1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NetzDG: EU-Kommission will Hate…

Ein Hoch auf die Demokratie!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: picaschaf 10.06.17 - 21:10

    Ne, moment, wie hieß die Regierungsform ohne Freiheit des Wortes und der Meinung? Ach richig, Diktatur. Ein Hoch auf die Diktatur! Wenn eine freie Gesellschaft nicht-Massenmeinungen nicht tolerieren kann, dann soll sie sich am Besten einfach selbst abschaffen aber nicht so heuchlerisch weiter die Fahne der freien Demokratie wehen.

  2. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: divStar 11.06.17 - 10:50

    Demokratie in Deutschland wird immer mehr zum Märchen, denn - und das ist mit Sicherheit der Hauptgrund - Politiker vertragen keine Kritik. Also verabschiedet man ein Gesetz welches angeblich dem Bekämpfen von Hasskommentaren gilt, und macht dabei auch noch alle Kritiker digital mundtot. Klingt doch fantastisch, oder? Also für die Politiker.

    Immerhin werden die Kritiker (noch) nicht ins Gefängnis geworfen. Gott sei Dank gelten die 50 Millionen Euro nur für Unternehmen - so kann man im Zweifel ordentlich abkassieren.

    Alles in allem ein Hoch auf die Demokratur, in der jeder bekommt was er verdient (bis auf Politiker, denn die bekommen finanziell alles und sonst eben nix). Aber es gibt Menschen, die so etwas befürworten. Da fragt man sich nicht ohne Grund, ob man selbst krank ist - oder die Gesellschaft um einen herum.

  3. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: RechtsVerdreher 11.06.17 - 13:23

    Morddrohungen und wilde Beschimpfungen sind viel mehr als nur Kritik.

    Man stelle sich mal vor, die Politiker hätten Leuten, die ihrer Meinung nach nichts richtig machen, mit Mord gedroht und wüst beschimpft. Unerhört!

    Aber wenn der allgemeine Heim Blöd das macht, ist das höchst demokratisch.

    Man sollte den Leuten mal wieder so richtig Benehmen beibringen.

  4. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: FreiGeistler 11.06.17 - 14:55

    @RechtsVerdreher: Lies dir bitte noch ein paar weitere Threads zum Thema durch, damit ich dir nicht erklären muss, warum es problematisch ist, Unternehmen mit drakonischen Strafen am üblichen Rechtsweg vorbei zu Hilfspolizisten zu machen.

  5. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: picaschaf 11.06.17 - 15:29

    RechtsVerdreher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Morddrohungen und wilde Beschimpfungen sind viel mehr als nur Kritik.
    >
    > Man stelle sich mal vor, die Politiker hätten Leuten, die ihrer Meinung
    > nach nichts richtig machen, mit Mord gedroht und wüst beschimpft.
    > Unerhört!
    >
    > Aber wenn der allgemeine Heim Blöd das macht, ist das höchst demokratisch.
    >
    > Man sollte den Leuten mal wieder so richtig Benehmen beibringen.


    Drohung war bereits vorher jahrzehnte lang wenn nicht jahrhunderte lang strafbewehrt. Dazu bräuchte es kein neues Gesetz.

  6. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: elidor 12.06.17 - 08:15

    Es gibt durchaus berechtigte Fälle, wie Morddrohungen, in denen diese Nachrichten gerne gelöscht werden können, aber dafür braucht es kein neues Gesetz, das ist auch jetzt schon möglich.

    Problematisch ist, dass beim neuen Gesetz kein Richter über die Nachrichten gucken muss, daher wird es willkürlich, was als "Hatespeech" angesehen wird und was nicht.
    Schmeiß dahingehend einmal die Suchmaschine deiner Wahl an. Heutzutage fällt unter Hatespeech nicht nur blanker Hass, Drohungen etc., sondern auch (sachliche) Kritik, hinweise auf Verbesserungspotential, persönliche Meinungen (Mir gefällt dieser Inhalt aus Gründen x und y nicht so gut), (provokante) Fragen, ...

    Es gibt keine Strafe für falschlicherweise geöschte Beiträge. Wenn also fünf Nutzer eins von den og Beispielen als Hatespeech melden, wird dann eher der Beitrag gelöscht, oder die 50Mio ¤ riskiert?

  7. Demokratie != Hetze und Mobbing!

    Autor: Nikolai 12.06.17 - 10:21

    Keine Ahnung wie es sein kann das man diesen Unterschied nicht kennt. Niemand hat das Recht Andere zu beleidigen und zu mobben. Ich will auch in keiner Welt leben in der das akzeptiert wird.

  8. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: Nikolai 12.06.17 - 10:26

    > @RechtsVerdreher: Lies dir bitte noch ein paar weitere Threads zum Thema
    > durch, damit ich dir nicht erklären muss, warum es problematisch ist,
    > Unternehmen mit drakonischen Strafen am üblichen Rechtsweg vorbei zu
    > Hilfspolizisten zu machen.

    Solange Anstand beim durchschnittlichen Internet-Nutzer ein Fremdwort bleibt geht es wohl nicht anders! Beschwert Euch bei dem asozialen Pack das dieses wirklich vielversprechende Medium mit Gewalt und Anlauf kaputt gemacht hat! Wenn wir nicht in einer Gesellschaft von peinlichen Idioten leben würden hätte das Projekt "Internet" vielleicht funktioniert. Aber anstatt Euch für die Einhaltung von grundlegenden Verhaltensregeln zu engagieren schimpft ihr über über angebliche Meinungsfreiheits-Beschränkungen! Ich empfinde das als zu tiefst beschämend!

  9. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: plutoniumsulfat 12.06.17 - 15:34

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > @RechtsVerdreher: Lies dir bitte noch ein paar weitere Threads zum Thema
    > > durch, damit ich dir nicht erklären muss, warum es problematisch ist,
    > > Unternehmen mit drakonischen Strafen am üblichen Rechtsweg vorbei zu
    > > Hilfspolizisten zu machen.
    >
    > Solange Anstand beim durchschnittlichen Internet-Nutzer ein Fremdwort
    > bleibt geht es wohl nicht anders! Beschwert Euch bei dem asozialen Pack das
    > dieses wirklich vielversprechende Medium mit Gewalt und Anlauf kaputt
    > gemacht hat! Wenn wir nicht in einer Gesellschaft von peinlichen Idioten
    > leben würden hätte das Projekt "Internet" vielleicht funktioniert. Aber
    > anstatt Euch für die Einhaltung von grundlegenden Verhaltensregeln zu
    > engagieren schimpft ihr über über angebliche
    > Meinungsfreiheits-Beschränkungen! Ich empfinde das als zu tiefst
    > beschämend!

    Wir sollten das Reden an sich mal genauso behandeln. So können wir die, die Beleidigungen raushauen, mit ein paar Millionen Euro so richtig bestrafen. Und immer, wenn jemand was kritisches sagt, steht die Gedankenpolizei vor einem und verhindert, dass man das sagt, könnte ja Hatespeech sein.

  10. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: Nikolai 12.06.17 - 17:19

    > Wir sollten das Reden an sich mal genauso behandeln.

    Keiner dieser feigen Fake-Account-nutzenden Trolle würde sich trauen jemandem solche Beleidigungen direkt ins Gesicht zu sagen! Die fühlen sich nur in ihrer Anonymität sicher.

    > So können wir die, die
    > Beleidigungen raushauen, mit ein paar Millionen Euro so richtig bestrafen.

    Kannst ja mal versuchen jemandem üble Beleidigungen öffentlich ins Gesicht zu brüllen. Wünsche viel Spaß dabei ;-)

    https://www.anwalt.de/rechtstipps/beleidigung-boese-worte-und-ihre-strafrechtlichen-folgen_002994.html

    > Und immer, wenn jemand was kritisches sagt, steht die Gedankenpolizei vor
    > einem und verhindert, dass man das sagt, könnte ja Hatespeech sein.

    Also ICH wähle durchaus meine Worte wenn ich mit jemandem spreche. Dafür braucht es keine "Gedankenpolizei" sondern einfach nur Anstand!

  11. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: plutoniumsulfat 12.06.17 - 23:00

    Nikolai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir sollten das Reden an sich mal genauso behandeln.
    >
    > Keiner dieser feigen Fake-Account-nutzenden Trolle würde sich trauen
    > jemandem solche Beleidigungen direkt ins Gesicht zu sagen! Die fühlen sich
    > nur in ihrer Anonymität sicher.

    Stimmt, niemand würde einen anderen einfach so beleidigen.

    > > So können wir die, die
    > > Beleidigungen raushauen, mit ein paar Millionen Euro so richtig
    > bestrafen.
    >
    > Kannst ja mal versuchen jemandem üble Beleidigungen öffentlich ins Gesicht
    > zu brüllen. Wünsche viel Spaß dabei ;-)
    >
    > www.anwalt.de

    Du weißt schon, dass das auch bei Äußerungen im Internet gilt?

  12. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: Nikolai 13.06.17 - 10:24

    > > > Wir sollten das Reden an sich mal genauso behandeln.

    > Du weißt schon, dass das auch bei Äußerungen im Internet gilt?

    Ich schon!

  13. Re: Ein Hoch auf die Demokratie!

    Autor: plutoniumsulfat 13.06.17 - 17:14

    Wozu brauchen wir dann dieses Gesetz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  3. Landesbaudirektion Bayern, Nürnberg
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 9,99€
  3. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)
  4. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de