Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzsperren: USA verwarnen Filesharer…

Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor: Mopsmelder500 14.01.13 - 17:42

    dann können die endlich die Sauger loswerden die nur unnötig die Flatrates nutzen.
    Und die Prüfung machen die dann kostenlos. Leider dauert das dann meist ein halbes Jahr und bis dahin zahlt der Kunde weiter die Flatrate mit 64kb/s statt 56000. Natürlich ohne Erstattung. Und man kann nur "anrufen" das lässt sich der Provider dann nochmals zahlen.

    Kim !!!! Wie siehst aus - bist du bald fertig

    Ich bin ein Dummschwätzer auf dem Weg zu Besserung - und DU

  2. Re: Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor: Local_Horst 14.01.13 - 18:13

    So ähnlich waren auch meine Gedanken. Wofür noch streitbare Paragraphen über Drosselungen nach Volumengrenzen bei Flat-Verträgen? Wenn ein User zu teuer mit seiner Flatrate-Nutzung wird, kann man dann doch vermuten, dass Filesheaing betrieben wird und ohne groß Aufhebens drosseln. Und wenn es dem Kunden nicht passt, läßt man sich noch einmal extra bezahlen, um den Vertragsursprung wieder herzustellen. Tolles Geschäftsmodell...

  3. Re: Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor: Moe479 14.01.13 - 19:25

    meine verträge laufen alle monatlich kündbar, d.h. wenns mir nicht passt wird einfach gekündigt.

    wer 12 oder 24 monatsverträge annimmt und innerhalb von 2 wochendie agbs nicht bereit ist zu lesen und einfach ohne oder mit angabe von gründen zu kündigen wenn es doch nicht gefällt(fernabsatzgesetz), ist selber schuld, weil ein vertrag ist ein vertrag ist ein vertrag!

  4. Re: Super Lösung für deutsche Provider - DOTCOM Paule !!!! hilf uns .....

    Autor: Remy 14.01.13 - 20:16

    Verträge dürfen aber nicht einseitig geändert werden. Und wenn jeder Provider so arbeitet, hast auch DU ein Problem.

  5. Re: doch, Verträge dürfen eisneitig geändert werden, nur...

    Autor: Kwyjibo 16.01.13 - 01:05

    ...gibts dann für den anderen Vertragspartner ein Sonderkündigubngsrecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  4. acarda GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 4,16€
  3. (-76%) 9,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45