Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Jede Generation hat ihren…

Scharmlos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scharmlos

    Autor: joojak 08.06.14 - 17:58

    Es ist eine schande wie hier verharmlost wird was die USA machen.

    Volkszählung ok war scheisse und nicht rechtens. Doch wie wird der bürger hier geschädigt? Ein mal .. nachhaltig aber ein mal ..

    Echolon .. ja wer wars wohl .. die selben wie jetzt auch. Es war damals als illegal befunden worden und was ist passiert? ? Nix! Vielleicht bemerkt nun auch die presse mal, das es nix bringt zu sagen "ach ist das doof" .. Revolution!

    Was haben wir jetzt? Wir haben ein land was es für richtig erachtet, alles zu speichern was sie bekommen können. Deine Telefonbücher deine kontakte, deine Telefonate deine standorte dein klick vir 2 minuten und jeden weiterrn davor und danach. Alles !!!! Illegal besorgt bestochene regierungen und firmen ..

    Wir haben weiter eine "Regierung" die das offensichtlich unterstützt verschleiert verheimlicht und die Aufklärung behindert ..

    Wir sind durch und durch unterwandert verwundbar bloßgestellt .. und ihr vergleicht das mit der Volkszählung? ? Ihr schreibt als sollte das was sein, was in wenigen monaten vom tisch ist.

    Mir ist durchaus bewusst dass golen nicht eine politische platform ist. Doch es wird zeit das die Techniker mal ihr kleinhirn einschalten. Denn der otto normal verbraucher versteht nur Bahnhof ...

    Und dann wir diese art der allgegenwärtigen überwachung wie ein mode dar geatellt die bald wieder verschwunden ist.

    Aber eure voraussagen sind durchaus möglich .. ich bin sicher das es schlimmer kommt viel viel schlimmer. Denn die Menschenrechte sind schon beschnitten und verstümmelt .. und wir lassen es mit uns machen.

    Golf haus goldfisch und lapaloma untet der dusche pfeifen. .. na gute nacht.

  2. Re: Scharmlos

    Autor: ekueku 09.06.14 - 07:23

    Hallo, joojak!

    Ruhig Blut bitte!

    Es handelt sich, zumindest im ersten Abschnitt, bei dem Quellartikel nur um den nicht ganz ernst zu nehmenden, willkürlichen Versuch der Linken, endlich, endlich, eine Verknüpfung der US-Bestrebungen nach Weltherrschaft mit dem Faschismus, dem Nationalsozialismus, oder welchem antilinken Prügelknaben auch immer, herzustellen.

    Wer das linke Schriftum zum sog. NSA-Skandal stillschweigend verfolgt, findet immer wieder den Versuch jener Schreiberlinge, den Duce und/oder unseren Führer mit dieser Sache originär in Verbindung zu bringen.

    Das kann naturgemäß NICHT gelingen, trotz aller linken Anläufe, da es sich bei den Urhebern des Skandals um Demokraten handelt und bei dem betr. Urheber-System des Skandals um Demokratie!

    Und um rein gar nix anderes!

    Obama, der demokratische Führer jener Demokratie, hat es erst gestern wieder gesagt, über die Medien, worum es ihm geht: um die Führungsrolle der USA in der Welt!

    Einfache Faustformel zum Skandal:

    Wissen ist Macht, alles zu wissen ist -- Allmacht!

    Die Suche nach sozialer Einordnung - nützlich/schädlich etc. auf der Grundlage der weit verbreiteten Rassenidee*) - als bisher unerkannten Datenschutzskandal aufzufassen, ist einfach hanebüchen und geht am eigentlichen Thema vorbei. Insoweit gehörte der Quellartikel verschoben in die Machwerkecke.

    Vielmehr interessant wäre es, die Antwort auf die Frage zu finden, wo der Trieb zur Möchtegernweltherrschaft der Amerikaner seinen Ursprung nahm und nimmt.

    Wenn die Linke keine Antwort weiß oder, besser gesagt, an und für sich klare Bezüge ignorieren will, stellt sie stoisch die Frage "Faschismus?"

    Linkes Motto: für einen Hammer ist jedes Problem ein Nagel.

    Übrigens: Charmlos (uncharmant) schreibt man ohne "S"!

    Fußnote:
    *) Stichwort: "Dr. Ignaz Zollschan" [schmunzel]

    OBACHT, Leute!
    Es ist die Demokratie, welche Euch bespitzelt und
    es sind Demokraten, die Euch verprügeln!
    Freiheit statt Angst! - Freiheit statt Demokratie!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.14 07:25 durch ekueku.

  3. Re: Scharmlos

    Autor: joojak 09.06.14 - 09:00

    Also die Volkszählung wollte ich sicher nicht mit dem dritten reich und den Juden in einklang bringen. und zum thema die linken, ehrlich gesagt mag ich die nicht besonderst.

    Was ich an diesem artikel nicht mag ist die Gleichsetzung mit Vorfällen die nicht mal annähernd das Ausmaß haben wie die jetzigen Enthüllung ... dabei wird ferner sugestiert, das es sowieso bald in Vergessenheit gerät und genau dies ist mehr als möglich. Es darf aber nicht sein! die rote linie ist überschritten. Nun ist angesagt das wir, das Volk unsere rechte verteidigen. Mit allen mitteln so wie es unsere Verfassung und der Paragraf für das Recht zum zivilen Wiederstand vor sieht.

    P.s.: ich habe es nicht nötig mich für Rechtschreibung zu schämen oder zu entschuldigen. Ich habe trotz dem eine bemerkenswert berufliche Karriere hinter mir und bin von dem system nicht mehr abhängig .. ich lebe unter palmen, habe den schönsten strand der welt eine Minuten entfernt und keine schulden. Alles was ich habe gehört mir und ich bin keinem Rechenschaft schuldig.

    Ich persönlich kenne keinen persönlich der das in 25 jahren arbeit geschadft hat. Die meisten sitzen in ihrem fucking Büro.. ich gönne das niemanden aber beneide auch niemanden darum.

    angesehen davon (das soll kein vergleich zu mir persönlich sein) haben alle großen köpfe der geschichte schreib oder Mathematik schwächen aufweisen können.

  4. Re: Scharmlos

    Autor: plutoniumsulfat 09.06.14 - 12:12

    War echelon nicht genauso groß? damals gab es auch schon einen Untersuchungsausschuss.

    das hat dich damit nichts zu tun. Texte sind so einfach schwieriger zu lesen. Der Artikel sieht doch auch nicht so aus ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.14 12:32 durch plutoniumsulfat.

  5. Re: Scharmlos

    Autor: joojak 09.06.14 - 19:41

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War echelon nicht genauso groß? damals gab es auch schon einen
    > Untersuchungsausschuss.
    >

    Es war sicher nicht genau so groß.. beiweitem nicht so mächtig. Aber ja, du willst damit sicher darauf hin weisen, dass es gesetzlich gesehen nicht schlimmer oder weniger schlimn ist. Da gebe ich dir recht.

    Und ja einen Untersuchungsausschuss gab es auch. was ist passiert? ? Nichts.

    Deswegen wettere ich hier so und mache mich auch unbeliebt. In der hoffnung das der ein oder andere auf wacht und endlich bemerkt, dass es eben nix bringt vor dem fernseher zu sitzen und zu sagen ach ist das scheisse ..

  6. Re: Scharmlos

    Autor: plutoniumsulfat 09.06.14 - 21:20

    joojak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > War echelon nicht genauso groß? damals gab es auch schon einen
    > > Untersuchungsausschuss.
    > >
    >
    > Es war sicher nicht genau so groß.. beiweitem nicht so mächtig. Aber ja, du
    > willst damit sicher darauf hin weisen, dass es gesetzlich gesehen nicht
    > schlimmer oder weniger schlimn ist. Da gebe ich dir recht.
    >
    > Und ja einen Untersuchungsausschuss gab es auch. was ist passiert? ?
    > Nichts.
    >
    > Deswegen wettere ich hier so und mache mich auch unbeliebt. In der hoffnung
    > das der ein oder andere auf wacht und endlich bemerkt, dass es eben nix
    > bringt vor dem fernseher zu sitzen und zu sagen ach ist das scheisse ..

    klar bringt das nichts. aber es scheitert auch an der Regierung und den ganzen lobbies. um die zu bewegen, Muss man eine Menge mobilisieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  3. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  4. UmweltBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29