1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix und Youtube: EU-Kommissarin…

neues Hype-Thema ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. neues Hype-Thema ?

    Autor: phade 16.12.19 - 13:41

    Hi,

    irgendwie spült sich das Thema um die CO2-Bilanz des Internets hier seit Wochen in den Medien hoch, es scheint aber immer nur der eine Kritiker vom nächsten abzuschrieben, echte Belege oder konkrete Zahlen sehe ich nicht.

    Daher mal ein Gegenbeispiel:

    google hat sich in Deutschland in vielen Rechenzentren eingemietet, u.a. massiv in den von CenturyLink (ex Level3). Die RZs von Level3 laufen alle mit feinstem Ökostrom eines Versorgers namens Clean Energy Sourcing, der ausschliesslich seine Strommengen aus deutscher Wasserkraft, Wind, Deponiegas und Biomasse bezieht (siehe www.clens.eu) und Teile des Gewinns in dessen Ausbau steckt. Besser kann man Strom ja wohl nicht mehr einkaufen.

    In den gleichen RZs sehe ich auch regelmässig Vodaphone/Kabel und alle anderen deutschen Carrier mit ihren Streamingangeboten.

    Alle anderen RZs (die ich so kenne) verwenden auch ebensolchen Strom und werben explizit damit (habe z.B. hinter golem den Cloud-Anbieter syseleven gefunden, der genauso guten Strom verwendet. Optimal !)

    Wenn der Artikel hier EONs Statistik benutzt, frage ich mich wirklich, wie die ihre Zahlen ermitteln. Welches RZ nutzt denn in Deutschland EON als Energielieferanten ? Ich kenne keins.

    Den Begriff des "weltweiten Verbrauchs beim Streaming" finde ich auch merkwürdig.

    Als ob Netflix's Server an einem Platz in der Welt stehen würden und die Streams dann immer von dort den Weg zum Endnutzer finden. Schonmal was von CDNs und Caching gehört ?
    Da wird eine neue Folge doch maximal einmal in jedes CDN geschoben und dann von dort lokal ausgeliefert. In Deutschland also ein paar Streams in die Rechenzentren und von dort mit Ökostrom gespeichert und an die anderen Platformen verteilt.

    Da die Telekom auch schon sehr weit mit der Umstellung auf Ökostrom ist, ist bald auch jede Vermittlungsstelle und jeder Verteiler auf der Strasse CO-neutral.

    Bleibt halt der Nutzer zu Hause ...

    International mag das alles anders aussehen, aber in Deutschland gibt es wohl keinen Industriezweig, der CO-neutraler arbeitet, als die Internetanbieter.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.19 13:49 durch phade.

  2. Re: neues Hype-Thema ?

    Autor: FreiGeistler 16.12.19 - 17:44

    Tja.
    Erst die Kühe (eigentlich CO-Neutral), dann die Christbäume (Plastikbäume ökologischer, trotzdem Peanuts), jetzt die Streamer (TV braucht vielfach mehr).
    Ach ja, und daneben Bio als heilige Kuh, auch wenn es ökologisch eine Katastrophe ist.
    All das, während ein paar dutzend Grossseedampfer ⅓ des CO-Ausstosses verursachen, weil Pullover und iPhone unbedingt in Asien gefertigt werden müssen (und die Dampfer weiterhin Schlake der Ölförderung verfeuern dürfen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  4. LPKF Laser & Electronics AG, Garbsen bei Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Windows-API-Nachbau: Wine 5.0 nutzt PE-Module und unterstützt mehrere Displays
    Windows-API-Nachbau
    Wine 5.0 nutzt PE-Module und unterstützt mehrere Displays

    Die Laufzeitumgebung Wine zum Ausführen von Windows-Anwendungen unter Linux nutzt in Version 5.0 das Windows-Binärformat PE. Außerdem können mehrere Displays genutzt werden sowie Vulkan 1.1.

  2. Fotodienst: Flickr erhöht die Preise
    Fotodienst
    Flickr erhöht die Preise

    Der Fotodienst Flickr hat die Preise für das kostenpflichtige Abo Flickr Pro erhöht. Bestandskunden profitieren von einem Verlängerungsangebot.

  3. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.


  1. 10:09

  2. 09:51

  3. 09:20

  4. 09:03

  5. 07:30

  6. 19:21

  7. 18:24

  8. 17:16