Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzabdeckung: Nutzer meckern über…

Dejuva?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dejuva?

    Autor: Olliar 26.02.19 - 11:09

    Ich erinnere mich dunkel, das es vor min. 10 Jahren schon Apps gab (wiggle?) die sehr genau die Mastststanorte kannten und die Feldstärke loggten und jede Menge technischer Daten der BST.
    Es gab schöne Karten in Google-Maps, da jeder die Daten aller Teilnehmer sehen konnte.
    Auffällig war allerdings, das für gewisse Bereiche sehr viele Daten vorlagen,
    für andere keine. Das waren dann die "Hausstrecken" der wenigen Daueruser.

    All diese Infos verschweigt das Bneta dem zahlenden Bürger.
    Bestehen da immer noch Seilschaften, wie damals, als viele viele der viel zu vielen
    "Post"-Beamte(!) zur BNeta "ausgegliedert" wurden? (Man konnten sie, Beamte, ja nicht entlassen.).

    Welcher "Schwager" der Amtsleitung sollte da Geld, Steuermittel, abgreifen können?
    Welche Beratungs-Firma war beauftragt, das gelieferte "Produkt" abzunehmen?
    Liegen dem Amt eigentlich die Sourcen vor?
    Sind diese OpenSource? (Immerhin mit Steuermitteln bezahlt und wohl äußerst trivial!)


    (Ja, es heißt "Dejavu" ...)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.19 11:15 durch Olliar.

  2. Re: Dejuva?

    Autor: marcometer 26.02.19 - 11:11

    Du kannst dir heute mit Cellmapper ein sehr gutes Bild über die 4G Maststandorte machen.

  3. Re: Dejuva?

    Autor: Olliar 26.02.19 - 11:18

    Cellmapper , Ah thanks,

    Die Frage bleibt:
    Warum braucht BeNeta eine eigene App und nicht so eine bewähnte App und deren Daten?

    Wollen die etwas geheim halten, oder komme ich, Steuerzahler, irgendwo an die Daten?
    Informationsfreiheitsgesetz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. Medion AG, Essen
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-12%) 52,99€
  2. 12,99€
  3. 3,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

  1. Elektroauto: BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext
    Elektroauto
    BMW reduziert Reichweitenerwartung an iNext

    Als BMW das Elektroauto iNext angekündigt hat, sollte dieses noch eine Reichweite von 700 km haben. Nun hat BMW eine neue Zahl kommuniziert, die wesentlich darunter liegt.

  2. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  3. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.


  1. 07:11

  2. 15:12

  3. 14:18

  4. 13:21

  5. 12:56

  6. 11:20

  7. 14:43

  8. 13:45