Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Untersuchungsausschuss…

CDU/CSU/SPD lügt die Wähler an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CDU/CSU/SPD lügt die Wähler an.

    Autor: Sinnfrei 19.06.17 - 17:55

    Wer hätte das gedacht? Also jetzt mal abgesehen von denen welche die immer noch wählen, bzw. von den Idioten welche es ganz genau wissen, und die trotzdem wählen? Eigentlich hätten die nach all dem Lügen und Betrügen zusammen 0% bei der nächsten Wahl verdient.

    Die Demokratiesimulation und Propaganda scheint jedenfalls noch bestens zu funktionieren, und alles wird mal wieder ohne Konsequenzen bleiben.

    __________________
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.17 17:56 durch Sinnfrei.

  2. Re: CDU/CSU/SPD lügt die Wähler an.

    Autor: Baker 19.06.17 - 18:06

    Gegen die eigenen Interessen wählen hat in Deutschland Tradition. Das ist alternatiovlos!

  3. Re: CDU/CSU/SPD lügt die Wähler an.

    Autor: violator 19.06.17 - 18:20

    Aber Mutti ist doch so sympathisch und macht nen tollen Job! Warum sollte man da was anderes wählen?

  4. Re: CDU/CSU/SPD lügt die Wähler an.

    Autor: Trockenobst 19.06.17 - 20:17

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Demokratiesimulation und Propaganda scheint jedenfalls noch bestens zu
    > funktionieren, und alles wird mal wieder ohne Konsequenzen bleiben.

    Wenn ich korrupt bin, wähle ich jemand der Korrupt ist.
    Wenn ich an das Supergrundrecht Sicherheit glaube, wähle ich jemanden der diese Ideologie vertritt.
    Wenn ich lieber Egoist bin und erst mal an mich und meine Familie denke und dann an andere, wähle ich jemand der genauso ist.
    Wenn ich eine Konsumidoten-Existenz bin, der sich um nichts kümmern möchte, wähle ich gar nicht und nehme die Partei die eben gewinnt, da sich sowieso nichts ändern wird.
    usw

    So erklären sich Wahlsiege in Deutschland. Da wird nicht manipuliert, das "Menschmaterial" ist so wie es ist und damit muss man umgehen. Links hat das noch nie begriffen, CxU dagegen sehr wohl.

    Solange man nicht bereit ist mit dem Bodensatz zu reden, zu agieren, zu arbeiten, werden noch viele solche Schweinereien stattfinden.

    Auch wenn die Regierung bereit wäre zuzugeben dass der BND gesetzte verletzt hat, wären sie nicht bereit die Leute raus zu treten. Denn die könnten sich wieder in langjährigen Verfahren hinstellen und sagen: da hat man uns nicht aufgeklärt, da hat man uns nicht genau gesagt was ist erlaubt und was nicht, wo darf ich hinklicken und was passiert wenn ich falsch klicke etc.

    Der Trick der Politik ist, immer breite und weite Grauzonen zu definieren, in denen dann Leute agieren können. Bis man willens und bereit ist diese festzuzurren vergehen gerne mal mehrere Generationen.

  5. Re: CDU/CSU/SPD lügt die Wähler an.

    Autor: Gryphon 19.06.17 - 21:33

    Trockenobst schrieb:
    > So erklären sich Wahlsiege in Deutschland. Da wird nicht manipuliert, das
    > "Menschmaterial" ist so wie es ist und damit muss man umgehen. Links hat
    > das noch nie begriffen, CxU dagegen sehr wohl.

    "Damit umgehen" ist eine interessante Umschreibung von "Grundrechtsverletzungen staatlicher Behörden tolerieren oder gar aktiv decken/vertuschen"...
    Natürlich nur, falls die Opposition mit ihren Einschätzungen recht hat, was mir (leider) durchaus realistisch erscheint.
    Erinnert sich noch jemand an die ultimativ peinliche Alles-wieder-gutmach-Reise in die USA von Pofalla?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00