Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzbetreiber: Telekom hat seit…

Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: Paule 18.04.19 - 09:25

    In den Neubaugebieten der letzten Jahre ist wohl meist noch Kupfer verlegt worden, weil die Gemeinden halt nicht mehr beauftragt hatten.

    Trend allerdings seit den letzten ca. 2 Jahren deutlich sinkend.
    Die Gemeinden beauftragen inzwischen wohl häufiger Glas als Kupfer.

    Nur wenn zB ein Ort noch überhaupt nicht per Glasfaser angebunden wurde, weil zB die Vermittlungsstelle im Nachbarort ist, dann wird natürlich weiterhin Kupfer gebaut, es sei denn die hohen zusätzlichen Kosten für die Glasfaseranbindung des Ortes werden mitgetragen.

  2. Re: Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: Faksimile 18.04.19 - 11:48

    Und darin liegt der Irrsinn. Es sollte doch auch im Interesse der Telekom liegen, bei Neuinstallationen dann auch die neueste Technik zu installieren. Denn irgendwann ist ja der Umstieg fällig. Und dann wären die Neubaugebiete erledigt. Dass kann und darf nicht vom Willen der Gemeinde und einem "Zuschuss" abhängig sein.

  3. Re: Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: bobb 19.04.19 - 11:11

    erm, genau, und wie willst du das realisieren, wenn ein xbeliebiges neubaugebiet überhaupt nicht in der nähe einer ftth-tauglichen infrastruktur liegt?

    da werden meist zumindest soweit möglich leerrohre verlegt, eingeblasen wird dann beim allgemeinen ausbau

  4. Re: Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: plutoniumsulfat 19.04.19 - 13:43

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erm, genau, und wie willst du das realisieren, wenn ein xbeliebiges
    > neubaugebiet überhaupt nicht in der nähe einer ftth-tauglichen
    > infrastruktur liegt?
    >
    > da werden meist zumindest soweit möglich leerrohre verlegt, eingeblasen
    > wird dann beim allgemeinen ausbau

    Die Kabel kann man auch parallel ziehen. Und bei der VDSL-Quote von heute - wo liegt denn noch wirklich groß gar keine Fiber-Struktur?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. AKDB, Regensburg
  3. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  4. intersoft AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. GRATIS
  3. (u. a. Star Wars, Architecture und Minecraft)
  4. 114,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
    Best Buy
    US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

    Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

  2. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
    Pleite
    Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

    Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.

  3. Uploadfilter: Polen klagt gegen EU-Urheberrecht
    Uploadfilter
    Polen klagt gegen EU-Urheberrecht

    Das EU-Mitglied Polen geht juristisch gegen die umstrittene EU-Richtlinie zum Urheberrecht vor. Ministerpräsident Morawiecki spricht von einer Gefahr für die Meinungsfreiheit.


  1. 16:33

  2. 16:07

  3. 15:45

  4. 15:17

  5. 14:50

  6. 14:24

  7. 13:04

  8. 12:42