Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Ausschuss: Die Sprengkraft der…

ahja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ahja

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.14 - 12:16

    Ein untersuchungsausschuss der eh schon der Geheimhaltung verpflichtet ist bekommt akten geschwärzt weil diese der Geheimhaltung unterliegen. Logisch.

  2. Re: ahja

    Autor: Trollfeeder 10.07.14 - 12:36

    Da es unterschiedliche Geheimhaltungsstufen gibt schon.
    Guckst du

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  3. Re: ahja

    Autor: Anonymer Nutzer 10.07.14 - 13:39

    Also wenn ein Untersuchungsausschuss der Unregelmäßigkeiten beim Geheimdienst & co. Prüfen soll nicht Zugriff auf alle infos hat dann läuft hier doch was schief. Oo

  4. Re: ahja

    Autor: Oktavian 10.07.14 - 14:42

    > Also wenn ein Untersuchungsausschuss der Unregelmäßigkeiten beim
    > Geheimdienst & co. Prüfen soll nicht Zugriff auf alle infos hat dann läuft
    > hier doch was schief. Oo

    Richtig. Ein Untersuchungsausschuss ist einem Gerichtsverfahren sehr ähnlich. Was da läuft, ist weitgehend öffentlich. Aus diesem Grund ist das Gremium für Untersuchungen rund um Geheimdienste gänzlich ungeeignet.

    Wesentlich geeigneter wäre eine Untersuchung im Rahmen des Parlamentarischen Kontrollgremiums gewesen. Die dürfen alle Geheimsachen einsehen, mit allen Mitarbeitern reden. Nur da dieses Gremium selbst geheim ist, hätte es vielleicht sehr effizient was bewegen können, aber leider ohne große Öffentlichkeitswirkung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Protean 360+: Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig
    Protean 360+
    Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

    Wer hat sich beim Einparken nicht schon Räder gewünscht, die bis 90 Grad eingeschlagen werden können? Das britische Unternehmen Protean hat einen elektrischen Antrieb, bei dem die Räder um 360 Grad gedreht werden können - allerdings nicht die konventioneller Elektroautos, sondern die von People Movern.

  2. Speicher: Toshiba Memory benennt sich in Kioxia um
    Speicher
    Toshiba Memory benennt sich in Kioxia um

    Nach Toshibas Notebook-Sparte, die Dynabook heißt, wird auch die europäische Speichersparte des japanischen Konzerns umbenannt. Flashspeicher-Produkte werden dann unter dem Kioxia-Label verkauft.

  3. Uplay+: Ubisoft setzt weiter auf PC-Plattform
    Uplay+
    Ubisoft setzt weiter auf PC-Plattform

    Von Anno 1800 bis Zombi: Zum Start seines Abo-Angebots Uplay+ will Ubisoft mehr als 100 PC-Games anbieten. Der Download ist bereits möglich, spielen kann man aber erst ab Anfang September.


  1. 13:22

  2. 13:00

  3. 12:25

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:45

  7. 11:35

  8. 11:20