1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nobelpreis: Physiknobelpreis…

Mehr ging nicht?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr ging nicht?

    Autor: sschnitzler1994 04.10.16 - 12:36

    Das soll ein Artikel sein?

  2. Re: Mehr ging nicht?

    Autor: Sphinx2k 04.10.16 - 12:40

    Nen kurzer Abriss darüber was diese Entdeckung ausmacht hätte ich auch toll gefunden

  3. Re: Mehr ging nicht?

    Autor: John2k 04.10.16 - 12:41

    sschnitzler1994 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das soll ein Artikel sein?

    Da steht doch, dass mehr kommt, warum auch immer man den Artikel dann schon veröffentlicht hat.

  4. Re: Mehr ging nicht?

    Autor: 4ndreas 04.10.16 - 12:44

    Na ja alle anderen Nachrichtenseiten schaffen auch nicht mehr Infos zu liefern, immerhin ist topologische Phasenübergänge schon genauer als "Arbeit in der Quantenforschung" oder ähnliches.

    Ist diesmal halt niemand "berühmter" oder ein allgemeines Thema wo man den Artikel schon im fertig hat und nur posten muss.

  5. Re: Mehr ging nicht?

    Autor: Palerider 04.10.16 - 13:56

    4ndreas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja alle anderen Nachrichtenseiten schaffen auch nicht mehr Infos zu
    > liefern, immerhin ist topologische Phasenübergänge schon genauer als

    Wozu auch - 99,6% (geschätzt) der SPON-Leser haben genau gar keine Ahnung was ein 'toplogischer Phasenübergang' ist - ich übrigens auch nicht ;-)

  6. Re: Mehr ging nicht?

    Autor: Moe479 04.10.16 - 18:07

    zeitlich unterteilbare abschnitte(phasen) in der messbare veränderung(übergang) der anordnung(topologie) von stoffen(materie) eintritt ... also z.b. eisen was frisch aus der gießerei kommt, leicht korrodiert, oder total wegoxidiert ist??? ... klar haben eisen und rost eine andere molekulare anordnung ... hat ja auch andere eigenschaften ... währe keiner drauf gekommen ... der schmalz steckt wohl eher in der qauntenmechanischen betrachtung, also mit welcher warscheinlickeit z.b. ein fe atom auf ein o2 oder o3 molekühl trifft ... wobei die quantemechanische phase ein ortsunabhängiger faktor der exposition ist, also in welchen phasen von welcher durchnittlicher länge vergammelt eisen zu rost bei welcher exposition ... ist bestimmt grob falsch, aber klingt gut^^



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.16 18:20 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Architect (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
  2. IT-Consultant im Bereich ERP-Systeme/ERP-Systemadmini- strator (m/w/d)
    CCV GmbH, Au i. d. Hallertau
  3. Manager Informationssicherheit (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. Product Owner S / 4HANA (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Star Wars Battlefront II: Celebration...
  2. 19,99€
  3. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de