Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzausbau: Telekom belegt größten…

quatsch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. quatsch...

    Autor: Prinzeumel 12.10.17 - 17:59

    ...die Mobilfunkmasten können doch auch alle per vectoring angebunden werden.
    Vectoring ist doch so toll...;)

  2. Re: quatsch...

    Autor: TodesBrote 12.10.17 - 23:18

    Bandbreite kommt an und läuft gut, für den Privathaushalt von >50% der Bevölkerung vollkommen ausreichend. Firmen brauchen natürlich FTTH, öffentliche Gebäude usw. Natürlich auch.

  3. Re: quatsch...

    Autor: DerDy 12.10.17 - 23:23

    Natürlich ist es quatsch. Warum sollte ein Mobilfunkmast auch an einen Haushanschluss angeschlossen werden? Aber vielleicht würden manche Prinzen einen Mobilfunkmast eben gerne an (s)eine Fritzbox anschließen wollen, wer weiß.

    Welcher Mobilfunkprovider schließt denn seine Masten nicht an Glasfaser an oder bindet sie in sein Richtfunknetz?
    Okay, Telefonica hat ihr Netz weitesgehend verscherbelt, das verstehen auch nur die. Jetzt mieten sie eben Glasfaserleitungen bei der Telekom ein, um LTE zu ermöglichen. Ich bin gespannt, wie es bei 5G aussehen wird. Ein leistungsstarkes Netz ist da wichtig.

  4. Re: quatsch...

    Autor: gaym0r 13.10.17 - 09:14

    TodesBrote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bandbreite kommt an und läuft gut, für den Privathaushalt von >50% der
    > Bevölkerung vollkommen ausreichend. Firmen brauchen natürlich FTTH,
    > öffentliche Gebäude usw. Natürlich auch.

    Bullshit! Liest du nie im Golem Forum?! Die Leute brauchen Gigabit! Down- wie Upload. Papa Horst lädt doch seine Fotosammlung (219341481 Fotos) jede Woche neu in die Cloud! Die 21 Kinder gucken alle gleichzeitig Netflix, natürlich in UHD! Der Sohnemann zieht sich jeden Tag 200 GB aus dem Usenet - natürlich nur Linux-Distributionen.
    Unter Gigabit geht da nichts!

  5. Re: quatsch...

    Autor: tha_specializt 13.10.17 - 14:31

    Gigabit - lol das is sowas von vorgestern; unterhalb von 10Gbit kommt mir garnichts erst ins Haus!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Universität des Saarlandes, Saarbrücken
  3. Maiwald Patentanwalts ? und Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
  4. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    Frequenzauktion
    Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

    Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

  2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
    Verdi
    Streik bei Amazon an zwei Standorten

    Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

  3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


  1. 18:51

  2. 18:12

  3. 16:54

  4. 15:59

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 14:31