1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nordrhein-Westfalen: Unitymedia baut…

2241¤/anschluss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2241¤/anschluss

    Autor: Faraaday 29.06.18 - 18:40

    macht 2241¤/anschluss. Macht ca. 20¤/monat auf 10 Jahre an reinen anschlusskosten.
    Der Individuelle Anschluss der Telekom -selbst wenn man direkt neben dem Verteiler wohnt ist deutlich teurer.

  2. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: brainDotExe 29.06.18 - 19:05

    Das kann man aber so einfach nicht mit dem MBfM Angebot der Telekom vergleichen, da nicht bekannt ist wie Groß der Anteil der Fixkosten und der variablen (pro Anschluss) Kosten bei dem Ausbau von UM ist.

  3. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: RipClaw 29.06.18 - 20:19

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann man aber so einfach nicht mit dem MBfM Angebot der Telekom
    > vergleichen, da nicht bekannt ist wie Groß der Anteil der Fixkosten und der
    > variablen (pro Anschluss) Kosten bei dem Ausbau von UM ist.

    In den Video hier wurde mal so ein MBfM Angebot öffentlich gemacht:

    https://youtu.be/zRAd8s_eFco?t=6m55s

    und noch ein zweites Angebot für den gleichen Ausbau wenn die Glasfaser über Masten gelegt wird:

    https://youtu.be/R1HRunUEz50?t=3m37s



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.18 20:26 durch RipClaw.

  4. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: Faraaday 30.06.18 - 08:47

    Siehe da laut Telekom kostet bereits 1 Hausanschluss mehr.
    Das ist übrigens schon ein Package Preis der da von der Telekom ausgegeben wurde.
    Was soll da mit variablen Kosten kalkuliert werden?

  5. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: M.P. 30.06.18 - 08:52

    Bei nur 8 anzuschließenden Haushalten gibt es eben weniger Vorteile. Ich glaube nicht, dass die Erdarbeiten bei 100 mal mehr Haushalten auch 100 mal teurer werden. Wobei die Situation in der Wohnstraße von Herrn Schnurer nicht sehr unvorteilhaft ist ...

  6. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: medium_quelle 30.06.18 - 09:29

    Irgendwie ist es erstaunlich, dass alle Preise steigen (Strom ist hier ganz vorn zu nennen) und beim Internet soll der Preis immer gleich bleiben. Die meisten Tarife kosten um die 30-45¤ im Monat. Dies ist aber schon seit bestimmt 20 Jahren so. Die Menschen müssen einfach darauf hingewiesen werden, dass auch höhere Preise eine Möglichkeit sein werden.

  7. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: RipClaw 30.06.18 - 09:33

    Faraaday schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe da laut Telekom kostet bereits 1 Hausanschluss mehr.
    > Das ist übrigens schon ein Package Preis der da von der Telekom ausgegeben
    > wurde.
    > Was soll da mit variablen Kosten kalkuliert werden?

    Es sind eher die Fixkosten die den Preis für einen Anschluss direkt neben dem Kabelverzweiger im wesentlichen bestimmen.

    Der Verteiler schlägt z.B. schon mal mit 5000¤ + MwSt zu Buche. Für etwas Metall und Plastik schon recht happig. Zumal bei GPON auch keine aktive Technik in dem Kasten steckt.

  8. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: brainDotExe 30.06.18 - 11:22

    medium_quelle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie ist es erstaunlich, dass alle Preise steigen (Strom ist hier ganz
    > vorn zu nennen) und beim Internet soll der Preis immer gleich bleiben. Die
    > meisten Tarife kosten um die 30-45¤ im Monat. Dies ist aber schon seit
    > bestimmt 20 Jahren so. Die Menschen müssen einfach darauf hingewiesen
    > werden, dass auch höhere Preise eine Möglichkeit sein werden.
    +1

  9. Re: 2241¤/anschluss

    Autor: bombinho 30.06.18 - 11:49

    So klingt das logisch, aber:

    Es war irgendwann einmal festgestellt worden, dass der existierende Netzbetreiber unflexibel ist und nicht kosteneffektiv.
    Daraufhin wurde dieser privatisiert, um seinen Aufgaben besser nachkommen zu koennen und Kosten an marktwirtschaftliche Situationen angepasst werden koennen.
    Dies ist dann auch erfolgt und die Kosten wurden leicht gesenkt. Noch wichtiger aber war, dass nun zum Einen Reseller einen Teil der Arbeit uebernehmen konnten und dort Effizienz auf ihre Art und Weise erhoehen konnten, was in der Regel ueber noch niedrigere Preise beim Kunden ankam.

    Und andere Netzwerkbetreiber konnten nun ueber eigene Netze ebenfalls konkurrieren.
    Leider war man sich sicher, dass Netzwerkbetrieb nur in die Haende einer Handvoll ausgewaehlter Firmen gehoert und hat die Bedingungen fuer den Betrieb und die Bereitstellung derart hoch angesetzt, dass nicht einmal Staedte oder mittelstaendische Firmen in der Lage sind, dort mitzumischen, man kann ihnen wohl nicht genug vertrauen.

    Die erwaehnten Staedte und mittelstaendischen Betriebe koennten bestenfalls die Infrastruktur bereit stellen aber dann gibt es ein Problem, es ist wieder einer der Grossen, der Daten auflegen muesste und die sind normalerweise nicht daran interessiert, Geld fuer Infrastrukturmiete auszugeben, ganz im Gegenteil zum umgekehrten Fall.

    Das liegt auch teilweise an der geplatzten Internetblase, waehrend der in Netze und Glasfaserstrecken investiert worden war, was dann im Nachgang meist von den grossen Providern fast zum Nulltarif aufgekauft worden ist.

    Und warum sollte ein Provider steigende Preise bezahlen? ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.18 11:51 durch bombinho.

  10. Auf die Datenrate bezogen

    Autor: M.P. 01.07.18 - 23:13

    ist die Verbilligung sogar noch größer....

    In der DSL-Anfangszeit war man mit 2 MBit/s noch gut bedient ... und zahlte trotzdem 35 ¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  2. Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG, Buseck
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de