1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Opposition will…

Was macht dann die Telekom um Netzneutralität zu schaffen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht dann die Telekom um Netzneutralität zu schaffen?

    Autor: pythoneer 23.04.13 - 16:22

    Sie bevorzugt dann einfach nicht mehr Ihre Dienste und stellt dann wirklich alles lahm. Somit ist die Netzneutralität wieder hergestellt!

    Wie gesagt, dass ist keine Drosselung, die Telekom macht die Leitung funktional kaputt.

    Bei 384 Kbit/s ist der Anschluss funktional Kaputt!

    https://soundcloud.com/david1701/funktional-kaputt
    http://mobilemacs.de/2013/04/mm107-der-neue-morseanschluss-der-telekom.html (@01:45:00)


    EDIT:
    Da wir für unser Internet GEZ zahlen müssen und der Internetzugang quasi zur Grundversorgung gehört, ist das überhaupt rechtens den Anschluß zu drosseln?

    Am 25. Januar 2006 verkündete das Landgericht Darmstadt sein Urteil in zweiter Instanz: Die Berufung durch T-Online wurde abgelehnt, der Berufung durch Holger Voss wurde teilweise entsprochen. So verurteilte das Landgericht Darmstadt T-Online dazu, nicht nur die für eine Internetverbindung jeweils zugewiesene IP-Adresse umgehend zu löschen, sondern auch die jeweils übertragene Datenmenge nicht mehr zu erheben. Beides ergebe sich aus § 96 TKG. Gegen sein Urteil ließ das Landgericht Darmstadt keine Revision zu.[*]

    Somit darf die Telekom gar nicht die schon benutzte Datenmenge speichern – ergo kann/darf sie auch nicht wissen "wann" sie drosseln kann!


    [*]http://de.wikipedia.org/wiki/Holger_Voss#Klage_gegen_T-Online_bzw._Telekom



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.13 16:26 durch pythoneer.

  2. Re: Was macht dann die Telekom um Netzneutralität zu schaffen?

    Autor: janaco 23.04.13 - 16:42

    > Somit darf die Telekom gar nicht die schon benutzte Datenmenge speichern
    > - ergo kann/darf sie auch nicht wissen "wann" sie drosseln kann!

    ... was sich aber nur auf die echten Flatrates bezieht, weshalb ja gerade die NEU-Verträge umformuliert werden, damit die Drosselung bei diesen Benutzern möglich wird.
    Hast Du alten Vertrag, wird auch nicht gedrosselt und darf auch nix gespeichert werden.

  3. Re: Was macht dann die Telekom um Netzneutralität zu schaffen?

    Autor: pythoneer 23.04.13 - 16:48

    janaco schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Somit darf die Telekom gar nicht die schon benutzte Datenmenge speichern
    > > - ergo kann/darf sie auch nicht wissen "wann" sie drosseln kann!
    >
    > ... was sich aber nur auf die echten Flatrates bezieht, weshalb ja gerade
    > die NEU-Verträge umformuliert werden, damit die Drosselung bei diesen
    > Benutzern möglich wird.
    > Hast Du alten Vertrag, wird auch nicht gedrosselt und darf auch nix
    > gespeichert werden.

    Ich bin juristischer Laie und habe die neuen Verträge auch noch nicht gelesen. Aber verlangt denn die Telekom bei einer Überschreitung einen Extrabetrag? Wenn nein, dann verstößt es doch gegen $96 abs. 2 TKG[*]

    "den Beginn und das Ende der jeweiligen Verbindung nach Datum und Uhrzeit und, soweit die Entgelte davon abhängen, die übermittelten Datenmengen"

    Also müssten sie es doch schon so machen, dass wenn man über den Traffic hinaus kommt auch extra zahlen muss (was mir nicht bekannt ist) denn sonst hat der Traffic eben nichts mit dem Entgelt zu tun und darf folglich auch nicht gespeichert werden. Das hat erstmal nix mit "Flat" oder "nicht Flat" zu tun (der Begriff ist meines Erachtens eh nicht juristisch sicher) sondern einfach mit grundlegender Telekommunikation.


    [*] http://www.gesetze-im-internet.de/tkg_2004/__96.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.13 16:50 durch pythoneer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
  3. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Stellvertretender Teamleiter (m/w/d) Fertigungsplanung / Supply Chain und Projekte
    SKF GmbH, Mühlheim an der Donau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
    Indiegames-Entwicklung
    Was dieser Saftladen besser macht als andere

    Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
    2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt