1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Opposition will…

Für Entertain wird bezahlt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Entertain wird bezahlt

    Autor: mwi 23.04.13 - 16:43

    "Die Nutzung von Entertain wird nicht auf das integrierte Volumen angerechnet. Bei Entertain handelt es sich zudem um einen Dienst, für den Kunden extra bezahlen."
    Ach, und für andere Dienste, wie Bitcasa, flickr, Maxdome, Lovefilm usw. zahlt man nicht? Ach ja klar...jedenfalls nicht an die Telekom...

  2. Re: Für Entertain wird bezahlt

    Autor: michary 23.04.13 - 18:31

    Der beste Abschnitt fehlt auch noch in dem Artikel:

    "Mit Entertain buchen die Kunden Fernsehen, deshalb müssen wir sicherstellen, dass sie nicht plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm sitzen."

    Und was bucht man mit einer DSL-Flatrate?

  3. Re: Für Entertain wird bezahlt

    Autor: Ganta 23.04.13 - 19:00

    Naja mit der DSL-Flatrate bucht man halt kein Fernsehen xD

    Die Telekom ist schon ein Sauhaufen. Aber wenn der Shitstorm erstmal richtig losgeht, werden die auch wieder zurückrudern. Hoffe ich zumindest.

  4. Re: Für Entertain wird bezahlt

    Autor: caldeum 23.04.13 - 19:04

    michary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der beste Abschnitt fehlt auch noch in dem Artikel:
    >
    > "Mit Entertain buchen die Kunden Fernsehen, deshalb müssen wir
    > sicherstellen, dass sie nicht plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm
    > sitzen."
    >
    > Und was bucht man mit einer DSL-Flatrate?
    Internet. Aber nur ein bisschen Internet. Um genau zu sein nur so viel Internet wie die Telekom-Fernseher übrig lassen.

  5. Re: Für Entertain wird bezahlt

    Autor: robinx999 23.04.13 - 19:58

    michary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der beste Abschnitt fehlt auch noch in dem Artikel:
    >
    > "Mit Entertain buchen die Kunden Fernsehen, deshalb müssen wir
    > sicherstellen, dass sie nicht plötzlich vor einem schwarzen Bildschirm
    > sitzen."
    >
    > Und was bucht man mit einer DSL-Flatrate?
    Naja Bei Entertain müsste man vermutlich sogar trennen. Das Reine Fernsehn könnte man ja vieleicht sogar noch ausnehmen (ist ja wohl eine Art Multicast). Aber spätestens beim Video on Demand angebot (was ja auch teil von Entertain ist) kann man nicht mehr von Multicast reden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Ludwigsburg, Fürth
  2. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  3. Contract Manager - IT Contracts (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. 32,99€ (Bestpreis!)
  3. mit bis zu 30% Rabatt
  4. (u. a. MSI Optix G32CQ4DE WQHD/165 Hz für 329€ + 6,99€ Versand und be quiet! Pure Base 600...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de