1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Opposition will…

Wählerfang?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wählerfang?

    Autor: Candy 23.04.13 - 16:37

    Wenn das mal keine Wettbewerbsverzerrung ist, was dann?

    Szenario: Festplatte im Eimer:

    Mein Backup aus der Cloud mit 30 GB muss neu rein (geht ja noch, hab ich halt noch 45 GB übrig), meine Steamdatenbank mit 100 Games soll wieder rein (oh wait!, ich darf dann noch 3-5 Games pro Monat laden (die ich ganz regulär gekauft habe?). Dann brauch ich ja 2 Jahre bis ich alles wieder drin hab.

    Herzlichen Glückwunsch, zurück ins Mittelalter?

    Zum eigentlichen Thema: Riecht so ein bisschen nach Wählerfang, ob die Absichten ernst sind, bleibt abzuwarten.

  2. Re: Wählerfang?

    Autor: withered 23.04.13 - 16:52

    Ach was, der SPD kann man vertrauen. Siehe Leistungsschutzrecht.

  3. Re: Wählerfang?

    Autor: Verleihnix 23.04.13 - 17:01

    Bei Umfragewerten weit unter 30 % werden die im Moment so ziemlich Alles versprechen. Nur sollte man auch immer bedenken, dass die Telekom als ehemaliger Staatskonzern grandios vernetzt ist in der jetzigen und zukünftigen Regierung und das es bezüglich jeglicher Planungen des rosa Riesen nie nenneswerte Gegenwehr seitens der Politik gegeben hat.

    Die Piraten können auch viel fordern, allerdings werden sie in Folge mangelnder Substanz und stetiger Auflösungserscheinungen von innen heraus eher nicht im Bundestag sitzen. Ob solch eher periphäre Themen wie Telekom-Drosselung oder die in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommene Bestandsdatenauskunft für einen Ruck bei den Protestwählern reicht dürfte wohl eher fraglich sein.

  4. Re: Wählerfang?

    Autor: freddypad 23.04.13 - 17:14

    Candy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Zum eigentlichen Thema: Riecht so ein bisschen nach Wählerfang, ob die
    > Absichten ernst sind, bleibt abzuwarten.

    Wählerfang. Was sonst.
    Wie hat es Volker Pispers so schön gesagt?
    "Wir sind nicht Politikverdrossen. Wir sind Politikerverdrossen; und das völlig zu Recht."

    Gibt es noch jemanden, den man zur Abwechslung mal aus Überzeugung wählen könnte? Den man nicht als "das kleinere Übel" bezeichnen muss?
    Genau: nein!

  5. Re: Wählerfang?

    Autor: SeveQ 24.04.13 - 00:43

    withered schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach was, der SPD kann man vertrauen. Siehe Leistungsschutzrecht.


    In Anbetracht der einzig verbleibenden realstischen Wahl zwischen Pest (CDU/FDP) und Cholera (SPD/Grüne), entscheide ich mich für Cholera. Dass die Schwarze Pest und die gelben Eiterbeulen jedweder vernünftiger Politik zuwider handeln (wenn sie denn überhaupt mal handeln), haben sie in den letzten acht Jahren lang und breit genug beweisen dürfen.

    Ich jedenfalls habe keinen Bock auf weitere vier Jahre Angela "Ich mach lieber nix, dann kann ich auch keine Fehler machen" Merkel und ihrem völlig unfähigen und untätigen, von Lobbyisten ferngesteuerten Bundeskabarett. Schnauze voll!

    Von mir aus lasst den Steinbrück ran... der kann auch nicht mehr Schaden anrichten als die Merkel...

    Ich mein... mal ehrlich... noch einmal vier Jahre DIESEN korrupten Sauhaufen? Wirklich???

  6. Re: Wählerfang?

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.13 - 03:03

    dass man in Deutschland keinen Politiker, keine Partei mehr aus reiner Vernunft/Überzeugung wählen kann, empfinde ich als ein großes Armutszeugnis.

    Da bin ich dann doch froh, dass die Leute die gewählt werden nix zu sagen haben und die Leute die etwas zu sagen haben, nicht gewählt werden. Von diesem Standpunkt aus betrachtet, ist es dann eh egal, welche Politik-Marionetten da im Bundestag ihre Hintern 4 Jahre lang platt drücken, oder? Theoretisch könnten wir auch alle die LINKE wählen, ändern würde sich sowieso nichts, solange das Kapital das Sagen hat.

  7. Re: Wählerfang?

    Autor: Cyberlion 24.04.13 - 10:24

    Und da das Kapital global agiert müssten wir das auch tun, indem wir alle Staaten zu einem zusammenschließen und zurückschlagen.

  8. Re: Wählerfang?

    Autor: Replay 24.04.13 - 12:27

    SeveQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > withered schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach was, der SPD kann man vertrauen. Siehe Leistungsschutzrecht.
    >
    > In Anbetracht der einzig verbleibenden realstischen Wahl zwischen Pest
    > (CDU/FDP) und Cholera (SPD/Grüne), entscheide ich mich für Cholera. Dass
    > die Schwarze Pest und die gelben Eiterbeulen jedweder vernünftiger Politik
    > zuwider handeln (wenn sie denn überhaupt mal handeln), haben sie in den
    > letzten acht Jahren lang und breit genug beweisen dürfen.
    >
    > Ich jedenfalls habe keinen Bock auf weitere vier Jahre Angela "Ich mach
    > lieber nix, dann kann ich auch keine Fehler machen" Merkel und ihrem völlig
    > unfähigen und untätigen, von Lobbyisten ferngesteuerten Bundeskabarett.
    > Schnauze voll!
    >
    > Von mir aus lasst den Steinbrück ran... der kann auch nicht mehr Schaden
    > anrichten als die Merkel...
    >
    > Ich mein... mal ehrlich... noch einmal vier Jahre DIESEN korrupten
    > Sauhaufen? Wirklich???

    *unterschreib*

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsexperte (w/m/d) Dokumentenmanagement
    BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, verschiedene Standorte
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
  3. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  3. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum