Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzsperren: USA verwarnen Filesharer…

Drosselung?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drosselung?!

    Autor: TrololoPotato 14.01.13 - 17:32

    Also ich habe zu Hause auch 256 kBit/s gehabt, bis etwa vor drei Wochen. Jetzt hab ich 2000 kBit oder 256 kByte/s, mir wär die "Drosselung" also völlig schnuppe.

  2. Re: Drosselung?!

    Autor: Muhaha 14.01.13 - 17:43

    Es lebe Dein geistiger Horizont vom Umfang Deiner eigenen Nasenspitze.

  3. Re: Drosselung?!

    Autor: flow77 14.01.13 - 17:43

    Du bekommst eine extra Drosselung auf 1kbit/s.

    TrololoPotato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe zu Hause auch 256 kBit/s gehabt, bis etwa vor drei Wochen.
    > Jetzt hab ich 2000 kBit oder 256 kByte/s, mir wär die "Drosselung" also
    > völlig schnuppe.

  4. Re: Drosselung?!

    Autor: Mopsmelder500 14.01.13 - 17:51

    Dir nehmen die dann den rosa Filzstift weg :-)

  5. Re: Drosselung?!

    Autor: TheUnichi 14.01.13 - 17:55

    Mein Gott, es leben halt nicht alle Menschen in Dörfern

    ¤dit: Wohlgemerkt, Kabel Deutschland z.B. drosselt bei Nichtbezahlung auch nur den Zugang und sperrt ihn nicht, habe das ganze bereits 2x gehabt, ist unlustiger als man denken mag, damit kann man nämlich fast gar nichts mehr machen außer wirkliche Basis-dinge wie Banking, Mails oder vielleicht mal schnell Facebook checken, wer auf die Bilder warten kann (Zumal ich ansonsten 100 mbit habe und diese auch bekomme)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.13 17:56 durch TheUnichi.

  6. Re: Drosselung?!

    Autor: irneone 14.01.13 - 18:01

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Gott, es leben halt nicht alle Menschen in Dörfern
    >
    > ¤dit: Wohlgemerkt, Kabel Deutschland z.B. drosselt bei Nichtbezahlung auch
    > nur den Zugang und sperrt ihn nicht, habe das ganze bereits 2x gehabt, ist
    > unlustiger als man denken mag, damit kann man nämlich fast gar nichts mehr
    > machen außer wirkliche Basis-dinge wie Banking, Mails oder vielleicht mal
    > schnell Facebook checken, wer auf die Bilder warten kann (Zumal ich
    > ansonsten 100 mbit habe und diese auch bekomme)

    Kostenlos 256 kbyte/s? Nehm ich.

  7. Re: Drosselung?!

    Autor: TheUnichi 14.01.13 - 18:12

    Wohnst du irgendwo im Dschungel?

    Da hab ich ja bei dir zu Besuch mehr Anbindung auf meinem Phone als bei dir aus der Leitung?

  8. Re: Drosselung?!

    Autor: GwhE 14.01.13 - 20:02

    256 kbit/s das sind 4 x ISDN, wuerde mir auch absolut reichen. Ausser vieleicht fuer live streams. Und ich bin mir sicher das (illegales) Filesharing selbst mit ISDN funktioniert.

  9. Re: Drosselung?!

    Autor: ultrara1n 14.01.13 - 20:19

    Natürlich, wieso auch nicht?
    Dauert dann halt etwas länger.

  10. Re: Drosselung?!

    Autor: slashwalker 14.01.13 - 20:32

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 256 kbit/s das sind 4 x ISDN, wuerde mir auch absolut reichen. Ausser
    > vieleicht fuer live streams. Und ich bin mir sicher das (illegales)
    > Filesharing selbst mit ISDN funktioniert.


    Illegales Filesharing hat auch mit 56k Modem funktioniert, Bandbreite ist da wirklich kein Faktor.

  11. Re: Drosselung?!

    Autor: Kwyjibo 16.01.13 - 01:09

    Nicht immer, bei bittoprrent kann es leicht sein, das man nur 100 kbit/s hat, selbst wenn der eigene Internetzugang 100 Mbit/s zur Verfügung stellt. Hängt halt immer davon ab, wieviel Bandbreite die, bei denen man saugt zur Verfügung stellen (und bevor mich jketzt jemand als illegalen Filesharer verdächtigt: man kann bittorrent auch legal nutzen).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. RA Consulting GmbH, Bruchsal
  2. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05