Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA: Anonymous-Bewegung in…

Das ist politische Verfolgung !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist politische Verfolgung !

    Autor: Voyager 12.08.13 - 17:37

    auf dem Hoheitsgebiet der BRD ganz sicher mithilfe des BND... das alleine ist schon ein Riesenskandal das die Deutschen bei solchen Verfassungsbrüchen mithelfen...

  2. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: hiaws 12.08.13 - 18:33

    Wenn Anonymous dabei geblieben wäre, auf Missstände aufmerksam zu machen und zum Protest aufzurufen, würde ich dir voll und ganz zustimmen. Aber Anonymous ist jeder und doch keiner... dieser Name wird missbraucht und mittlerweile eher mit Cyber-Terrorismus thematisiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die 'Gründer' von Anonymous, daran interessiert waren, dass die von Ihnen initiierte Bewegung nur mit DDoS-Angriffen auf sich aufmerksam machen kann. So sehr es die Opfer der DDoS-Attacken vielleicht auch verdient haben mögen, so ist dies immer noch Selbstjustiz.. egal wie man es dreht und wendet. Was die NSA bestimmt nicht macht, ist die kleinen Raubkopierer von nebenan dranzukriegen oder Leute wegen ihrer politischen Meinung zu verfolgen. Der Focus liegt auf richtige Kriminelle, wie Terroristen (worunter bestimmt einige Anonymous Anhänger fallen), Drogendealer, evtl. auch Pädophile usw. .. und das ist auch gut so. In Zeiten wo sich Verbrechen über das WWW organisieren lässt, muss es auch eine Möglichkeit geben das zu unterbinden. Da könnte man fast sagen, das Gesetz muss sich an seine eigenen Regeln halten - und wenn die Verbrecher mit überhöhter Geschwindigkeit über den Standstreifen brettern, muss die Polizei auf den anderen Spuren mit angepasster Geschwindigkeit die Verfolgung aufnehmen - das geht einfach nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.13 18:38 durch hiaws.

  3. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: karlheinz 12.08.13 - 19:00

    und du meinst es ist die Aufgabe der NSA in Deutschland dafür zu sorgen, dass unser Justizsystem funktioniert?!

    Ich find es einfach unfassbar, dass es immer wieder Leute gibt die dass auch noch verteidigen. Also ich lebe lieber in Terrorgefahr als mich mit solchen Mitteln "verteidigt" zu sehen!

  4. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: Destroyer2442 12.08.13 - 19:03

    Ich nehme an, Sie glauben auch noch an den Weihnachtsmann...

    > Aber Anonymous ist jeder und doch keiner...

    damit haben Sie absolut Recht und genau diese Leute will die NSA dingfest machen -> jeden und doch keinen!

    >Was die NSA bestimmt nicht macht, ist die kleinen Raubkopierer von nebenan dranzukriegen oder Leute wegen ihrer politischen Meinung zu verfolgen.

    nein, nur nicht es ist nur schon ein paar dutzend mal passiert, es war natürlich alles nur ein bedauerliches missverständnis -.-

    >Der Focus liegt auf richtige Kriminelle, wie Terroristen (worunter bestimmt einige Anonymous Anhänger fallen), Drogendealer, evtl. auch Pädophile usw. ..

    Und das rechtfertigt natürlich auch automatisch eine allumfassende Überwachung und Speicherung der Daten von der gesamten Weltbevölkerung, nicht wahr? Alles Terroristen!

    >und das ist auch gut so

    Nein! Ist es nicht

    >In Zeiten wo sich Verbrechen über das WWW organisieren lässt, muss es auch eine Möglichkeit geben das zu unterbinden.

    Auch hier möchte ich sagen, dass Sie absolut falsch liegen:
    1. Die von Ihnen angesprochenen Verbrechen: Terrorismus, Pädophilie und Hehlerei, lassen sich nur sehr bedingt über das WWW organsieren und vor allem befindet sich die Ausführung solcher Straftaten (Und NUR die tatsächliche Ausführung sollte auch Strafbar sein!) definitiv außerhalb des WWW und sollte auch dort aufgeklärt werden.
    2.ddos Attacken sind zwar ein Ärgernis für die betroffenen, aber man kann sich dagegen wehren und es stellt keinen sehr schweren Straftatbestand dar, meiner Ansicht nach.
    3. Ist es genau die Absicht das WWW auf diese Weise zu diskredtieren um einen gloablen Überwachungsapparat zu installieren und Ihnen ist es offensichtlich nicht einmal aufgefallen, sehr gut! Weitermachen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.08.13 19:06 durch Destroyer2442.

  5. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: Tourist 12.08.13 - 20:12

    Nun, wenn es solche Erfolge gegeben hätte, wo z.B. die Drogenmaffia in den USA eliminiert aufgelöst hätten, dann würde ich vielleicht nachdenken. Die NSU konnte über 10 Jahre lang morden, mit Deckung der Dienste. Deshalb halte ich die Verfolgung von politische Kritiker nicht nur für idiotisch, aber auch für verfehlt. Es ist offensichtlich, dass es in Richtung krankhafte, orwellsche Gesellschaft führt. Weg damit!

  6. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: Natchil 12.08.13 - 20:53

    Oder macht es wie wir und einfach alles ignorieren.
    Viel mehr kann man ja nicht machen. Früher war es mal witzig im Internet, und jeder konnte Ddosen wie er witzig war, und heute wird gleich alles zur Anzeige gebracht und alles muss kontrolliert werden, alles wird strenger.
    Macht einfach keinen Spaß mehr, also einfach alles ignorieren und gar nichts mehr in diesem Netz machen.
    Nicht mehr lange und wenn ich hier eine Beleidigung schreibe werde ich wegen Cybermobbing angezeigt.
    Gerade dies macht aber doch das Internet aus, man ist Anonym und kann so sein wie man will.
    Aber nein, das Internet muss ja zum Ersatzleben werden.
    Die Leute wissen ja nicht mal wie sie Cybermobbing stoppen können. Kleiner Tipp: Macht euren Pc aus.

  7. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: turageo 12.08.13 - 21:00

    hiaws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Focus liegt auf richtige Kriminelle, wie Terroristen (worunter bestimmt einige
    > Anonymous Anhänger fallen)
    Autsch, vom Rechtsstaatsprinzipien haben wir aber schon einmal gehört, ja? Man kann nicht einfach sagen, da sind bestimmt Terroristen darunter jetzt wird hier jeder in der BRD überwacht. Darauf läuft es ja hinaus. Bei uns gibt es solch hübsche Rechtsbegriff wie den begründeten Anfangsverdacht. Ich kann nicht einfach jeden kriminalisieren nur weil ich das Gehirnjucken habe, dass da etwas sein könnte (!). Macht ja auch niemand bei jedem Bürger eine Hausdurchsuchung nach dem Motto: "Wir finden schon was." Vielleicht wirds mit dem Beispiel etwas deutlicher wo wir gerade stehen und uns noch hinbewegen werden.

    > Drogendealer, evtl. auch Pädophile usw. .. und das ist auch gut so. In
    > Zeiten wo sich Verbrechen über das WWW organisieren lässt
    Offen und ehrlich - sollte das irgendwo Sarkasmus oder Ironie darstellen, finde ich die jetzt spontan nicht. Es mag auch daran liegen, dass es genug Leute gibt, die solche Aussagen ernsthaft vorbringen. Sollte das ernst gemeint sein:
    Gratulation zur Teilnahme an der Gehirnwäsche des 21. Jahrhunderts. Ihr Hirn glänzt jetzt und ist staatlich geprüft reinweiß. -.-

    > Polizei auf den anderen Spuren mit angepasster Geschwindigkeit die
    > Verfolgung aufnehmen - das geht einfach nicht.
    Das ist genau der Blödsinn der die ganze Zeit medienwirksam propagiert wird. Es konnte noch keiner beweisen (das wollen die Herren ja auch nicht), dass mehr Überwachung zu mehr Aufklärung führt. Wir reden hier auch nicht mehr über eine Straßenverkehrsordnung, sondern über Grundrechte und Prinzipien der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Es fällt vielleicht auf, dass das ein kleiner Unterschied ist.

    Ich weise Dich auch mal darauf hin, dass Ableitungen des StGB u. a. auf den Grundrechten beruhen. Also bspw. auch das Recht auf körperliche Unversehrheit bei Deinem Beispiel der Kinderpornografie. Lässt man nun das Grundgesetz aus Sicherheitsgründen außer Acht, weil es einem gerade nicht genehm ist und es viel aufwändiger wäre mehr Personal einzustellen, bessere Ausrüstung zur Verfügung zu stellen oder mehr Qualifikation zu ermöglichen, auf welcher Basis stehen dann die restlichen Gesetze? Wie rechtfertige ich dann überhaupt noch irgendetwas in diesem Land? Eine Staat der sich nicht mehr an seine eigne Grundordnung hält, hat seinen Horizont bereits überschritten.

    Sollen die Politikpfosten doch genau die Vorschläge oben umsetzen und vielleicht zukünftig weniger Steuern für hirnverbrannte Projekte verblasen. Dann wäre eine entsprechende Aufbesserung unserer Gesetzeshüter auch machbar, aaaber nein: automatisieren, Kosten sparen und das aus welchem Grund? Bequemlichkeit und vermutlich um sich selbst noch mehr in die eigene Tasche stecken zu können.

  8. Fail auf ganzer Linie!

    Autor: Trollfeeder 13.08.13 - 07:11

    hiaws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Anonymous dabei geblieben wäre, auf Missstände aufmerksam zu machen
    > und zum Protest aufzurufen, würde ich dir voll und ganz zustimmen. Aber
    > Anonymous ist jeder und doch keiner... dieser Name wird missbraucht und
    > mittlerweile eher mit Cyber-Terrorismus thematisiert.

    Rate mal wer das macht und wem es dient.^^

    >Ich kann mir nicht
    > vorstellen, dass die 'Gründer' von Anonymous, daran interessiert waren,
    > dass die von Ihnen initiierte Bewegung nur mit DDoS-Angriffen auf sich
    > aufmerksam machen kann.

    Doch hätte ihnen Spass gemacht. Nimm LulzSec als Beispiel.

    > So sehr es die Opfer der DDoS-Attacken vielleicht
    > auch verdient haben mögen, so ist dies immer noch Selbstjustiz..

    Den man damit begründen könnte das sich die Gegenseite auch nicht an Gesetze hält. Wenn der Staat schon sagt: "Man muss die Gesetze flexibel handhaben um die Terroristen zu fassen." Dann denkt sich der kleine Bürger doch: "Klar! Da mach ich auch mit."

    > egal wie
    > man es dreht und wendet. Was die NSA bestimmt nicht macht, ist die kleinen
    > Raubkopierer von nebenan dranzukriegen oder Leute wegen ihrer politischen
    > Meinung zu verfolgen.

    Du warst die letzen Monate schon im Lande? Oder?

    > Der Focus liegt auf richtige Kriminelle, wie
    > Terroristen (worunter bestimmt einige Anonymous Anhänger fallen),
    > Drogendealer, evtl. auch Pädophile usw. .. und das ist auch gut so.

    Sicher nur Drogendealer und Pädophile, deshalb verfolgen sie ja auch Edward Snowden, damit der die nicht warnt.

    > In Zeiten wo sich Verbrechen über das WWW organisieren lässt, muss es auch
    > eine Möglichkeit geben das zu unterbinden. Da könnte man fast sagen, das
    > Gesetz muss sich an seine eigenen Regeln halten - und wenn die Verbrecher
    > mit überhöhter Geschwindigkeit über den Standstreifen brettern, muss die
    > Polizei auf den anderen Spuren mit angepasster Geschwindigkeit die
    > Verfolgung aufnehmen - das geht einfach nicht.

    Nein stimmt, der Staat muss sich nicht an seine Gesetze halten. Demontier ruhig unser Rechtssystem. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, das ist auf so vielen Ebenen falsch. Sorry aber das passt an jeden Stammtisch.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  9. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: Kubwa 13.08.13 - 07:21

    Sie reden von Rechtsstaat, Demokratie und Freiheit aber verbieten Menschen, die anderer Meinung sind als Sie, den Mund?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.13 07:22 durch Kubwa.

  10. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: ruamzuzler 13.08.13 - 08:44

    Was haben die Amis denn plötzlich gegen Selbstjustiz? Das ist doch einer ihrer Grundpfeiler - zuerst schießen, dann fragen.
    Nein, da geht es um etwas anderes, die fürchten Anonymous, weil es da Leute gibt, die das Internet und die Technologie dahinter wirklich verstanden haben und zu nutzen wissen.

  11. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: magic23 13.08.13 - 08:50

    Wo verbietet er denn bitte den Mund? Eigentlich gar nicht. Er findet nur die Aussage unfassbar und da muss man ihm ja schon recht geben in meinen Augen. Den Rest von wegen Mund verbieten dichtest du ihm nur an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.13 08:52 durch magic23.

  12. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: KarlSpaat 13.08.13 - 09:25

    hiaws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Anonymous dabei geblieben wäre, auf Missstände aufmerksam zu machen
    > und zum Protest aufzurufen, würde ich dir voll und ganz zustimmen. Aber
    > Anonymous ist jeder und doch keiner... dieser Name wird missbraucht und
    > mittlerweile eher mit Cyber-Terrorismus thematisiert. Ich kann mir nicht
    > vorstellen, dass die 'Gründer' von Anonymous, daran interessiert waren,
    > dass die von Ihnen initiierte Bewegung nur mit DDoS-Angriffen auf sich
    > aufmerksam machen kann. So sehr es die Opfer der DDoS-Attacken vielleicht
    > auch verdient haben mögen, so ist dies immer noch Selbstjustiz.. egal wie
    > man es dreht und wendet. Was die NSA bestimmt nicht macht, ist die kleinen
    > Raubkopierer von nebenan dranzukriegen oder Leute wegen ihrer politischen
    > Meinung zu verfolgen. Der Focus liegt auf richtige Kriminelle, wie
    > Terroristen (worunter bestimmt einige Anonymous Anhänger fallen),
    > Drogendealer, evtl. auch Pädophile usw. .. und das ist auch gut so. In
    > Zeiten wo sich Verbrechen über das WWW organisieren lässt, muss es auch
    > eine Möglichkeit geben das zu unterbinden. Da könnte man fast sagen, das
    > Gesetz muss sich an seine eigenen Regeln halten - und wenn die Verbrecher
    > mit überhöhter Geschwindigkeit über den Standstreifen brettern, muss die
    > Polizei auf den anderen Spuren mit angepasster Geschwindigkeit die
    > Verfolgung aufnehmen - das geht einfach nicht.

    Man darf Verbrechen niemals rechtfertigen. Man sollte sich allerdings mal ganz genau darüber unterhalten, was Verbrechen sind. Ich sehe das Aufklären von Verfassungsfeindlichen Geheimdienstoperationen nicht als Hochverrat an.

    Außerdem ist es lächerlich dass ständig Pädophilie als Rechtfertigung her hält um die Einführung eines Polizeistaates zu ermöglichen. Und wenn wir wirklich die NSA brauchen um Verbrechern in Deutschland das Handwerk zu legen, sollte man sich mal ernsthaft Gedanken über unsere Gesetzbücher machen und diese stark entschlacken. Vielleicht mit einer Schredderdiät - 90% weniger in 10 min.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.13 09:35 durch KarlSpaat.

  13. Re: Das ist politische Verfolgung !

    Autor: Nethlem 13.08.13 - 10:07

    Nur zur Erinnerung: Je nachdem wie der DDoS aufgebaut ist kann dieser durchaus als legitimer Online-Protest gelten. Siehe Lufthansa vs Libertad! im Jahre 2005.

    Auch wenn #Neuland Mutti und ihre Kumpanen vor keinerlei Rhetorik zurückschrecken um diese Methoden zu diskreditieren. Da wird von "Waffen" "Krieg" und "Bomben" gesprochen, wenn es eigentlich nur um ein paar bits und bytes geht.

    Übrigens zur politischen Verfolgung brauchen wir keine NSA, da sind wir selbst schon gut genug drin. Immerhin haben wir auch schon 2 Regimes Erfahrung gesammelt in dem Bereich.
    Aber man muss sich schon fragen was in diesem Land los ist, wenn man Besuch von der Polizei bekommt nur weil man etwas komplett unverfängliches auf Twitter veröffentlicht hat das den Namen eines Politakteurs enthält:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Polizei-Einsatz-nach-Mollath-Tweet-Aerztin-ist-fassungslos-id25616836.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  2. NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57