Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzausbau: Telekom belegt größten…

Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

    Autor: chris101 12.10.17 - 15:04

    .. waere man heute schon 5 Jahre weiter :(

  2. Den Post kannst du speichern

    Autor: DumbaWumba 12.10.17 - 15:06

    Und in 5 Jahren nochmal posten.

    Wetten, dass selbst dann die Telekom noch an ihrer Doppelkupferader festhält?

  3. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: Snooozel 12.10.17 - 15:11

    > Wetten, dass selbst dann die Telekom noch an ihrer Doppelkupferader
    > festhält?

    Die Wette gehe ich mit.
    Hier hat sich seit über 20 Jahren nichts am Anschluß geändert, und ich wette die nächsten 20 Jahre wird es das auch nicht.
    Zudem hat nun EWETel das Gebiet für Vectoring gewonnen und ausgebaut - die Telekom tut hier 0,garnichts mehr - und EWETel auch nicht. Die haben Vectoring in ihre vorhanden Kästen eingeschaltet und fertig ist der Ausbau - zumindest für ein paar % der Einwohner.

  4. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 15:54

    DumbaWumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in 5 Jahren nochmal posten.
    >
    > Wetten, dass selbst dann die Telekom noch an ihrer Doppelkupferader
    > festhält?

    Ist ja auch erstmal der richtige Weg, auch wenn das der realitätsverweigernde Golem-User irgendwie nicht wahrhaben will.

  5. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: Snooozel 12.10.17 - 16:07

    > Ist ja auch erstmal der richtige Weg, auch wenn das der
    > realitätsverweigernde Golem-User irgendwie nicht wahrhaben will.

    Ja, und alle Nachbarländer die gleich Glasfaser legen sind einfach nur doof. Schon lustig das Deutschland immer noch denkt technologisch führend zu sein, wer Nachbarländer bereist wird eines besseren belehrt.

  6. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: mrgenie 12.10.17 - 16:10

    I’m Vergleich zu Asien sehen sogar die EU Nachbarländer schon alt aus.

  7. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: Anonymer Nutzer 12.10.17 - 16:12

    "Technologie" ist deutlich mehr als nur "FTTB" ...

  8. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 16:12

    Snooozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist ja auch erstmal der richtige Weg, auch wenn das der
    > > realitätsverweigernde Golem-User irgendwie nicht wahrhaben will.
    >
    > Ja, und alle Nachbarländer die gleich Glasfaser legen sind einfach nur
    > doof. Schon lustig das Deutschland immer noch denkt technologisch führend
    > zu sein, wer Nachbarländer bereist wird eines besseren belehrt.

    Apfel & Birnen. Deutschland kann man nicht einfach so mit anderen Ländern vergleichen.

    Davon ab: Die Telekom legt doch Glasfaser, und zwar massiv. Und damit legen sie den Grundstein für FTTH.

  9. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 16:12

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > I’m Vergleich zu Asien sehen sogar die EU Nachbarländer schon alt
    > aus.

    Und dann nur mal anschauen wie dort die Kabel verlegt sind... :-)

  10. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: chris101 12.10.17 - 16:21

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon ab: Die Telekom legt doch Glasfaser, und zwar massiv. Und damit legen
    > sie den Grundstein für FTTH.

    Und wenn die T-Kom die letzten 10 Jahre nicht rumgebitcht und versucht haette, Foerdergelder zu erpressen waeren wir heute schon fertig damit.

  11. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 16:29

    chris101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Davon ab: Die Telekom legt doch Glasfaser, und zwar massiv. Und damit
    > legen
    > > sie den Grundstein für FTTH.
    >
    > Und wenn die T-Kom die letzten 10 Jahre nicht rumgebitcht und versucht
    > haette, Foerdergelder zu erpressen waeren wir heute schon fertig damit.

    Ahja. Bist du von Breko?

  12. Re: Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 16:30

    chris101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. waere man heute schon 5 Jahre weiter :(

    Hätten meine Eltern mich 20 Jahre früher gezeugt, wäre ich heute schon fast in Rente.

    ??

  13. Re: Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

    Autor: katze_sonne 12.10.17 - 17:08

    chris101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. waere man heute schon 5 Jahre weiter :(
    Sehe ich auch so.

    Ich kann übrigens bestätigen, dass die Telekom tatsächlich Probleme hat, Tiefbaukapazitäten zu bekommen, weil viele Unternehmen schon am Limit arbeiten. Das ist aber nicht das eigentliche Problem.

    Viel größer ist das Problem des Investitionsstaus, den die Telekom da über Jahre aufgebaut hat. Da ist doch realistisch gesehen jahrelang nicht viel passiert und jetzt wundern sich alle, dass das Auftragsvolumen nicht in kürzester Zeit zu stemmen ist...

  14. Re: Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

    Autor: senf.dazu 12.10.17 - 17:17

    Und van Damme ist's jetzt schon. Obwohl er immer noch rabäh - ich mag aber keinen Glasfaserbrei - und ich bin's gar nicht gewesen - die Tiefbauer sind schuld - quengelt.

  15. Re: Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

    Autor: senf.dazu 12.10.17 - 17:21

    das mit dem dauerhaften Tiefbaustau würde mich auch wundern - wenn man den Unternehmen durch regelmäßige Investitionen Wachstumschancen bietet - werden die wohl auch gern wachsen und nach effektiveren Verlegetechniken suchen. Und Leerrohre zu verlegen stößt vermutlich auch nicht auf den Fachkräftemangel. Wenn ich mir die ganzen Youtube Videos zum Thema Kabelfräsen etc ansehe muß ich gelegentlich grinsen - scheint mir manchmal noch eher ein Gebiet für Bastler zu sein ;-) ..

    Bin mal gespannt ob wir in der nach-van-damme-Ära nochmal vom Hohlrohrbuddler-Mangel hören.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 17:33 durch senf.dazu.

  16. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: DumbaWumba 12.10.17 - 17:33

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon ab: Die Telekom legt doch Glasfaser, und zwar massiv. Und damit legen
    > sie den Grundstein für FTTH.
    Wann ist der flächendeckende FTTH-Ausbau (100% aller haushalte) in D denn dann konkret abgeschlossen? Da der Ausbau deiner Behauptung nach gestartet ist, sollte es da doch einen groben Zeithorizont geben?

  17. Re: Haette man mit dem Glasfaserausbau 5 Jahre frueher angefangen..

    Autor: DumbaWumba 12.10.17 - 17:36

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel größer ist das Problem des Investitionsstaus, den die Telekom da über
    > Jahre aufgebaut hat. Da ist doch realistisch gesehen jahrelang nicht viel
    > passiert und jetzt wundern sich alle, dass das Auftragsvolumen nicht in
    > kürzester Zeit zu stemmen ist...
    Korrekt, weil viele Firmen entsprechende geschrumpft oder direkt pleite gegangen sind. Beim Vectoringausbau sieht man auch kein einziges Telekomauto mehr, da kommen die Arbeiter aus Rumänien, Bulgarien & Co. Nicht mal mehr die Verkabelung macht die Telekom selbst, die kamen hier in NRW aus Rumänien.

    Hätte man also den FTTB-Ausbau schon vor 5-10 Jahren forciert, wäre man a) schon deutlich weiter und hätte b) jetzt auch mehr Kapazitäten, um richtig Gas zu geben.

    Und: Ein beachtlicher Teil der Kapazitäten wird eben auch durch die Konkurrenz schon beschäftigt sein.

  18. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: Faksimile 12.10.17 - 17:50

    Den Beweis dafür haben sie bis jetzt noch nicht einmal ansatzweise erbracht. Wenn wenigstens mal ein "Mustergebiet" weiter gebaut würde, so dass man erkennen könnte, wie sie es den weiterbauen wollen.

  19. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 18:25

    DumbaWumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Davon ab: Die Telekom legt doch Glasfaser, und zwar massiv. Und damit
    > legen
    > > sie den Grundstein für FTTH.
    > Wann ist der flächendeckende FTTH-Ausbau (100% aller haushalte) in D denn
    > dann konkret abgeschlossen? Da der Ausbau deiner Behauptung nach gestartet
    > ist, sollte es da doch einen groben Zeithorizont geben?

    Ist das ein Scherz?

  20. Re: Den Post kannst du speichern

    Autor: gaym0r 12.10.17 - 18:27

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Beweis dafür haben sie bis jetzt noch nicht einmal ansatzweise
    > erbracht. Wenn wenigstens mal ein "Mustergebiet" weiter gebaut würde, so
    > dass man erkennen könnte, wie sie es den weiterbauen wollen.

    Was meinst du? Aus einem "FTTC-Gebiet" ein "FTTH-Gebiet" machen? Das haben sie schon. Die Telekom ist größter FTTH-Anbieter in Deutschland. Und in den Gebieten, in denen sie FTTH anbieten, nutzen die Leute lieber VDSL.
    Daher haben sie aktuell mehr Fokus auf den FTTC-Ausbau, weil man darüber mehr Haushalte auf eine schnellere Weise erreicht!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Ingolstadt
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  3. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  4. BWI GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
    Comcast
    Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

    Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

  2. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
    Verwertungskette
    Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

    Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.

  3. Antennenfernsehen: DVB-T2-Betreiber verteidigt sich gegen Mobilfunkbranche
    Antennenfernsehen
    DVB-T2-Betreiber verteidigt sich gegen Mobilfunkbranche

    Der langwellige Bereich unterhalb von 700 Megahertz soll für 5G frei gemacht werden, fordert die Telefónica. Doch das neue DVB-T2-Netz für Antennenfernsehen ist noch nicht einmal komplett ausgerollt.


  1. 13:34

  2. 12:21

  3. 10:57

  4. 13:50

  5. 12:35

  6. 12:15

  7. 11:42

  8. 09:03