1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Ausschuss: Obleute drohen mit…

"Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Knarzling 03.05.15 - 13:59

    Willkommen in unserer Demokratiesimulation

  2. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Jasmin26 03.05.15 - 14:15

    Nein, mit Simulation hat das mal nichts zu tun, was man am Untersuchungsausschuss (was für ein Wort) sieht ! Das Kanzleramt sowie Frau Merkel versuchen mit bürokratischen Mitteln auf Zeit zu spielen !!! Die Begründung, US Behörden um Erlaubnis zu fragen lässt vermuten das das Kanzleramt schon lange Mitglied im Spionage-Club five-eys ist und sowohl Ausschuss wie Parlament belogen hat . Interessant wird nun wie sich die Bundes-Gerneral-Anwaltschaft verhält !

  3. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: PhilSt 03.05.15 - 14:28

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Interessant wird nun wie sich die
    > Bundes-Gerneral-Anwaltschaft verhält !

    Auch wenn ich nicht wirklich daran glaube hoffe ich, man erteilt den Schuldigen mal eine Lektion zu den Themen "Gewaltenteilung" und "Grundgesetz" und führt ihnen vor Augen, dass ihr hohes politisches Amt sie nicht vor Hochverrat schützt.

  4. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Thobar 03.05.15 - 15:32

    Genau! Wie peinlich ist das denn!?!
    Die NSA darf der Bundesregierung etwas erlauben oder verbieten? Was war Souveränität gleich noch mal?

  5. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: kelzinc 03.05.15 - 15:53

    Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man ausgeschlossen.

    Aber was genau will der Zirkus von Untersuchungsausschuss der aus Grünen und Linken besteht mit diesen Informationen?
    Genau anfangen können die damit gar nichts außer Schaden an Inernationalen beziehungen anrichten damit Mama und Papa beim Bild zeitung Lesen was zum meckern haben und vielleicht bei der nächsten wähl die Stimme der Linken oder Grünen gibt.
    Reine Medienveranstaltung ist dieser Ausschuss und Informationen die nichts an der Öffentlichkeit zu suchen haben werden dort frei asugeplaudert, Amateur haft wie Grüne und Linke halt so sind.

  6. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Mixermachine 03.05.15 - 16:10

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen
    > Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man
    > ausgeschlossen.
    >
    > Aber was genau will der Zirkus von Untersuchungsausschuss der aus Grünen
    > und Linken besteht mit diesen Informationen?
    > Genau anfangen können die damit gar nichts außer Schaden an Inernationalen
    > beziehungen anrichten damit Mama und Papa beim Bild zeitung Lesen was zum
    > meckern haben und vielleicht bei der nächsten wähl die Stimme der Linken
    > oder Grünen gibt.
    > Reine Medienveranstaltung ist dieser Ausschuss und Informationen die nichts
    > an der Öffentlichkeit zu suchen haben werden dort frei asugeplaudert,
    > Amateur haft wie Grüne und Linke halt so sind.


    Und was sollen sie sonst machen?
    Zu den Verantwortlichen gehen und sagen "böse, böse"?
    Denn etwas anderes können die Herren und Damen des Untersuchungsausschusses nicht tuen.
    Sie haben nur die Wahl, wo sie ansetzen.
    Wenn jetzt heraus kommt, dass hier ein echter Schaden entstanden ist und nicht bloß ein "paar wertlose Personendaten" erspäht wurden, geht das Ganze in die Wirtschaft und wie jeder weiß, wird auf die Wirtschaft gehört.

  7. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: tingelchen 03.05.15 - 16:43

    > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen
    > Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man
    > ausgeschlossen.
    >
    Der Knotenpunkt der Infrastruktur Europas sitzt in Frankfurt und nennt sich DECIX. Er ist einer der Weltgrößten Internetknoten überhaupt und bildet gleichzeitig sogar den Anschlussknoten in den Osten.
    Die NSA ist nicht grundlos zum BND gegangen.

    @Rest deines Beitrages
    Was schlägst du denn vor? Weitermachen wie bisher? Damit der BND jegliche Rechte mit Füßen tritt und die NSA in deinen Daten herum wuseln kann wie sie wollen? Wie war das noch mit: Wer nichts zu verbergen hat?

    Verstehe. Gilt nach dir und der Regierung natürlich nur für die Bürger. Dabei sind es die Regierungen die ihre Leichen im Keller Meter hoch stapeln. Wenn man offen auf einander zu gehen würde, wie erwachsene Menschen, anstatt mit Geheimdiensten den Frieden und die Beziehungen zu bombardieren, muss man sich auch nicht anschließend wundern, wenn die Beziehungen und der Frieden nach Veröffentlichung Geschichte sind.

    Aber nun ja. Wer behauptet schon die Menschheit sei erwachsen? Am Ende sind wir eh nur alle wilde, gewalttätige, unzivilisierte sich teritorial verhaltende Tiere.

  8. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: kelzinc 03.05.15 - 17:07

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen
    > > Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man
    > > ausgeschlossen.
    > >
    > Der Knotenpunkt der Infrastruktur Europas sitzt in Frankfurt und nennt sich
    > DECIX. Er ist einer der Weltgrößten Internetknoten überhaupt und bildet
    > gleichzeitig sogar den Anschlussknoten in den Osten.
    > Die NSA ist nicht grundlos zum BND gegangen.
    >
    > @Rest deines Beitrages
    > Was schlägst du denn vor? Weitermachen wie bisher? Damit der BND jegliche
    > Rechte mit Füßen tritt und die NSA in deinen Daten herum wuseln kann wie
    > sie wollen? Wie war das noch mit: Wer nichts zu verbergen hat?

    Lesen wird meine Daten kein echter Mensch, sind nur ein paar Daten von Milliarden die durch eine Software laufen genauso macht es die Werbeindustrie Facebook usw auch und beschwert sich niemand drum. Aber wenn es eine Regierung macht um für Sicherheit zu sorgen ist es ein riesen Skandal.
    Irgendjemand muss ein Auge auf haben weil sonst kann man alles Online Organisieren und Planen von Terroranschlägen bis zu Kinderpornograhpie ohne das die Gefahr besteht Rechtliche konseqenzen tragen zu müssen.

  9. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: spiderbit 03.05.15 - 17:14

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen
    > > > Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man
    > > > ausgeschlossen.
    > > >
    > > Der Knotenpunkt der Infrastruktur Europas sitzt in Frankfurt und nennt
    > sich
    > > DECIX. Er ist einer der Weltgrößten Internetknoten überhaupt und bildet
    > > gleichzeitig sogar den Anschlussknoten in den Osten.
    > > Die NSA ist nicht grundlos zum BND gegangen.
    > >
    > > @Rest deines Beitrages
    > > Was schlägst du denn vor? Weitermachen wie bisher? Damit der BND
    > jegliche
    > > Rechte mit Füßen tritt und die NSA in deinen Daten herum wuseln kann wie
    > > sie wollen? Wie war das noch mit: Wer nichts zu verbergen hat?
    >
    > Lesen wird meine Daten kein echter Mensch, sind nur ein paar Daten von
    > Milliarden die durch eine Software laufen genauso macht es die
    > Werbeindustrie Facebook usw auch und beschwert sich niemand drum. Aber wenn
    > es eine Regierung macht um für Sicherheit zu sorgen ist es ein riesen
    > Skandal.
    > Irgendjemand muss ein Auge auf haben weil sonst kann man alles Online
    > Organisieren und Planen von Terroranschlägen bis zu Kinderpornograhpie ohne
    > das die Gefahr besteht Rechtliche konseqenzen tragen zu müssen.


    Und wer kontrolliert die ueber dem gesetz stehenden kontrolleure. Wenn man sieht wie angestrengt sie beim nsu weg geschaut und ihn durch vmann maenner finanziert haben stellt sich die frage ob zumindest ein teil der dort arbeiten ein nazi staat zurueck wollen klar wundert auch nicht da der laden von nazies aufgebaut wurde.

    Und das ist nur was wir wissen normal duerften wir ja gar nix wissen

  10. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: SelfEsteem 03.05.15 - 17:14

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen
    > Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man
    > ausgeschlossen.
    Unqualifizierter Schrott

    > Aber was genau will der Zirkus von Untersuchungsausschuss der aus Grünen
    > und Linken besteht mit diesen Informationen?
    Gegenfrage: Was glaubst du denn, was die Aufgabe des Untersuchungsausschusses ist?
    Evtl. genau solche Dinge unter die Lupe zu nehmen?
    McFly? Jemand zuhause?

    > Genau anfangen können die damit gar nichts außer Schaden an Inernationalen
    > beziehungen anrichten
    Was ist denn das bitte fuer ein selten daemliches Geschwaetz? Den Schaden haben die Dienste unlaengst angerichtet. Alle gemeinsam - quasi perfektes Teamwork.
    Mit welchen Moralvorstellungen stehst du fruehs bitte auf? Ist in deinen Augen der Augenzeuge eines Mordes fuer den Tot des Opfers verantwortlich, oder wie magst du uns deine Logik erklaeren?

    > damit Mama und Papa beim Bild zeitung Lesen was zum
    > meckern haben und vielleicht bei der nächsten wähl die Stimme der Linken
    > oder Grünen gibt.
    Bin zwar von beiden kein Fan, aber ein kleiner Schritt weg von erzkonservativen Extremistenparteien sollte zu begruessen sein.

    > Reine Medienveranstaltung ist dieser Ausschuss und Informationen die nichts
    > an der Öffentlichkeit zu suchen haben werden dort frei asugeplaudert,
    Welches Verstaendnis eines demokratischen Staates hast du bitteschoen? In der Schule nicht aufgepasst? Zu unfaehig in der Wikipedia nachzuschlagen?

    > Amateur haft wie Grüne und Linke halt so sind.
    Ist Verfassungsfeindlichkeit nun ein Zeichen von Professionalitaet? Magst du uns mehr erzaehlen?

  11. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: SelfEsteem 03.05.15 - 17:20

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lesen wird meine Daten kein echter Mensch, sind nur ein paar Daten von
    > Milliarden die durch eine Software laufen genauso macht es die
    > Werbeindustrie Facebook usw auch und beschwert sich niemand drum.
    Es beschwert sich niemand? _Niemand_ beschwert sich? Hast du in den letzten zehn Jahren unter einer Bruecke gelebt?

    > Aber wenn
    > es eine Regierung macht um für Sicherheit zu sorgen ist es ein riesen
    > Skandal.
    > Irgendjemand muss ein Auge auf haben weil sonst kann man alles Online
    > Organisieren und Planen von Terroranschlägen bis zu Kinderpornograhpie ohne
    > das die Gefahr besteht Rechtliche konseqenzen tragen zu müssen.

    Oh my f...udging god ...
    Mal abgesehen davon, dass Kinderschaender nicht in den Zustaendigkeitsbereich von Geheimdiensten fallen und die Erfolgsquote der Dienste bei Terrorverdaechtigen laechlicher zu sein scheint:
    Du bist schon des Lesens maechtig und hast mitbekommen, dass es bei diesem Artikel nicht um boese Jungs, sondern befreundete Regierungen geht, oder?
    Was genau ist dir da jetzt nicht klar?

  12. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Jasmin26 03.05.15 - 18:00

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    >
    > Lesen wird meine Daten kein echter Mensch, sind nur ein paar Daten von
    > Milliarden die durch eine Software laufen genauso macht es die
    > Werbeindustrie Facebook usw auch und beschwert sich niemand drum. Aber wenn
    > es eine Regierung macht um für Sicherheit zu sorgen ist es ein riesen
    > Skandal.
    > Irgendjemand muss ein Auge auf haben weil sonst kann man alles Online
    > Organisieren und Planen von Terroranschlägen bis zu Kinderpornograhpie ohne
    > das die Gefahr besteht Rechtliche konseqenzen tragen zu müssen.


    Ich weiss jetzt ehrlich nicht was schlimmer ist, der BND, das Kanzleramt,die Merkel, oder die Arroganz und das Unvermögen dieses Kommentar
    Womöglich verstehst du auch nicht das man Fussgänger nicht einfach auf einem Zebrastreifen ungestraft überfahren kann !
    Genau das der BND getan !
    Und wenn man die Augen vor Terroranschlägen offen hätte, dann wäre Paris und Brüssel wohl nie geschehen !
    Wo bei, vielleicht sind die Terrororganisationen Frankreich,EADS , Europäisches Parlament sowie Europäische Kommission so gut das de BND keine Chance hat ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.15 18:07 durch Jasmin26.

  13. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.05.15 - 18:18

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig
    > von Ausländichen Geheimdiensten dann muss man um
    > Erlaubniss fragen sonst wird man ausgeschlossen.

    Nur dumm, dass in diesem Fall der Kern des Skandals darin besteht, dass ein ausländischer Geheimdienst unsere "nicht vorhandene" Infrastruktur genutzt hat.

    > Aber was genau will der Zirkus von Untersuchungs-
    > ausschuss der aus Grünen und Linken besteht mit
    > diesen Informationen?

    Ach, nur einen mittelschweren Fall möglichen Landesverrats aufklären. Also nichts von Bedeutung. Du kannst also direkt zum Wetter und dem Luder auf der letzten Seite weiterblättern. ;-)

    > Genau anfangen können die damit gar nichts
    > außer Schaden an Inernationalen beziehungen
    > anrichten

    Ersetze "anrichten" durch "konstatieren" und der Satz stimmt wieder.

    > Reine Medienveranstaltung ist dieser Ausschuss
    > und Informationen die nichts an der Öffentlichkeit
    > zu suchen haben

    Was die Öffentlichkeit zu interessieren hat, bestimmt ganz genau einer: nämlich die Öffentlichkeit selbst. Es bestimmen nicht die Vollpfosten jenseits und diesseits des Großen Teichs, nicht Rabenmutti Merkel und ganz bestimmt nicht du. Und das ist auch gut so. :-)

    > werden dort frei asugeplaudert, Amateur haft wie
    > Grüne und Linke halt so sind.

    Ach, da kann gar nicht genug ausgeplaudert werden. Ordentlich fremde Hosen runterlassen, auf Füße treten und heilige Kühe schlachten - anders kommt man diesem Klüngel nicht mehr bei, der ansonsten weiter zusammenhält wie Pech und Schwefel und mindestens genauso stinkt.

    Veränderung *muss* wehtun, sonst bemerkt man sie nicht.

  14. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.05.15 - 18:30

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendjemand muss ein Auge auf haben weil sonst
    > kann man alles Online Organisieren und Planen von
    > Terroranschlägen

    Der letzte geplante Terroranschlag auf deutschem Boden und sämtliche davor (auch die im Ausland) wurden ausnahmslos *nicht* durch geheimdienstliche Überwachung verhindert, sondern entweder durch klassische Polizeiarbeit (Hirn einschalten, Augen aufhalten bzw. Hinweisen aus der Bevölkerung nachgehen, ermitteln, zugreifen) und/oder durch teils haarsträubende Dämlichkeit der Terroristen.

    Gleichzeitig ist es trotz ausufernder geheimdienstlicher Aktivitäten nicht gelungen, eine ganze Reihe von Anschlägen zu verhindern, was die Zweckmäßigkeit dieser Methoden doch stark in Frage stellt, selbst wenn sie rechtsstaatlich legitimiert wären. Was sie allzu oft nicht sind.

    > bis zu Kinderpornograhpie ohne das die Gefahr
    > besteht Rechtliche konseqenzen tragen zu müssen.

    Weil es bekanntlich zum Aufgabenbereich der Geheimdienste gehört, Kinderschänder aufzuspüren? - In Ordnung, tun wir mal so, als wäre es an dem: Warum sind die bisher so wahnsinnig schlecht darin? Kennt die NSA die Selektoren für KiPo noch nicht, oder was?

    Herr, wirf' Hirn vom Himmel! Aber bitte mit Schwung, auf das diejenigen erschlagen werden, die es ohnehin nicht aufheben würden ... ;-)

  15. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: contentmafia 03.05.15 - 20:22

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man selbst keine Infrastuktur hat und abhängig von Ausländichen
    > Geheimdiensten dann muss man um Erlaubniss fragen sonst wird man
    > ausgeschlossen.
    >
    > Aber was genau will der Zirkus von Untersuchungsausschuss der aus Grünen
    > und Linken besteht mit diesen Informationen?
    > Genau anfangen können die damit gar nichts außer Schaden an Inernationalen
    > beziehungen anrichten damit Mama und Papa beim Bild zeitung Lesen was zum
    > meckern haben und vielleicht bei der nächsten wähl die Stimme der Linken
    > oder Grünen gibt.
    > Reine Medienveranstaltung ist dieser Ausschuss und Informationen die nichts
    > an der Öffentlichkeit zu suchen haben werden dort frei asugeplaudert,
    > Amateur haft wie Grüne und Linke halt so sind.

    Noch einer, der seine Bürgerrechte an der Pforte abgegeben hat?

    Gestern im Comedy-Programm wurde es schön auf den Punkt gebracht: bei der letzten Volkszählung war eine Klage beim Bundesverfassungsgericht erfolgreich, weil dieses der Meinung war, dass solche "Privatsachen" (!!) den Staat rein gar nichts angehen. 20 Jahre später bringt der Deutsche seine Daten selbst zum Amt und findet Abhören und Mitschneiden zum Schutz vor Osamas und Odenwäldlern offenbar "normal". Völlig bekloppt!!!

  16. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: SirFartALot 03.05.15 - 23:33

    Wieviele Verbrechen wurden durch die Ueberwachung denn schon verhindert? Und wieviele aufgeklaert? Lies dir mal die Studien darueber durch, und dann denk noch mal ganz lang nach...

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  17. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: SirFartALot 03.05.15 - 23:35

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herr, wirf' Hirn vom Himmel! Aber bitte mit Schwung, auf das diejenigen
    > erschlagen werden, die es ohnehin nicht aufheben würden ... ;-)

    +1

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  18. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: kelzinc 04.05.15 - 04:56

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was die Öffentlichkeit zu interessieren hat, bestimmt ganz genau einer:
    > nämlich die Öffentlichkeit selbst.

    Gut das die Öffentlichkeit die kompetenz dafür besitzt und Terroristen das dann alles auch mitbekommen.

    man kann wohlstand und freiheit nicht mit wattebälchen und politicher korrektnes verteidigen. es gibt eine welt außerhalb von deutschland die nicht so nett ist.
    dieser untersuchungsausschuss ist auch nur ein rein deutsches ding dank den grünen und ihren anhängern



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.15 04:58 durch kelzinc.

  19. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: holysmoke 04.05.15 - 06:07

    Ach kelzinc, das könnte daran liegen das der BND nicht etwa ein tukmenischer Nachrichtendienst ist, sondern *tadaaa* ein deutscher.

    Wir sollten unsere Freiheit also mit Panzern verteidigen? Mit Panzern gegen die Geheimdienste?! Achso, verstehe, reine Retorik, sorry.

  20. Re: "Bundesregierung wartet auf Erlaubnis"

    Autor: Little_Green_Bot 04.05.15 - 07:15

    Seltsam, dass man um Erlaubnis fragen will, ob deutsches Recht eingehalten werden soll, oder nicht. Allgemein üblich ist, dass sich Geheimdienste an die Gesetze des eigenen Landes halten, und "nur" die anderer Staaten brechen.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin
  2. JOB AG Business Service GmbH, Stockstadt am Main
  3. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17