenerativen Quelle kommt, dann ist es kein Ökostrom?
    > Ob ich für meine Strommenge X von einem Anbieter kaufe, der diese Menge X
    > mittels regenerativen Quellen herstellt ist dann also genau das gleiche als
    > würde ich es von einem Braunkohlekraftwerk kaufen? Oder verstehe ich das
    > falsch?
    >

    Ein Ökostrom Anbieter muss momentan gar keinen Ökostrom anbieten oder auch im geringsten darin investieren. Es reicht Zertifikate aus Norwegen einzukaufen. Und die produzieren dafür kein bisschen mehr Strom, du bekommst weiter das gleiche aus der Leitung.
    Jeder Strom der mehr verbraucht wird, wird eben auch teilweise konventionell mehr produziert.
    Solar ist auch extrem selten co2 neutral. Erst nach 15-20 Jahren hat man das Co 2 der Produktion der Zellen wieder drin. Windrad Schaufeln sind aktuell nach reinigen Jahren Müll. Akkus Sondermüll. Dämmung für Häuser hat teilweise Brandschutzstoffe die sonst Sondermüll sind. Nur nach Verordnung sind die aktuell normaler Müll. Aber für elektrische Heizen braucht man halt viel Dämmung Asse läuft immer noch voll Wasser- Mal gesehen wie verortet da Fässer für Atommüll sind?

  15. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: Bonarewitz 16.12.19 - 11:29

    gadthrawn schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Ökostrom Anbieter muss momentan gar keinen Ökostrom anbieten oder auch
    > im geringsten darin investieren. Es reicht Zertifikate aus Norwegen
    > einzukaufen. Und die produzieren dafür kein bisschen mehr Strom, du
    > bekommst weiter das gleiche aus der Leitung.
    Soweit, so richtig.
    Du musst da aber weiter denken:
    Aktuell buchen immer mehr Kunden einen Ökostromtarif. Wenn der Zeitpunkt gekommenen ist, an dem mehr Strom über Ökostrom-Tarife verbraucht wird, als es Zertifikate gibt, sind die Anbieter Gezwungen, auszubauen und von den fossilen Kraftwerken wird der Strom nicht mehr abgenommen. Die müssen dann drosseln.

    Außerdem hat man als Kunde auch die Möglichkeit, zu einem Anbieter zu wechseln, der garantiert, allen angenommenen Strom entweder selbst zu produzieren oder direkt beim Produzenten abzunehmen. Die sind nur geringfügig teurer.

    Wie immer hat es der Konsument in der Hand.
    Er muss es nur wollen und sich informieren.

    > Jeder Strom der mehr verbraucht wird, wird eben auch teilweise
    > konventionell mehr produziert.
    Ich würde das "konventionell" streicgen. Dann stimme ich dir zu.

    > Solar ist auch extrem selten co2 neutral. Erst nach 15-20 Jahren hat man
    > das Co 2 der Produktion der Zellen wieder drin.
    Da hast du sehr alte Infos.
    Inzwischen ist das nach ca. 1,5 Jahren der Fall (in Deutschland).

    > Windrad Schaufeln sind
    > aktuell nach reinigen Jahren Müll.
    "einigen" >= 25 Jahre?
    Ansonsten hast du inhaltlich recht. Da muss dringend eine Lösung gefunden werden.

    > Akkus Sondermüll.
    Die sind inzwischen zu 97% recyclebar.
    Und sie halten (groß skaliert) inzwischen auch extrem lange.

  16. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: M.P. 16.12.19 - 11:49

    Wenn man "Ökostrom" aus dem öffentlichen Netz bezieht, bekommt man selbstverständlich "aus der Steckdose" keinen reinen Ökostrom, sondern den üblichen Mix...

    Nichtsdestotrotz ist natürlich eine explizite Nachfrage nach "Ökostrom" theoretisch förderlich für den Ausbau - jedenfalls wenn der Stromanbieter nicht einfach per Umschichtung z. B. seinen Wasserkraftwerksstrom teuer als Ökostrom an entsprechende Kunden verkauft, und den anderen Kunden dann eben den schmutzigen Strom zurechnet ...

  17. Klingt irgendwie nach "Kir Royal" ;-)

    Autor: M.P. 16.12.19 - 16:26

    Kir Royal

    > Wenn der Zeitpunkt gekommenen ist, an dem mehr Strom über Ökostrom-Tarife verbraucht wird, als es Zertifikate gibt, sind die Anbieter Gezwungen ...

    Der Konsument in der Rolle von Mario Adorf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.19 16:28 durch M.P..

  18. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: NaruHina 16.12.19 - 18:30

    da neue maschinen in der regel leistungsfähiger als die alten bei gleichem verbuach sind, amortisiert sich dass mit der zeit.

  19. Re: Google inkl. Youtube läuft 100% regenerativ und CO2-Neutral.

    Autor: Kleba 19.12.19 - 08:47

    Jein, tun sie nicht wirklich. Ich habe jetzt nicht alle anderen Antworten gelesen, aber laut Wired kaufen sie einfach weltweit viel erneuerbare Energien ein um insgesamt eine ausgeglichene Bilanz zu haben. Das heißt aber nicht, dass die einzelnen Rechenzentren nur mit regenerativen Energien laufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  3. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...
  4. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24