Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzwerkausfall: Glasfaserschaden…

Terrorangriff auf IT Infrastruktur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Terrorangriff auf IT Infrastruktur

    Autor: bernhard.weingartner 04.07.19 - 07:26

    Man stelle sich erstmal vor, Terroristen oder andere Gruppierungen erkunden sich wo diese Leitungen verlegt sind - vermutlich sind diese Infos relativ einfach zu bekommen.
    Wenn dann eines Nachts an vielen Orten gleichzeitig diese Leitungen mit handelsüblichen Baggern (oder sogar Minibaggern?) stark beschädigt und durchbrochen werden... na dann sehen wir vermutlich längere Zeit keine Katzenbilder mehr auf Facebook... ;)

  2. Re: Terrorangriff auf IT Infrastruktur

    Autor: freebyte 04.07.19 - 12:46

    bernhard.weingartner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man stelle sich erstmal vor, Terroristen oder andere Gruppierungen erkunden
    > sich wo diese Leitungen verlegt sind - vermutlich sind diese Infos relativ
    > einfach zu bekommen.

    Die Infrastruktur verläuft in Großstädten unter den Bürgersteigen und Straßen, die Schächte sind anhand der Deckel leicht zu identifizieren.

    fb

  3. Re: Terrorangriff auf IT Infrastruktur

    Autor: HeroFeat 04.07.19 - 16:36

    Und auf dem Land wo man auch noch viel unbeobachteter ist gibt es teilweise auch diese Achtung hier keine Bagger Arbeiten Markierungen. Das da noch nichts dergleichen passiert ist verwundert mich eigentlich auch. Okay sowas kann man relativ schnell reparieren, aber was für ein Chaos ein ausgefallenes oder stark eingeschränktes Internet verursachen dürfte kann man sich kaum vorstellen. Vermutlich ist unser Glück, das es schon eine relativ koordinierte Attacke an vielen Orten sein müsste, damit es wirklich einen nachhaltigen Schaden verursacht.

    Aber dadurch das Terroristen ja Aufmerksamkeit wollen und sie diese bei einem Angriff auf das Internet nur schwierig bekommen, da eben die "Live-Ticker" mit sekündlichem Update entfallen würden sind wir vielleicht doch vor einer solchen Attacke sicher.

  4. Re: Terrorangriff auf IT Infrastruktur

    Autor: freebyte 04.07.19 - 23:37

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und auf dem Land wo man auch noch viel unbeobachteter ist gibt es teilweise
    > auch diese Achtung hier keine Bagger Arbeiten Markierungen. Das da noch
    > nichts dergleichen passiert ist verwundert mich eigentlich auch.

    Ein "Angriff" dort würde kein Ergebnis bringen - den ländlichen Glasfaser-Backbone zu stören bringt nur ca. 30.000 empörte Kunden wärend paar (leicht?) zu beschaffende DM51 in den Kabelschächten rund um die Frankfurter Börse o.ä. eine breitere Wirkung hätten.

    > Aber dadurch das Terroristen ja Aufmerksamkeit wollen und sie diese bei
    > einem Angriff auf das Internet nur schwierig bekommen, da eben die
    > "Live-Ticker" mit sekündlichem Update entfallen würden sind wir vielleicht
    > doch vor einer solchen Attacke sicher.

    So sehe ich das auch.

    fb

  5. Re: Terrorangriff auf IT Infrastruktur

    Autor: LinuxMcBook 05.07.19 - 00:26

    Genau das haben Linksterroristen doch schon ein halbes Jahr vor G20 gemacht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 8,99€
  2. 29,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59