Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Number26: Wer zu oft Geld abgehoben…

Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Koto 06.06.16 - 15:15

    Ich mein man kann Sich ja nur an eine Regel halten, wenn einem die Regel bekannt ist.

    Wenn dürfte Numbve26 nicht einfach Kündigen sondern die Kunden erst mal Informieren. Und nur bei erneuter Zuwiderhandlung Kündigen.

    Scheint mir ein recht unseriöser Laden zu sein einfach dann anzufangen Kunden zu kündigen wenn Sie ein Angebot nutzen.

    Wer kommt den auf die Idee das man nur x mal im Monat Geld abheben darf. Hellsehen kann ja nun keiner.

    Und Missbrauch ist da gar nix wenn es keine Regeln bei Abschluss des Angebots gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.16 15:17 durch Koto.

  2. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.16 - 15:35

    Verträge können von beiden Vertragspartnern stets ordentlich gekündigt werden. Auch ohne Angabe von weiteren Gründen.

  3. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Koto 06.06.16 - 15:38

    Ja ok eine Firma darf natürlich Scheiße sein. Da gebe ich dir recht.

  4. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Potrimpo 06.06.16 - 16:33

    Auch ein Kunde kann natürlich Scheiße sein, da gebe ich dem Lügenbold recht.

    Und einen Mietvertrag kann man kündigen, als Mieter, als Vermieter, ein Sportabo, ein Heise-Abo, ein Golem-Abo - alles irgendwie ganz einfach, wenn auch mit Regeln. Muss man nicht unbedingt Scheiße sein.

    Die hätten allerdings die Preise anheben sollen. Aber dann wäre sie auch wie Scheiße gewesen. Ein Teufelskreis



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.06.16 16:40 durch Potrimpo.

  5. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Nielz 06.06.16 - 18:44

    Lügenbold schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verträge können von beiden Vertragspartnern stets ordentlich gekündigt
    > werden. Auch ohne Angabe von weiteren Gründen.

    Man darf viele Dinge tun die scheiße sind. Geil werden sie dadurch trotzdem nicht..

  6. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: der_wahre_hannes 07.06.16 - 12:21

    Deine Lösung wäre also: Niemand darf mehr Verträge kündigen? Ja, das ist natürlich viel geiler.

  7. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: ChevalAlazan 07.06.16 - 13:26

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deine Lösung wäre also: Niemand darf mehr Verträge kündigen? Ja, das ist
    > natürlich viel geiler.

    Nein, die Lösung wäre, dass das Unternehmen kommuniziert und Regeln aufstellt. Natürlich darf jeder einen Vertrag innerhalb der Fristen kündigen.

    Doch warum sollte man mit dem Gegenüber noch Geschäfte machen, wenn dieser offenbar willkürlich das Verhältnis aufkündigt?

    Das ist wie mit dem Widerrufsrecht. Rein rechtlich hat jeder Kunde das Recht, jede Ware innerhalb 14 Tagen auf eigene Kosten zurückzuschicken. Aber wenn ein Kunde das wirklich tut, scheint sein Interesse an dem Geschäftsverhältnis gegen Null zu gehen, also kann der Einzelhandel die Annahme der Bestellung verweigern. Das gleiche Prinzip.

  8. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: Hazamel 07.06.16 - 13:45

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Das ist wie mit dem Widerrufsrecht. Rein rechtlich hat jeder Kunde das
    > Recht, jede Ware innerhalb 14 Tagen auf eigene Kosten zurückzuschicken.
    > Aber wenn ein Kunde das wirklich tut, scheint sein Interesse an dem
    > Geschäftsverhältnis gegen Null zu gehen, also kann der Einzelhandel die
    > Annahme der Bestellung verweigern. Das gleiche Prinzip.

    Was ist das denn für ein Vergleich?
    Wenn ich Klamotten bestelle, die gerne mal farblich anders sind oder mir der Schnitt nicht zusagt oder größer oder kleiner ausfallen als gedacht, soll ich die behalten? Normalerweise habe ich da schon Interesse an einem Geschäftsverhältnis.

  9. Re: Wie kann man Kunden kündigen wenn die Kunden nix davon wissen?

    Autor: MabuseXX 04.07.16 - 10:21

    Sie hätte auch von vornherein sagen können: nur 10x pro Monat umsonst Geldabheben.

    Aber dann hätte Sie ja nicht die Möglichkeit sich irgendwie rauszureden. Lass mich raten, du arbeitest für diese "Hochseriöse" Unternehmen....einen anderen Grund dieses zu schützen gibt es nämlich nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau/Pfalz
  2. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  3. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    1. Kabelnetz: Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg
      Kabelnetz
      Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg

      Vodafone beginnt Docsis 3.1 im Land Brandenburg. Nach Potsdam folgen Cottbus, Falkensee und Königs Wusterhausen. Und Docsis 3.1 ist nicht alles, der Ausbau geht weiter.

    2. Oneplus: Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
      Oneplus
      Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt

      Das Oneplus 3 ist fast drei Jahre alt und bekommt noch einmal eine neue aktuelle Android-Version: Ab heute beginnt die Verteilung von Android 9. Auch das Oneplus 3T bekommt die Aktualisierung, die weltweit erhältlich sein wird.

    3. US-Boykott: ARM stoppt Geschäfte mit Huawei
      US-Boykott
      ARM stoppt Geschäfte mit Huawei

      Obgleich ein britisches Unternehmen in japanischem Besitz und kein US-amerikanisches, soll ARM sich dazu entschieden haben, künftig nicht mehr mit Huawei zusammenzuarbeiten. Das trifft besonders die Hisilicon-Tochter hart, die Kunpeng-Server- und Kirin-Smartphone-Chips entwickelt.


    1. 16:31

    2. 16:24

    3. 16:01

    4. 14:32

    5. 14:18

    6. 14:03

    7. 13:48

    8. 13:24