1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Vorgaben: Twitter sperrt erste…

Öffentlicher Diskurs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Öffentlicher Diskurs

    Autor: FreiGeistler 05.05.19 - 17:52

    ... Ach so, kennt Twitter nicht.
    Vergesst es.

  2. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: wonoscho 05.05.19 - 19:47

    Aber den Begriff Diffamierung kennt Twitter offenbar.
    Fairness dürfen eben nicht nur die „etablieren Parteien“ einfordern, sondern auch politisch unbequeme Gruppierungen wie z.B. die AfD.

  3. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: divStar 06.05.19 - 02:17

    Wieso begreifen die dummen Unternehmen, aber auch angeblich tolerante Menschen nicht, dass alles, was nicht strafrechtlich verfolgt wird, zu tolerieren ist? ALLES andere ist Zensur - Hausrecht hin oder her.

  4. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: twothe 06.05.19 - 03:32

    Die Unternehmen begreifen das, aber die CDU und SPD haben diese ja in den letzten Jahren mit Zensurgesetzen stranguliert. Und jetzt bekommen sie halt die gesäten Früchte serviert.

  5. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: Kay_Ahnung 06.05.19 - 07:24

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso begreifen die dummen Unternehmen, aber auch angeblich tolerante
    > Menschen nicht, dass alles, was nicht strafrechtlich verfolgt wird, zu
    > tolerieren ist? ALLES andere ist Zensur - Hausrecht hin oder her.

    Was bitte willst du den? In den letzten Jahren haben sich alle darüber aufgeregt das mit Facebook Wahlen manipuliert wurden und es wurden mehrere Gesetzte erlassen die Unternehmen bestrafen wenn sie etwas nicht oder zu langsam löschen. Wenn sie dann jetzt plötzlich sachen löschen und gegen Wahlmanipulation vorgehen regen sich plötzlich auch alle wieder auf.

  6. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: Huanglong 06.05.19 - 08:55

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ach so, kennt Twitter nicht.
    > Vergesst es.


    Im Artikel steht, dass es hier rein um den Ablauf der Wahl geht. Darüber sollen keine falschen Informationen verbreitet werden. Wer z.B. seinen Wahlzettel unterschreibt, macht seine Stimme damit ungültig. Alles Andere ist explizit von der Regelung ausgeschlossen. Das das nun von Dritten mißbraucht wird, ist ein anderes Problem.

  7. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: Palerider 06.05.19 - 12:50

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso begreifen die dummen Unternehmen, aber auch angeblich tolerante
    > Menschen nicht, dass alles, was nicht strafrechtlich verfolgt wird, zu
    > tolerieren ist? ALLES andere ist Zensur - Hausrecht hin oder her.

    Wenn Du Zensur so definierst haben sie das Recht dazu.
    Ich würde aber eher behaupten, dass es eben keine ist - Zensur wäre wenn Dein(!) Blog o.ä. von außen (Regierung, Internetprovider,...) gesperrt wird obwohl Du Dir strafrechtlich nichts zu schulden kommen lässt.

  8. Re: Öffentlicher Diskurs

    Autor: der_wahre_hannes 06.05.19 - 16:09

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso begreifen die dummen Unternehmen, aber auch angeblich tolerante
    > Menschen nicht, dass alles, was nicht strafrechtlich verfolgt wird, zu
    > tolerieren ist? ALLES andere ist Zensur - Hausrecht hin oder her.

    Danke, dass du bewiesen hast, dass du absolut keine Ahnung vom Thema hast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  3. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  4. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-20%) 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

  1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
    Intel Ponte Vecchio
    Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

    Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

  2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
    Abgeordnete
    CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

  3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


  1. 01:00

  2. 23:59

  3. 20:53

  4. 20:22

  5. 19:36

  6. 18:34

  7. 16:45

  8. 16:26