1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nodesplits: Vodafone bietet 500 MBit…

Aha

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha

    Autor: mucpower 02.10.19 - 15:32

    und in München weigert sich der Monopolist Vodafone bei mir ins Haus überhaupt ein Kabel zu verlegen, obwohl extra Platz im Spartenanschluß dafür frei ist.

  2. Re: Aha

    Autor: ph0b0z 02.10.19 - 15:40

    Bzgl. "Monopolist": Als (noch) Unitymedia-Kunde habe ich auch gerade mal nach alternativen Kabelanbietern geschaut, also Äquivalent zu beispielsweise 1&1 bei DSL. Gibt es aber offenbar nicht? Das ist doch eher unerfreulich. :(

  3. Re: Aha

    Autor: Pecker 02.10.19 - 16:06

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzgl. "Monopolist": Als (noch) Unitymedia-Kunde habe ich auch gerade mal
    > nach alternativen Kabelanbietern geschaut, also Äquivalent zu
    > beispielsweise 1&1 bei DSL. Gibt es aber offenbar nicht? Das ist doch eher
    > unerfreulich. :(

    Das ist doch längst bekannt. Das Kabelnetz ist zu. Die jeweiligen Betreiber müssen keine anderen Anbieter reinlassen, was aber ggfs. nicht mehr ewig so ist. Es gibt Leute, die sich bemühen, dass auch Kabelbetreiber ihr Netz öffnen müssen, so wie es die Telekom auch bei DSL machen musste.

    Beim FTTH Ausbau der Telekom hat man übrigens dann wieder das "Problem" nur bei der Telekom Kunde sein zu können. Das FTTH Netz der Telekom und anderer Anbieter ist in der Regel auch dicht.

  4. Re: Aha

    Autor: Freak126 02.10.19 - 16:12

    > Beim FTTH Ausbau der Telekom hat man übrigens dann wieder das "Problem" nur
    > bei der Telekom Kunde sein zu können. Das FTTH Netz der Telekom und anderer
    > Anbieter ist in der Regel auch dicht.

    Stimmt so nicht. Es besteht auch bei der Telekom die Möglichkeit, zumindest technisch, ein Resellprodukt zu buchen. Da der Preis dafür aber nicht von der BNetzA festgesetzt ist scheint es sich für andere Betreiber nicht zu lohnen.

  5. Re: Aha

    Autor: amokk 02.10.19 - 16:14

    Dass Vodafone das Kabelnetz öffnet war eine der Bedingungen dafür, dass Sie Unitymedia überhaupt übernehmen dürfen. Also wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis andere Firmen auch diesen Service anbieten werden. Wird dann wohl genau so laufen wie bei der Telekom. Etwas abgespeckte Leistung mit beschissenerem Service im Vergleich zum "richtigen" Anbieter.

  6. Re: Aha

    Autor: Pecker 02.10.19 - 16:18

    Freak126 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Beim FTTH Ausbau der Telekom hat man übrigens dann wieder das "Problem"
    > nur
    > > bei der Telekom Kunde sein zu können. Das FTTH Netz der Telekom und
    > anderer
    > > Anbieter ist in der Regel auch dicht.
    >
    > Stimmt so nicht. Es besteht auch bei der Telekom die Möglichkeit, zumindest
    > technisch, ein Resellprodukt zu buchen. Da der Preis dafür aber nicht von
    > der BNetzA festgesetzt ist scheint es sich für andere Betreiber nicht zu
    > lohnen.

    Dann ist es praktisch also dicht. Die Telekom wird einen Teufel tun, andere da rein zu lassen.

  7. Re: Aha

    Autor: Pecker 02.10.19 - 16:20

    amokk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Vodafone das Kabelnetz öffnet war eine der Bedingungen dafür, dass Sie
    > Unitymedia überhaupt übernehmen dürfen. Also wird es wohl nicht mehr lange
    > dauern, bis andere Firmen auch diesen Service anbieten werden. Wird dann
    > wohl genau so laufen wie bei der Telekom. Etwas abgespeckte Leistung mit
    > beschissenerem Service im Vergleich zum "richtigen" Anbieter.

    Was heißt denn da abgespeckte Leistung? Sobald die Leitung läuft, sollte das wie bei DSL die selbe Leistung bringen.

  8. Re: Aha

    Autor: jak 02.10.19 - 16:24

    amokk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass Vodafone das Kabelnetz öffnet war eine der Bedingungen dafür, dass Sie
    > Unitymedia überhaupt übernehmen dürfen. Also wird es wohl nicht mehr lange
    > dauern, bis andere Firmen auch diesen Service anbieten werden. Wird dann
    > wohl genau so laufen wie bei der Telekom. Etwas abgespeckte Leistung mit
    > beschissenerem Service im Vergleich zum "richtigen" Anbieter.


    Die Öffnung ist aber nur für O2, oder hab ich das falsch in Erinnerung?

  9. Re: Aha

    Autor: jak 02.10.19 - 16:30

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > amokk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass Vodafone das Kabelnetz öffnet war eine der Bedingungen dafür, dass
    > Sie
    > > Unitymedia überhaupt übernehmen dürfen. Also wird es wohl nicht mehr
    > lange
    > > dauern, bis andere Firmen auch diesen Service anbieten werden. Wird dann
    > > wohl genau so laufen wie bei der Telekom. Etwas abgespeckte Leistung mit
    > > beschissenerem Service im Vergleich zum "richtigen" Anbieter.
    >
    > Was heißt denn da abgespeckte Leistung? Sobald die Leitung läuft, sollte
    > das wie bei DSL die selbe Leistung bringen.

    Bei DSL gibt's z.B. 16/2 bei der Telekom, aber nur 16/1 bei 1&1. Und kein IPv6.

  10. Re: Aha

    Autor: xyzer 02.10.19 - 16:38

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei DSL gibt's z.B. 16/2 bei der Telekom, aber nur 16/1 bei 1&1. Und kein
    > IPv6.

    Das liegt AFAIK aber an 1&1. Später konnten wir glücklicherweise wenigstens eine Upload-Option buchen. Da wir inzwischen bei VDSL50 angelangt sind, kann ich zum derzeitigen Stand nichts sagen. IPv6 kriegt man ebenfalls auch bei 1&1 und DSL16. Es kann aber sein, daß man das immer noch übers Kunden-Forum beantragen kann. Auch das liegt sicher nicht an der Telekom.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.19 16:39 durch xyzer.

  11. Re: Aha

    Autor: ibecf 02.10.19 - 16:39

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und in München weigert sich der Monopolist Vodafone bei mir ins Haus
    > überhaupt ein Kabel zu verlegen, obwohl extra Platz im Spartenanschluß
    > dafür frei ist.

    Ungewöhnlich wenn das Kabel schon am Haus vorbei geht,haben Sie Gründe dafür genannt ?

    Bei meinem Cousin der sich ein Haus gekauft hat sich die Gemeinde damals quer gestellt, weil die Straße, Kanal und Bordstein erst 1 Jahr zuvor neu gemacht wurde und 3 Jahre Bordstein und Straße nicht eingerührt werden durften(Weil dann die vertragliche Gewährleistung von 3 Jahren für Straße, Kanal und Bordstein seiten des beauftragen Bauunternehmers weg wäre).

    Deshalb hat die Gemeinde keine Genehmigung, für solche Maßnahmen geben.

    So hat er erst nach Ablauf von den drei Jahren einen Kabelanschluss legen lassen.

  12. Re: Aha

    Autor: Pecker 02.10.19 - 16:41

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > amokk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dass Vodafone das Kabelnetz öffnet war eine der Bedingungen dafür,
    > dass
    > > Sie
    > > > Unitymedia überhaupt übernehmen dürfen. Also wird es wohl nicht mehr
    > > lange
    > > > dauern, bis andere Firmen auch diesen Service anbieten werden. Wird
    > dann
    > > > wohl genau so laufen wie bei der Telekom. Etwas abgespeckte Leistung
    > mit
    > > > beschissenerem Service im Vergleich zum "richtigen" Anbieter.
    > >
    > > Was heißt denn da abgespeckte Leistung? Sobald die Leitung läuft, sollte
    > > das wie bei DSL die selbe Leistung bringen.
    >
    > Bei DSL gibt's z.B. 16/2 bei der Telekom, aber nur 16/1 bei 1&1. Und kein
    > IPv6.

    Okay, stimmt auch wieder. Was ich aber meinte, dass bei selben Tarifen schon die selbe Leistung rüberkommen sollte. Aber dann gibts ja auch noch unterschiede beim Peering. Aber ob das abgespeckt ist, sei mal dahingestellt. Die Telekom hatte früher massive Probleme mit YouTube, wohingegen günstigere Tarife damit kein Problem hatten.

  13. Re: Aha

    Autor: brainDotExe 02.10.19 - 17:04

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freak126 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Dann ist es praktisch also dicht. Die Telekom wird einen Teufel tun, andere
    > da rein zu lassen.

    Es ist mindestens 1 Anbieter bekannt, der Telekom FTTH Vorleistungen nutzt.
    Nichts hindert 1&1 und Co. daran diese auch zu nutzen.
    Nur ihre "Billigpreise" können sie vergessen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.19 17:11 durch brainDotExe.

  14. Re: Aha

    Autor: Bonarewitz 02.10.19 - 21:10

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim FTTH Ausbau der Telekom hat man übrigens dann wieder das "Problem" nur
    > bei der Telekom Kunde sein zu können. Das FTTH Netz der Telekom und anderer
    > Anbieter ist in der Regel auch dicht.

    Das stimmt so nicht.
    Die Telekom muss auf jeden Fall das Netz für alle öffnen.
    Es gibt bislang nur noch kein reguliertes Entgelt.

    Die BNetzA schreitet ein, wenn es keine Einigung gibt.
    Warum es also noch keine Reseller gibt, können wir nur raten.

  15. Re: Aha

    Autor: Bonarewitz 02.10.19 - 21:16

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei DSL gibt's z.B. 16/2 bei der Telekom, aber nur 16/1 bei 1&1.
    Das ist der Unterschied zwischen Annex B und Annex J.
    Die Verträge (oder Leistungsbeschreibung) der TAL (bzw. hier des Wholesale Produkts) scheinen das nicht zu beinhalten. Oder nicht angepasst worden zu sein.

    > Und kein IPv6.
    Dito.

  16. Re: Aha

    Autor: Gregorius 02.10.19 - 22:36

    1und3 versucht die gerne ipv6 anzubieten und zwar in form von dslite.

  17. Re: Aha

    Autor: masel99 02.10.19 - 22:55

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und in München weigert sich der Monopolist Vodafone bei mir ins Haus
    > überhaupt ein Kabel zu verlegen, obwohl extra Platz im Spartenanschluß
    > dafür frei ist.

    Gibts in München nicht auch M-net, oder in deiner Ecke gerade icht?

  18. Re: Aha

    Autor: Bogggler 03.10.19 - 07:32

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pecker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Freak126 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Dann ist es praktisch also dicht. Die Telekom wird einen Teufel tun,
    > andere
    > > da rein zu lassen.
    >
    > Es ist mindestens 1 Anbieter bekannt, der Telekom FTTH Vorleistungen
    > nutzt.
    > Nichts hindert 1&1 und Co. daran diese auch zu nutzen.
    > Nur ihre "Billigpreise" können sie vergessen.

    Welcher denn?

  19. Re: Aha

    Autor: brainDotExe 03.10.19 - 12:59

    Bogggler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher denn?

    Bei MK Netzdienste ist das auf Anfrage möglich.
    https://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?p=2408180#post2408180

  20. Re: Aha

    Autor: heikom36 03.10.19 - 16:43

    ph0b0z schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzgl. "Monopolist": Als (noch) Unitymedia-Kunde habe ich auch gerade mal
    > nach alternativen Kabelanbietern geschaut, also Äquivalent zu
    > beispielsweise 1&1 bei DSL. Gibt es aber offenbar nicht? Das ist doch eher
    > unerfreulich. :(

    Kommt darauf an. Bei der Telekom kann ich hier zB 250MBit down und 100MBit im Upstream bekommen.
    Für mich, der auch viel ins Netz sendet, ist die Telekom derzeit besser. Bin als noch am überlegen wieder zu wechseln zumal ich seit Vodafone die Finger im Spiel hat ständig Ausfälle habe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. websedit AG, Ravensburg
  2. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  4. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39