Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › New York: Kommunikation im Untergrund

Überteuerte IT-Projekte erobern New York

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überteuerte IT-Projekte erobern New York

    Autor: Ein paar Router 01.08.10 - 17:11

    Ein paar Router und switches gesponsort von Cisco oder sonstwem würden den Deal auch tun. Für viel billiger.

    Man muss sich halt eine Werbeseite ansehen oder sonstwas und halt nur Whitelist-Seiten. Oder der New Yorker Flughafen kassiert $1 von jedem Passagier, bis das Projekt abbezahlt wurde. Woanders halt über diese Gäste-Tages-Pauschale. In SkiGebiten heisst das "Tageskarte", an der Nordsee usw. hat es einen euphemistischeren Namen so wie "Verwertungspauschale" oder wie diese Springer-WAZ-GEZ2.0 sich noch mal nennt.

    Aber wie man sieht, kassiert 25% der Kosten vermutlich die Bahnhofs-Verwaltung... . "Lokale Ortsgrößen" nennt man das woanders.

  2. Re: Überteuerte IT-Projekte erobern New York

    Autor: jannis 01.08.10 - 22:36

    Ich glaube du hast keine Ahnung, was das für ein Aufwand ist. mit ein "paar" Routern und swichen ist es noch lange nicht getan. nicht nur, dass es extrem heiß im Sommer in der Subway wird (40°-45° hab ich selber gemessen) sondern ich habe selber ein Jahr in New York gelebt und dieses Projekt wird um einiges komplizierter, als das es den Anschein hat. Man kann Schließlich nicht die Europäischen Standarts voraussetzen, die in unserm Verkehrsnetz schon lange implantiert sind.
    und das die MTA mit verdienen will ist vollkommen legitim. Schließlich ist die MTA nicht staatlich, sondern ein Gewinnorienttrier Konzern und neben bei das ein zigste Nahverkehrssystem der Welt, dass 24/7/365 in betrieb ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ISSENDORFF KG, Laatzen
  2. über experteer GmbH, Künzelsau
  3. se commerce GmbH, Gersthofen
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Nürnberg, Würzburg, Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45