Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Gebührenpolitik: Das Netz…

Ich bin dafür!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin dafür!

    Autor: Elvenpath 26.06.12 - 16:58

    Das wird freier Musik einen enormen Schub geben und dadurch einen Umbruch auslösen. Die zahlenden "Kunden" werden der GEMA davonlaufen, die Menschen werden GEMA-Musik immer weniger zu hören kriegen. Die Künstler werden dazu übergehen, aus der GEMA auszutreten, damit ihre Musik weiterhin in Discotheken beworben wird. Schlielßlich bricht das gesamte GEMA-System zusammen.

  2. Re: Ich bin dafür!

    Autor: Chevarez 27.06.12 - 18:46

    Elvenpath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird freier Musik einen enormen Schub geben.

    Sehe ich genauso. Aktuell sägt die GEMA nämlich massiv an dem Ast, auf dem sie sitzen. Nur sind die anscheinend genauso lernresistent, wie auch lange Zeit die ganze Musikindustrie oder, noch immer, die Filmindustrie. Solange man seine Kunden wie Feinde behandelt, darf man sich nicht über schwindende Akzeptanz und damit auch Umsatzzahlen wundern. Meine Meinung!

  3. Re: Ich bin dafür!

    Autor: eldorim 03.07.12 - 13:54

    Ich bin auch dafür!
    Damit möglichst viele Diskotheken schließen müssen und es in jeder Großstadt evtl noch eine oder zwei gibt. Diese sind dann mit horrenden Eintrittspreisen für Jugendliche und junge Erwachsene nicht mehr besuchbar. Durch die hohen Eintrittspreise kann auch weniger konsumiert werden. Also weniger Unfall- und Drogentote. Zudem können sich die Jugendlichen besser um ihre Schularbeiten kümmern, anstatt sich mit Felsen- und Hipf-Hüpf-Musik das Gehirn zu erweichen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. RTS Elektronik Systeme GmbH, Nürnberg
  3. Hays AG, Mannheim
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. bei Alternate vorbestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

  1. Microsoft: Xbox One erhält Unterstützung für Tastatur und Maus
    Microsoft
    Xbox One erhält Unterstützung für Tastatur und Maus

    Seit Jahren gibt es Hinweise darauf, nun soll es einigermaßen schnell gehen: Microsoft kündigt an, auf der Xbox One offiziell auch Maus und Tastatur zu unterstützen. Bei der Implementierung in den Spielen sind vor allem die Entwickler gefragt.

  2. Apple: iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar
    Apple
    iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar

    Eine Internetseite hat anhand der Komponenten die Materialkosten des neuen iPhone Xs Max mit 443 US-Dollar veranschlagt. Teuerstes Bauteil ist demnach das große Display, gefolgt vom Mainboard mit dem SoC.

  3. Achim Berg: "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    Achim Berg
    "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

    Der Bitkom-Chef vertritt in einem Gastbeitrag den Standpunkt der Telekom und anderer Netzbetreiber. Lesenswert ist der Betrag dennoch, wegen einiger Informationen zum Netzausbau.


  1. 11:12

  2. 10:57

  3. 10:23

  4. 09:59

  5. 09:29

  6. 09:25

  7. 09:25

  8. 07:53