Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Siemens will VDSL-Reichweite…

Künstliche Lebenserhaltung für Kupferdoppelader

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Künstliche Lebenserhaltung für Kupferdoppelader

    Autor: MeinSenf 08.09.09 - 21:11

    Hört endlich auf die armen alten Kupferstrippen aus den 50er und 60er Jahren zu quälen!! Jetzt muß was neues her!

    PON JETZT!!!!

  2. Re: Künstliche Lebenserhaltung für Kupferdoppelader

    Autor: Vollo 09.09.09 - 08:58

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hört endlich auf die armen alten Kupferstrippen aus den 50er und 60er
    > Jahren zu quälen!! Jetzt muß was neues her!
    >
    > PON JETZT!!!!


    Supi, damit haben wir ja endlich hier jemanden getroffen der das auch bezahlen will. Dann mal raus mit deinen Milliarden, damit du das Netz modernisieren kannst.

  3. Re: Künstliche Lebenserhaltung für Kupferdoppelader

    Autor: kingfrett 09.09.09 - 10:11

    Vollo schrieb:

    > Supi, damit haben wir ja endlich hier jemanden getroffen der das auch bezahlen will. Dann mal raus mit deinen Milliarden, damit du das Netz modernisieren kannst.

    Komischerweise schaffen es lokale Anbieter problemlos, kostendeckend, oder oh Wunder sogar mit Gewinn, FTTH anbieten zu können. Auch im Ausland ist es anscheinen kein Problem. Nur die Deutsche Telekom bekommts nicht hin. Ah ja!

  4. Re: Künstliche Lebenserhaltung für Kupferdoppelader

    Autor: dperte 09.09.09 - 10:57

    kingfrett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Komischerweise schaffen es lokale Anbieter problemlos, kostendeckend, oder
    > oh Wunder sogar mit Gewinn, FTTH anbieten zu können. Auch im Ausland ist es
    > anscheinen kein Problem. Nur die Deutsche Telekom bekommts nicht hin. Ah
    > ja!

    Ah ja, welcher lokale Anbieter gräbt denn mit Gewinn die Strassen auf, packt dort Lichtleiter hinein, installiert Dir in Deiner Hütte ein ONT, betreibt flächendeckend die nötigen "Central Offices" mit den erforderlichen OLTs für die Netzanbindung, stellt überall die notwendigen Verteiler auf und möchte nur einen "Essengeld-Tarif" von Dir bezahlt haben?
    Oder nutzt dieser lokale Anbieter doch zum grössten Teil wieder mal nur die verfügbare Infrastruktur, die ihm z.B. die Telekom zur Verfügung zu stellen hat?

    Wenn er so viel Gewinn macht, warum führt er denn FTTH nicht flächendeckend ein? Müsste er dann vielleicht doch etwas Geld in die Hand nehmen? Hmm.

    Noch mal: Bonding dient dazu, mit _vorhandener_ Infrastruktur die Reichweite bei höherer Datenrate zu erhöhen. Ich glaube kaum, dass Dein "lokaler Anbieter" für vereinzelte Kunden alternativ dorthin eine Glasfaser legen würde ...

    dperte

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 88€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

  1. Sets: Die Tabansicht für Windows 10 kommt wohl doch nicht
    Sets
    Die Tabansicht für Windows 10 kommt wohl doch nicht

    Microsoft hat laut internen Quellen die Arbeit an der Funktion Sets eingestellt. Darüber hätten Nutzer Office 365 und Browserseiten als Tabs in einem Fenster öffnen können. Die Entwicklung von Edge auf Chromium-Basis hatte wohl Vorrang.

  2. Anbieterwechsel: Grüne schlagen 100 Euro Entschädigung pro Tag Ausfall vor
    Anbieterwechsel
    Grüne schlagen 100 Euro Entschädigung pro Tag Ausfall vor

    Beim Wechsel des Telekommunikationsanbieters sind Kunden oft vorübergehend offline. Eine höhere Entschädigung solle wirtschaftlichen Druck ausüben, damit Übergabeprozesse besser koordiniert und mehr Techniker eingestellt würden, schlagen die Grünen vor.

  3. Fab 10 in East Fishkill: Globalfoundries verkauft Chip-Fabrik
    Fab 10 in East Fishkill
    Globalfoundries verkauft Chip-Fabrik

    Das ehemalige IBM-Werk im US-Bundesstaat New York erhält einen neuen Besitzer: Globalfoundries veräußert die Fab 10 an On Semiconductor. Die erhalten damit Zugriff auf die 300-mm-Wafer-Produktion.


  1. 11:57

  2. 11:51

  3. 11:50

  4. 11:46

  5. 11:35

  6. 11:19

  7. 11:18

  8. 11:08