Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuseeland: Kim Dotcom überträgt…

"Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: perahoky 30.08.16 - 10:00

    Solche Dinosaurier!
    Die werden sich wundern, haha :D

    Einmal im Netz, immer im Netz.

  2. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: Makney 30.08.16 - 10:08

    Eine geniale Idee vom Dotcom damit zeigt er eigentlich dem Gericht sofort selbst wie schwer es ist eine Verbreitung zu verhindern von einer verboten Sache.

    Weil irgend wer wird den Stream aufzeichnen und dann auf den verschiedensten Plattformen veröffentlichen.

  3. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: TrollNo1 30.08.16 - 10:21

    am besten verschlüsselt auf mega ;)

  4. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: Garius 30.08.16 - 10:55

    Makney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine geniale Idee vom Dotcom damit zeigt er eigentlich dem Gericht sofort
    > selbst wie schwer es ist eine Verbreitung zu verhindern von einer verboten
    > Sache.
    >
    > Weil irgend wer wird den Stream aufzeichnen und dann auf den
    > verschiedensten Plattformen veröffentlichen.
    OMG. So wird da tatsächlich ein Schuh draus :D
    Das erinnert mich an die Urban Legend mit dem Abiturienten der in seiner Abschlussarbeit zum Thema "Mut" lediglich "Das ist Mut" hingeschrieben und dafür 'ne Eins kassiert hat.

  5. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: DrWatson 30.08.16 - 11:54

    Makney schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine geniale Idee vom Dotcom damit zeigt er eigentlich dem Gericht sofort
    > selbst wie schwer es ist eine Verbreitung zu verhindern von einer verboten
    > Sache.

    Es geht hier weniger darum, wie schwer es ist, sondern darum, dass mega-upload es damals nicht mal versucht hat.

    Youtube kooperiert wenigstens und andere Sharehoster, die gegen "Raubkopierer" vorgegangen sind, sind pleitegegangen.

  6. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: crazypsycho 30.08.16 - 18:33

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Makney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine geniale Idee vom Dotcom damit zeigt er eigentlich dem Gericht
    > sofort
    > > selbst wie schwer es ist eine Verbreitung zu verhindern von einer
    > verboten
    > > Sache.
    >
    > Es geht hier weniger darum, wie schwer es ist, sondern darum, dass
    > mega-upload es damals nicht mal versucht hat.

    Natürlich wurde es versucht. Tausende Links wurden da täglich gelöscht.

    > Youtube kooperiert wenigstens und andere Sharehoster, die gegen
    > "Raubkopierer" vorgegangen sind, sind pleitegegangen.

    Megaupload hat auch kooperiert. Und es gibt noch genug Sharehoster die nicht pleite sind, obwohl sie viel löschen.

  7. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: DrWatson 30.08.16 - 20:17

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es geht hier weniger darum, wie schwer es ist, sondern darum, dass
    > > mega-upload es damals nicht mal versucht hat.
    >
    > Natürlich wurde es versucht. Tausende Links wurden da täglich gelöscht.

    Wenn das so ist, hat er nichts zu befürchten.

  8. Re: "Auch eine anschließende Archivierung im Netz ist nicht zugelassen"

    Autor: boxcarhobo 31.08.16 - 09:47

    DrWatson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Makney schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine geniale Idee vom Dotcom damit zeigt er eigentlich dem Gericht
    > sofort
    > > selbst wie schwer es ist eine Verbreitung zu verhindern von einer
    > verboten
    > > Sache.
    >
    > Es geht hier weniger darum, wie schwer es ist, sondern darum, dass
    > mega-upload es damals nicht mal versucht hat.
    >
    > Youtube kooperiert wenigstens und andere Sharehoster, die gegen
    > "Raubkopierer" vorgegangen sind, sind pleitegegangen.

    Wenn wir mal ehrlich sind ist der ganze Prozess eine Farce. Megaupload hat den gleichen Aufwand betrieben wie die anderen auch um die Links zu löschen, aber es sollte ein Exempel statuiert werden, und das traf halt zufällig Kim bzw. Megaupload. Es hätte auch Rapidshare oder Uploaded treffen können, da wurde genau soviel urheberrechtlich geschütztes Material verteilt. Und Uploaded gibt es sogar heute noch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Information Design One AG, Frankfurt am Main
  3. Bosch Gruppe, Waiblingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 92,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    1. Metro Exodus: Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare
      Metro Exodus
      Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare

      Viele inhaltliche Änderungen und Ergänzungen sowie Verbesserungen bei der Grafik und Fehlerkorrekturen: Das Entwicklerstudio 4A Games hat ein rund 6 GByte großes Update für Metro Exodus veröffentlicht.

    2. Urheberrecht: Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie
      Urheberrecht
      Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie

      Nach zweieinhalb Jahren Diskussionen hat das Europaparlament der EU-Urheberrechtsrichtlinie zugestimmt. Das haben die Abgeordneten neben Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern konkret beschlossen.

    3. Careem: Uber tätigt seine bisher größte Übernahme
      Careem
      Uber tätigt seine bisher größte Übernahme

      Uber zahlt 3,1 Milliarden US-Dollar für den Konkurrenten Careem. Damit will der Fahrdienstvermittler vor dem Börsengang stärker werden.


    1. 17:48

    2. 17:15

    3. 16:44

    4. 15:32

    5. 15:00

    6. 14:43

    7. 14:39

    8. 14:30