1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Number26: Wer zu oft Geld abgehoben…

Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Koto 06.06.16 - 15:15

    Ich mein man kann Sich ja nur an eine Regel halten, wenn einem die Regel bekannt ist.

    Wenn dürfte Numbve26 nicht einfach Kündigen sondern die Kunden erst mal Informieren. Und nur bei erneuter Zuwiderhandlung Kündigen.

    Scheint mir ein recht unseriöser Laden zu sein einfach dann anzufangen Kunden zu kündigen wenn Sie ein Angebot nutzen.

    Wer kommt den auf die Idee das man nur x mal im Monat Geld abheben darf. Hellsehen kann ja nun keiner.

    Und Missbrauch ist da gar nix wenn es keine Regeln bei Abschluss des Angebots gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.16 15:17 durch Koto.

  2. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.16 - 15:35

    Verträge können von beiden Vertragspartnern stets ordentlich gekündigt werden. Auch ohne Angabe von weiteren Gründen.

  3. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Koto 06.06.16 - 15:38

    Ja ok eine Firma darf natürlich Scheiße sein. Da gebe ich dir recht.

  4. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Potrimpo 06.06.16 - 16:33

    Auch ein Kunde kann natürlich Scheiße sein, da gebe ich dem Lügenbold recht.

    Und einen Mietvertrag kann man kündigen, als Mieter, als Vermieter, ein Sportabo, ein Heise-Abo, ein Golem-Abo - alles irgendwie ganz einfach, wenn auch mit Regeln. Muss man nicht unbedingt Scheiße sein.

    Die hätten allerdings die Preise anheben sollen. Aber dann wäre sie auch wie Scheiße gewesen. Ein Teufelskreis



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.16 16:40 durch Potrimpo.

  5. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Nielz 06.06.16 - 18:44

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verträge können von beiden Vertragspartnern stets ordentlich gekündigt
    > werden. Auch ohne Angabe von weiteren Gründen.

    Man darf viele Dinge tun die scheiße sind. Geil werden sie dadurch trotzdem nicht..

  6. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: der_wahre_hannes 07.06.16 - 12:21

    Deine Lösung wäre also: Niemand darf mehr Verträge kündigen? Ja, das ist natürlich viel geiler.

  7. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: ChevalAlazan 07.06.16 - 13:26

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Lösung wäre also: Niemand darf mehr Verträge kündigen? Ja, das ist
    > natürlich viel geiler.

    Nein, die Lösung wäre, dass das Unternehmen kommuniziert und Regeln aufstellt. Natürlich darf jeder einen Vertrag innerhalb der Fristen kündigen.

    Doch warum sollte man mit dem Gegenüber noch Geschäfte machen, wenn dieser offenbar willkürlich das Verhältnis aufkündigt?

    Das ist wie mit dem Widerrufsrecht. Rein rechtlich hat jeder Kunde das Recht, jede Ware innerhalb 14 Tagen auf eigene Kosten zurückzuschicken. Aber wenn ein Kunde das wirklich tut, scheint sein Interesse an dem Geschäftsverhältnis gegen Null zu gehen, also kann der Einzelhandel die Annahme der Bestellung verweigern. Das gleiche Prinzip.

  8. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Hazamel 07.06.16 - 13:45

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das ist wie mit dem Widerrufsrecht. Rein rechtlich hat jeder Kunde das
    > Recht, jede Ware innerhalb 14 Tagen auf eigene Kosten zurückzuschicken.
    > Aber wenn ein Kunde das wirklich tut, scheint sein Interesse an dem
    > Geschäftsverhältnis gegen Null zu gehen, also kann der Einzelhandel die
    > Annahme der Bestellung verweigern. Das gleiche Prinzip.

    Was ist das denn für ein Vergleich?
    Wenn ich Klamotten bestelle, die gerne mal farblich anders sind oder mir der Schnitt nicht zusagt oder größer oder kleiner ausfallen als gedacht, soll ich die behalten? Normalerweise habe ich da schon Interesse an einem Geschäftsverhältnis.

  9. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: MabuseXX 04.07.16 - 10:21

    Sie hätte auch von vornherein sagen können: nur 10x pro Monat umsonst Geldabheben.

    Aber dann hätte Sie ja nicht die Möglichkeit sich irgendwie rauszureden. Lass mich raten, du arbeitest für diese "Hochseriöse" Unternehmen....einen anderen Grund dieses zu schützen gibt es nämlich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  2. MorphoSys AG, Planegg
  3. Chemotechnik Abstatt GmbH, Abstatt
  4. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Autonomes Schiff auf Kurs der Mayflower: AI, AI, Captain!
      Autonomes Schiff auf Kurs der Mayflower
      AI, AI, Captain!

      Rund 400 Jahre nach der Mayflower macht sich wieder ein Schiff von Plymouth in die USA auf. Ohne Pilger diesmal, dafür mit einem KI-Captain aus Finanzsoftware von IBM.

    2. Auflösung und Bildrate: Capcom nennt die Konsolen-Specs von Resident Evil Villiage
      Auflösung und Bildrate
      Capcom nennt die Konsolen-Specs von Resident Evil Villiage

      So wunderbar genaue Angaben zur Technik auf PS5 und Xbox Series X/S gab es noch zu keinem Spiel. Weniger schön sind zeitbeschränkte Demos.

    3. Mozilla: Firefox soll FTP endgültig rausschmeißen
      Mozilla
      Firefox soll FTP endgültig rausschmeißen

      Nach rund einjähriger Verzögerung soll die Unterstützung für das veraltete FTP aus dem Firefox entfernt und anderen überlassen werden.


    1. 12:01

    2. 11:30

    3. 11:19

    4. 11:07

    5. 10:54

    6. 10:44

    7. 10:38

    8. 10:22