1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Geldwäsche-Regeln…

Bargeld abschaffen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bargeld abschaffen

    Autor: Bembelzischer 21.06.19 - 10:49

    Ich bin prinzipiell ein großer Freund von Datenschutz und dem Recht auf Anonymität. Doch wie immer im Leben, muss man Abwägungen ziehen. Beim Thema Schwarzgeld ist aus meiner Sicht eine Grenze überschritten worden, die drastische Maßnahmen erfordert.

    In den letzten Monaten habe ich Einblicke erhalten, in welchem massiven Ausmaß wir eine komplette Parallelwirtschaft in Berlin haben, die vollständig am Steuersystem vorbei wirtschaftet. Unternehmen, die auf dem Papier gar nicht existieren haben 2-3 stellige Zahl an Angestellten. Alles läuft Bar ab. Und vom Chef im Porsche bis runter zum Handwerker beziehen alle zusätzlich Sozialhilfe.

  2. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: Pornstar 21.06.19 - 10:56

    What? Wo das denn?

  3. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: gentux 21.06.19 - 10:58

    Aber ohne Bargeld haben wir ganz andere Probleme.

    Vor einigen Tagen hat etwa ein Softwarefehler dazu geführt, dass die Fahrkartenautomaten der SBB keine Kartenzahlungen und nur noch Bargeld angenommen haben. Gut dann wären nach der Abschaffung halt ein paar Leute schwarz gefahren, hätte bestimmt eine kulante Lösung gegeben.

    Aber was wenn es mal den Supermarkt trifft und man nichts mehr zu essen kaufen kann? Ist mir auch schon passiert, dass die Karte ohne meinen Fehler streikte. Garantieren kann man nichts. Ausserdem ist man dann der IT von Banken ausgeliefert und die haben ihre Systeme längst nicht immer im Griff, wie sie immer behaupten.

    Darum bin ich strikt gegen die Abschaffung.

    EDIT: Ausserdem denke ich, dass die Abschaffung nur dazu führen würde, dass im Schwarzmarkt andere Wertsachen getauscht werden. Etwa Zigaretten, illegale Drogen, Edelmetalle, Uhren, ausländische Währung etc als Zahlgut verwendet werden. es würde also das angesprochene Problem gar nicht lösen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.19 11:02 durch gentux.

  4. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: JanZmus 21.06.19 - 11:04

    gentux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum bin ich strikt gegen die Abschaffung.

    Ich auch, aber das Wichtigste hast du noch gar nicht genannt. Sobald Bargeld verschwindet, können die Banken fröhlich anfangen, Negativzinsen durchzusetzen. Da man sein Geld nicht mehr abheben und unter´s Kopfkissen legen kann, ist man dem dann viel einfacher ausgeliefert als jetzt.

  5. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: logged_in 21.06.19 - 11:11

    Wenn Du jetzt auch noch ein guter Bürger wärst, dann würdest Du das melden. Bei der Polizei und beim Finanzamt. Dafür wäre ich Dir sehr dankbar.

  6. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: Apfelbaum 21.06.19 - 11:23

    Bitte die Betriebe hier aufführen, sonst ist dein Beitrag leider nichts als (spannende) heiße Luft!

  7. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: chellican 21.06.19 - 11:37

    Das Abschaffen des Bargeldes ist die Abgabe der Kontrolle des Geldes an die Banken.
    Egal ob Bankenkrise, technische Fehler oder sicherheitsrelevante Gründe: das willst Du nicht :-)

    Außerdem: Bargeld kann nicht gehackt werden (außer es sammelt einer persönlich ein).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.06.19 11:38 durch chellican.

  8. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: toastedLinux 21.06.19 - 11:41

    gentux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ohne Bargeld haben wir ganz andere Probleme.
    >
    > Vor einigen Tagen hat etwa ein Softwarefehler dazu geführt, dass die
    > Fahrkartenautomaten der SBB keine Kartenzahlungen und nur noch Bargeld
    > angenommen haben. Gut dann wären nach der Abschaffung halt ein paar Leute
    > schwarz gefahren, hätte bestimmt eine kulante Lösung gegeben.
    >
    > Aber was wenn es mal den Supermarkt trifft und man nichts mehr zu essen
    > kaufen kann? Ist mir auch schon passiert, dass die Karte ohne meinen Fehler
    > streikte. Garantieren kann man nichts. Ausserdem ist man dann der IT von
    > Banken ausgeliefert und die haben ihre Systeme längst nicht immer im Griff,
    > wie sie immer behaupten.
    >
    > Darum bin ich strikt gegen die Abschaffung.
    >
    > EDIT: Ausserdem denke ich, dass die Abschaffung nur dazu führen würde, dass
    > im Schwarzmarkt andere Wertsachen getauscht werden. Etwa Zigaretten,
    > illegale Drogen, Edelmetalle, Uhren, ausländische Währung etc als Zahlgut
    > verwendet werden. es würde also das angesprochene Problem gar nicht lösen.

    Du kannst weder mit Bargeld noch mit Karte zahlen wenn das SAP System streikt. Ich wäre auch total dafür, dass Bargeld abgeschafft wird.
    Ich glaube außerdem nicht, dass sich "Schwarzarbeit" im großen Stiel mit alternativ Währungen wie Zigaretten umsetzten lässt.

  9. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: franzropen 21.06.19 - 11:48

    Peanuts.
    In Deutschland gibt es kein zentrales Immobilienregister, somit kann kaum nachvollzogen werden, wem was gehört und wer was wem verkauft.
    Das organisierte Verbrechen wandert deshalb von Italien nach Deutschland ab, dort gibt es nämlich ein solches Register.
    Ansonsten blockiert Deutschland auch wo es nur geht jede Transparenzinitiative, die das obee 1% zur Aufdeckung seiner Vermögenswerte und Steuerhöhe zwingen könnte.
    Aber bei Kryptowährungen da ist die Regierung schnell dabei.
    Wo bleibt das EU-Lobbyregister oder die vollständige Auflistung der Spenden und Spender an Politiker?

  10. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: logged_in 21.06.19 - 11:58

    Allerdings wäre ich für die Abschaffung aller Münzen unter 10 ct.

  11. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: Emulex 21.06.19 - 12:11

    Bembelzischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin prinzipiell ein großer Freund von Datenschutz und dem Recht auf
    > Anonymität. Doch wie immer im Leben, muss man Abwägungen ziehen. Beim Thema
    > Schwarzgeld ist aus meiner Sicht eine Grenze überschritten worden, die
    > drastische Maßnahmen erfordert.
    >
    > In den letzten Monaten habe ich Einblicke erhalten, in welchem massiven
    > Ausmaß wir eine komplette Parallelwirtschaft in Berlin haben, die
    > vollständig am Steuersystem vorbei wirtschaftet. Unternehmen, die auf dem
    > Papier gar nicht existieren haben 2-3 stellige Zahl an Angestellten. Alles
    > läuft Bar ab. Und vom Chef im Porsche bis runter zum Handwerker beziehen
    > alle zusätzlich Sozialhilfe.

    Ach so - und weil die Berliner Kuscheljustiz zu blöd oder nicht Willens ist, solche Dinge zu unterbinden, soll man deutschlandweit oder gar europaweit das Bargeld verbieten.

    Also nix für ungut, aber an dem Tag, an dem Berlin für IRGENDETWAS das Maß der Dinge wird, ist die Welt am Ende.

  12. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: möpmöp123 21.06.19 - 12:36

    +1

  13. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: .02 Cents 21.06.19 - 12:41

    > Du kannst weder mit Bargeld noch mit Karte zahlen wenn das SAP System
    > streikt.

    Eben - wenn man was gegen Geldwäsche (es heisst immerhin Geldwäsche Gesetz, und nicht Schwarzarbeit-Weisswaschgesetz …) tun will, dann muss man sicher bei Kassensystemen ansetzen. Ein gewerblicher Betrieb mit der Geldkassette in der Schublade - wenn sowas nicht wenigstens als Anfangsverdacht für Steuerhinterziehung, Geldwäsche und ähnliche Delikte ausreiche, dann ist diese ganze Diskussion ohnehin witzlos.

    > Ich wäre auch total dafür, dass Bargeld abgeschafft wird.

    Den Wunsch danach, nicht immer und überall trackbar zu sein, kann ich schon nachvollziehen. Aber ich denke auch, dass da eher die Rechte an den eigenen Daten gestärkt bzw. die Rechte der Tracker eingeschränkt werden müssten. Es sollte sowas geben wie "Intellectual Property" an den eigenen Daten, vor allem den eigenen Bewegungs- und Profildaten.

    Es wird imho ohnehin überschätzt, wie Anonym Bargeld wirklich ist in einem Land, in dem Inländische Kontodaten schon seit Jahrzehnten zentral behördlich abgespeichert werden.

    > Ich glaube außerdem nicht, dass sich "Schwarzarbeit" im großen Stiel mit
    > alternativ Währungen wie Zigaretten umsetzten lässt.

    Da der Zigarettenpreis Grossteils von Steuern und Abgaben bestimmt wird, demgegenüber der Wert des eigentlichen Produktes fast schon vernachlässigbar ist, sind Zigaretten eher ungeeignet. Aber je nach dem wie weit man nationale Behörden umgehen will, könnten auch Ausländische Konten reichen, oder zum Beispiel (Edel) Metalle o.ä. für die man nicht zwingend eine Prägung braucht, damit sie werthaltig sind.

  14. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: Emulex 21.06.19 - 12:44

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wäre ich für die Abschaffung aller Münzen unter 10 ct.

    Aber natürlich muss der Bäcker, dieser ekelhafte Schmarotzer, dann abrunden bei den neuen Preisen ? ;)

  15. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: Anonymster Benutzer 21.06.19 - 13:13

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logged_in schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings wäre ich für die Abschaffung aller Münzen unter 10 ct.
    >
    > Aber natürlich muss der Bäcker, dieser ekelhafte Schmarotzer, dann abrunden
    > bei den neuen Preisen ? ;)

    Der kann von mir aus, auch aufrunden. Macht den Kohl nicht fett.

    Frisches Brot und Kuchen wird so langsam eh ein Luxusprodukt, das sich die Ärmeren nicht mehr leisten können.

    Die müssen das mit Konservierungsstoffen versetzte Weissbrot in Plastiktüten aus dem Diskounter essen, das trotz der 20 Grad im Diskounter über Wochen weder schimmelt, noch austrocknet.

  16. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: unbuntu 21.06.19 - 13:16

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da der Zigarettenpreis Grossteils von Steuern und Abgaben bestimmt wird,
    > demgegenüber der Wert des eigentlichen Produktes fast schon
    > vernachlässigbar ist, sind Zigaretten eher ungeeignet.

    Ja, Zigaretten, die in Deutschland gekauft wurden. Fährt man halt nach Polen und holt sich da billig was und bringt das irgendwie über die Grenze.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  17. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: FlowPX2 21.06.19 - 13:18

    Bargeld abschaffen... Super Idee...

    Dann schick ich also meine Kinder wenn Sie ein Eis essen wollen mit Freunden oder ins Schwimmbad mit meiner EC oder Kreditkarte los oder was?!

    In die Geburtstags/Weihnachts Karten etc. weil Sie für etwas sparen wollen oder steck ich dann die Quittung einer Überweisung.
    Oh genau, da lernen die Kleinen das Wert schätzen von Geld.

    Beim Bäcker morgens ein Croissant und ein paar Center Shock Kaugummis, sollen Sie gefälligst mit der Kreditkarte zahlen...

    Und Kinder unter 16 brauchen eh kein Geld, aus welchen Grund sollten Sie auch lernen vernünftig mit Geld umzugehen.

    Oder auch Super, wenn sich mal ein Freund nicht mehr mal nen 50iger Schein leihen kann, weil er seine Karte vergessen hat, nein... dann buchen wir ungerade 46.73 von meiner Karte ab, die er mir bitte genau so ungerade überweisen soll.

    Außerdem ist es doch super, wenn man alles per Karte zahlen kann und es Tage dauert bis es abgebucht wurde und du dann schneller mal den überblick verlierst. Als wenn du weißt du hast jetzt. 200,300 oder 500 Euro im Portmonee und hast Ende der Woche die hälfte.
    Klar ein Blick ins Portmonee dauert vieeel länger als sich mal schnell ins Online Banking mit der ID und dem Passwort anzumelden, dann auf die wichtigen Konten gehen und die jeweiligen Abbuchungen checken und welche wohl noch kommen, die vom Einkauf von Gestern beim Tegut etc.


    Ich halte absolut nichts von komplett Bargeldlos!
    Es gibt viele Gründe, meine paar genannten, sind ein Ausschnitt meine persönlichen Gründen, jeder hat bestimmt andere für Ihn passendere Argumente.

  18. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: gentux 21.06.19 - 14:08

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich auch, aber das Wichtigste hast du noch gar nicht genannt. Sobald
    > Bargeld verschwindet, können die Banken fröhlich anfangen, Negativzinsen
    > durchzusetzen. Da man sein Geld nicht mehr abheben und unter´s
    > Kopfkissen legen kann, ist man dem dann viel einfacher ausgeliefert als
    > jetzt.

    Naja vergessen nicht, die Nationalbanken können nach Lust und Laune den Wert des Geldes beeinflussen. Dann kann man zwar Millionen unter dem Kopfkissen haben, aber immer weniger damit kaufen.

  19. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: JanZmus 21.06.19 - 14:12

    gentux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja vergessen nicht, die Nationalbanken können nach Lust und Laune den
    > Wert des Geldes beeinflussen. Dann kann man zwar Millionen unter dem
    > Kopfkissen haben, aber immer weniger damit kaufen.

    Quasi ein Wettrennen zwischen der Inflation und den Negativzinsen... interessanter Gedanke :-)

  20. Re: Bargeld abschaffen

    Autor: gentux 21.06.19 - 14:15

    toastedLinux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst weder mit Bargeld noch mit Karte zahlen wenn das SAP System
    > streikt.

    Wenn du es passend hast, oder genügend Rückgeld vorhanden ist, dann kannst du trotzdem noch "asynchron" zahlen, der Ladenbesitzer wird es dann nachträglich ins SAP eintragen, sobald es geht. Hat sich genau so schon mal in meiner Lieblings-Burgerbude (keine amerikanische Kette) ereignet. Kasse ging nicht, Bargeld wurde wie in alten Zeiten manuell erfasst, er schrieb auch händisch eine Quittung, wenn man wollte.

    > Ich wäre auch total dafür, dass Bargeld abgeschafft wird.
    > Ich glaube außerdem nicht, dass sich "Schwarzarbeit" im großen Stiel mit
    > alternativ Währungen wie Zigaretten umsetzten lässt.

    Not wird erfinderisch machen, Bargeld ist halt am Einfachsten in der Handhabung, anonymisieren lässt es sich immer noch anderweitig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projekt- und Applikationsmanager (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Koblenz (Home-Office möglich)
  2. HR IT-Spezialist (m/w/d)
    RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. Fullstack/PHP Developer (m/w/d)
    Hays AG, Augsburg
  4. IT Consultant (m/w/d) GTS Zoll und Außenhandel
    Heraeus Holding GmbH, Hanau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.599€ bei Mindfactory
  2. 189,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)
  4. 94,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor