1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzpolitik: Edward Snowden ist…

Als Schweizer schäme ich mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: zilti 02.05.16 - 19:34

    Als Schweizer schäme ich mich, dass unsere Regierung vor der USA den Schwanz einzieht. Die rechtliche Grundlage wäre da. Aber unsere Aussenpolitik ist schon seit dem 19. Jahrhundert dafür bekannt, dass man bei uns recht schnell alle Wünsche erfüllt bekommt...

  2. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: Unix_Linux 02.05.16 - 20:30

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Schweizer schäme ich mich, dass unsere Regierung vor der USA den
    > Schwanz einzieht. Die rechtliche Grundlage wäre da. Aber unsere
    > Aussenpolitik ist schon seit dem 19. Jahrhundert dafür bekannt, dass man
    > bei uns recht schnell alle Wünsche erfüllt bekommt...

    Klar die Schweiz ist ja auch eine grossmacht die den USA die Stirn bieten kann. Oh gott....

  3. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: zilti 02.05.16 - 20:35

    Wie kommt man eigentlich auf solche Nonsens-Blödsinnsargumente? Marschiert die USA dann mit Panzern ein? Oh Gott...

  4. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: pk_erchner 02.05.16 - 20:46

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Schweizer schäme ich mich, dass unsere Regierung vor der USA den
    > Schwanz einzieht. Die rechtliche Grundlage wäre da. Aber unsere
    > Aussenpolitik ist schon seit dem 19. Jahrhundert dafür bekannt, dass man
    > bei uns recht schnell alle Wünsche erfüllt bekommt...

    wegen Bankgeheimnis oder Snowden ?

    selbst wenn die Schweiz Snowden ins Laden lassen würde...

    jeder normale Mensch wäre bei den Preisen in 2 Tagen komplett pleite ;-)

  5. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: plutoniumsulfat 02.05.16 - 22:56

    Er sollte ja kein Problem haben, nen Job zu bekommen :D

  6. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: mbieren 02.05.16 - 23:53

    Die Schweiz hat ja seit langer Zeit gut mit der Neutralität verdient und gelebt. Sorry echt .. eine Menge Leid wäre der Welt erspart geblieben wenn das Geld nicht so leicht geparkt werden könnte. Das auf zu knacken wäre mal ein echter Fortschritt für den Frieden

  7. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: plutoniumsulfat 03.05.16 - 00:22

    Zum Glück war die Schweiz das letzte Steuerparadies...oh, wait....

  8. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: DrWatson 03.05.16 - 00:26

    mbieren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Schweiz hat ja seit langer Zeit gut mit der Neutralität verdient und
    > gelebt. Sorry echt .. eine Menge Leid wäre der Welt erspart geblieben wenn
    > das Geld nicht so leicht geparkt werden könnte. Das auf zu knacken wäre mal
    > ein echter Fortschritt für den Frieden


    Dann wäre also auch ein Bitcoin-Verbot ein Fortschritt für den Frieden?

  9. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: zilti 03.05.16 - 00:31

    Natürlich, denn in seiner sehr simplen gut-böse-Weltsicht sind auch Menschen und ihre Gedanken ganz einfach gestrickt, und Konflikte lassen sich auf ganz simple Art und Weise verhindern. Komisch, dass vor ihm noch keiner drauf gekommen ist.

  10. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: Unix_Linux 03.05.16 - 00:54

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommt man eigentlich auf solche Nonsens-Blödsinnsargumente? Marschiert
    > die USA dann mit Panzern ein? Oh Gott...

    Wie kann man nur so ein tagträumer sein...
    Mal was von realpolitik gehört?

  11. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: Oldy 03.05.16 - 05:34

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zilti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kommt man eigentlich auf solche Nonsens-Blödsinnsargumente?
    > Marschiert
    > > die USA dann mit Panzern ein? Oh Gott...
    >
    > Wie kann man nur so ein tagträumer sein...
    > Mal was von realpolitik gehört?

    Und wieder ein Bestätigung, dass die meisten verblöden. Wenn es nach Dir ginge, dann sollten wir gleich die Politik der USA übernehmen und eigenen Willen ablegen. ^^

  12. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: Anonymer Nutzer 03.05.16 - 07:14

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zilti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kommt man eigentlich auf solche Nonsens-Blödsinnsargumente?
    > Marschiert
    > > die USA dann mit Panzern ein? Oh Gott...
    >
    > Wie kann man nur so ein tagträumer sein...
    > Mal was von realpolitik gehört?

    Nein... und auch nicht von Unreal-Politik. Aber vileicht kannst du mich aufklären?

  13. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: holysmoke 03.05.16 - 08:02

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Schweizer schäme ich mich, dass unsere Regierung vor der USA den
    > Schwanz einzieht. Die rechtliche Grundlage wäre da. Aber unsere
    > Aussenpolitik ist schon seit dem 19. Jahrhundert dafür bekannt, dass man
    > bei uns recht schnell alle Wünsche erfüllt bekommt...


    Für so SVP Möchtegerns wie dich sieht das bestimmt so aus.
    Aber es ist und bleibt inmer ein geben und nehmen.
    Ist die Rechtslage denn überhaupt gegeben?

  14. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: ImBackAlive 03.05.16 - 10:56

    Oh - wenn man ehrlich ist, ließen sich die Konflikte super easy klären: Jeder packt mal seine Befindlichkeiten, Aggressionen, etc. ein und setzt sich rational an einen Tisch. Die Lösung ist einfach, der Weg dahin ist nur etwas problematischer.

  15. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: Destroyer2442 03.05.16 - 13:00

    ba dum tss

  16. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: bentol 06.05.16 - 18:22

    Das Bankgeheimnis in der Schweiz ist gefallen, weil die USA die schweizer UBS-Bank sowie Credit Suisse vor amerikanischen Gerichten verklagt haben. Es ging um Milliardensummen, die diese für die Schweiz systemrelevanten Banken auf Dauer den Kopf gekostet hätten.
    Daraufhin war die Schweiz dann doch zu einer Aufweichung des Bankgeheimnisses bereit... Die Alternative wäre gewesen, sich aus dem US-Geschäft komplett zurückzuziehen.

  17. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: berritorre 09.05.16 - 17:08

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück war die Schweiz das letzte Steuerparadies...oh, wait....

    Stimmt, die Schweiz war und ist nicht das einzige Steuerparadies. Aber durchaus eines der "vertrauenswürdigsten"...

  18. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.16 - 18:16

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Schweizer schäme ich mich, dass unsere Regierung vor der USA den
    > Schwanz einzieht. Die rechtliche Grundlage wäre da. Aber unsere
    > Aussenpolitik ist schon seit dem 19. Jahrhundert dafür bekannt, dass man
    > bei uns recht schnell alle Wünsche erfüllt bekommt...

    Ich weiss wie du dich fühlst.

    Aber ich meine, es ist kein "Schwanz einziehen" sondern eine Anerkennung der Realitäten.

    Die Schweiz hat nur deswegen einen höheren Wohlstand als die sie umgebenden Flächenländer Frankreich, Italien sowie der restliche deutschsprachige Raum (D+AT), weil es eine "Steueroase" ist und - heute vielleicht noch wichtiger - Sitz vieler internationaler Konglomerate und Banken, man denke nur exemplarisch an Nestle, der überall auf der Welt Geld verdient (das zigfache dessen, was auf dem Heimatmarkt Schweiz umgesetzt wird) und die Erträge davon, wie bei einer Art modernem Kolonialreich, in die Schweiz transferiert werden, wo dann ein Großteil von den hochbezahlten Managern gleich wieder in schweizer Uhren und teure Chalets usw. umgesetzt wird.

    Kurzum - die Schweiz ist wie kaum ein anderes Land von der restlichen Welt und ihren Auslandsgeschäften abhängig. Politisch unbequem zu sein ist geschäftsschädigend für die "Schweiz AG" und darum ist das kein Schwanz einziehen, es ist pure Gleichgültigkeit - der rollende Franken ist wichtiger. Darum ist auch die berühmte "schweizer Neutralität" keine Tugend sondern ein Geschäftsmodell. Wenn man sich das einmal hat durch den Kopf gehen lassen ergibt das alles sogar Sinn.

  19. Re: Als Schweizer schäme ich mich

    Autor: narfomat 10.05.16 - 13:32

    deine argumentation hat einen haken... denkst du, nastynestle hört auf, sein geld in der "steueroase" schweiz zu parken, weil sich die schweiz entscheidet, snowden asyl zu gewähren?? oder IRGEND ein anderes unternehmen? wohl kaum... das ist denen sowas von WUMPE, so lange ihr geschäftsmodell weiter funktioniert. die regierung der USA lenkt nicht generell internationale konzerne, das ist blödsinn. sie kann maximal rahmenbedingungen für US konzerne setzen oder auch für nicht-US konzerne die auf dem US markt präsent sind.

    also JA es ist extrem peinlich und zu tiefst beschämend, das so jemand in keinem EU land inkl der schweiz asyl bekommt, obwohl im theoretisch klar die todesstrafe im heimatland droht, welche eine auslieferung in die USA klar verhindern MÜSSTE (weshalb er ja auch nicht auf genommen wird...).

    allerdings frage ich micht ernsthaft, ob ICH an seiner stelle wirklich nach deutschland WOLLTE und mich da SICHER fühlen würde...

    andererseits: ich an seiner stelle hätte auch so nicht gehandelt, weil es mir das einfach nicht wert gewesen wäre. du setzt die für menschenrechte und freiheit ein, und jene, denen du hilfst, scheissen drauf und auch auf dich - war doch klar das das so kommen würde beim aktuellen MCN unserer gesellschaft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Hays AG, Berlin
  3. Henkell & Co. Sektkellerei KG, Wiesbaden
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen