1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzweit: Unitymedia bietet allen…

"schwache Ping-Zeiten"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "schwache Ping-Zeiten"

    Autor: rocketfoxx 28.10.16 - 09:07

    Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, da waren dreistellige Ping-Zeiten ganz normal und keiner hat rumgeheult.
    Heutzutage ist ja alles über 20ms schon "unspielbar".

  2. Re: "schwache Ping-Zeiten"

    Autor: Allandor 28.10.16 - 09:41

    rocketfoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, da waren dreistellige
    > Ping-Zeiten ganz normal und keiner hat rumgeheult.
    > Heutzutage ist ja alles über 20ms schon "unspielbar".
    hatte auch nie Probleme mit Ping-Zeiten. Was nur auffällig ist, das der DNS server von Unitymedia misst ist und der vermießt einem alles. Google DNS einschalten und alles läuft fluffig.
    habe den Unitymedia DNS aber auch schon mindestens 5 jahre nicht mehr verwendet, könnte sich also gebessert haben.

    Ping ist halt immer abhängig vom spielserver. Z.B. zu google hab ich 15-16ms, also so wahnsinnig schlecht kann der dann auch nicht sein. Diese Zeiten hab ich zu DSL Zeiten damals nur mit fastpath gehabt. von daher. Bei spielen ist mir bisher auch nie was negatives aufgefallen.

  3. Re: "schwache Ping-Zeiten"

    Autor: StefanKrahn 28.10.16 - 10:03

    hab auch einen 16er ping

    aber das mit dem dns ist interessant. die auflösung dauert manchmal ewig.

    ich hab auch das gefühl, dass die bandbreite bei unity dynamisch skaliert wird...d.h. wenn ich einen download starte, dauert es eine weile bis das volle tempo erreicht ist.

    das führt dazu, dass die geschwindigkeits tests auf grund ihrer kurzen laufzeit, gar nicht die voll bandbreite erreichen, im gegensatz zu einem 1GB download.... habt ihr ähnliches festgestellt?

  4. Re: "schwache Ping-Zeiten"

    Autor: Allandor 28.10.16 - 10:25

    StefanKrahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hab auch einen 16er ping
    >
    > aber das mit dem dns ist interessant. die auflösung dauert manchmal ewig.
    >
    > ich hab auch das gefühl, dass die bandbreite bei unity dynamisch skaliert
    > wird...d.h. wenn ich einen download starte, dauert es eine weile bis das
    > volle tempo erreicht ist.
    >
    > das führt dazu, dass die geschwindigkeits tests auf grund ihrer kurzen
    > laufzeit, gar nicht die voll bandbreite erreichen, im gegensatz zu einem
    > 1GB download.... habt ihr ähnliches festgestellt?

    nö, bei allen Bandbreiten-tests bislang liege ich endweder sehr nahe an meinen 200mbit/s oder 30mbit/s drüber.
    Beim upload sieht es genau so aus.
    Habe aber den Vorteil, das die telekom bei uns in der gegend ihr glasfasernetz ausgebaut hat, vielleicht sind da einfach viele auf telekom umgestiegen und das kabelnetz ist frei ^^


    die schwachen übertragungsraten kommen vermutlich häufig durch wlan-tests zustande. Wenn das wlan nicht im stande ist auch praktisch 400mbit/s dauerhaft zu leisten, geht die Bandbreite natürlich in den keller. 1gbit/s kabelnetz benötigt man schon dafür, sonst bringen die ganzen tests ja nix.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.16 10:27 durch Allandor.

  5. Re: "schwache Ping-Zeiten"

    Autor: Nibor 28.10.16 - 13:02

    Mein Ping über Unitymedia liegt bei diversen Spielen zwischen 12-20 (je nach Tageszeit und Server), selten sehe ich Mitspieler die darunter liegen.

    Die Geschwindigkeit schwankt bei mir zwischen 80% und 110% der bestellten Leistung von 120 Mbit/s, hängt auch von der Tageszeit ab.

    Sind natürlich nur persönliche Beobachtungen, aber ich bin schon zufrieden mit der gelieferten Leistung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Comline AG, Dortmund
  3. Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33