1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nupic: Auf dem Weg zu maschineller…

MI vs. AI?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MI vs. AI?

    Autor: SJ 05.06.13 - 11:05

    Ich versteh den Unterschied nicht zwischen maschineller Intelligenz und Künstlicher Intelligenz...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: MI vs. AI?

    Autor: muhaha96 05.06.13 - 12:39

    Es gibt maschinelles lernen, das auf statistischer Auswertung von meist enorm vieler Daten erfolgt und von einem ursprünglichen Entscheidungsbaum einen immer optimierteren macht nach dem die Maschiene dann handelt. künstliche Intelligenz ist meist weiter gefasst (man kann maschinelles lernen auch als Unterthema davon sehen) und steht im allgemeinen Verständnis erstmal nur für eine Maschiene/ein Programm das seine Aktionen nach einem Algorithmus ausführt der optimalerweise je nach Situation die besten Ergebnisse liefert.

  3. Re: MI vs. AI?

    Autor: Nephtys 05.06.13 - 13:01

    muhaha96 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt maschinelles lernen, das auf statistischer Auswertung von meist
    > enorm vieler Daten erfolgt und von einem ursprünglichen Entscheidungsbaum
    > einen immer optimierteren macht nach dem die Maschiene dann handelt.
    > künstliche Intelligenz ist meist weiter gefasst (man kann maschinelles
    > lernen auch als Unterthema davon sehen) und steht im allgemeinen
    > Verständnis erstmal nur für eine Maschiene/ein Programm das seine Aktionen
    > nach einem Algorithmus ausführt der optimalerweise je nach Situation die
    > besten Ergebnisse liefert.


    Sehr schön zusammengefasst.
    "Kognitive Intelligenz" wird derzeit nochmal weiter umfassend benutzt.


    Aber im Grunde wird der Begriff "Maschinelle Intelligenz" benutzt, damit Leute nicht wegen dem Begriff KI direkt an iRobot und Matrix denken. Denn das sind falsche Vorstellungen.
    Googles Knowledge Graph zum Beispiel ist schon maschinelle Intelligenz. Technisch gesehen ist das ganze nur etwas intelligenter als Empirik und Statistik, weil es Bezüge zwischen Daten findet.
    Wenn das jetzt jemand Künstliche Intelligenz in der Öffentlichkeit nennt, dann wird nicht nur die Bild wild davon berichten wie Google an autonomen Killerrobotern und Skynet arbeitet.

    Wobei diese ganzen Begriffe eben sehr von den Professoren und restlichen Forschern geprägt werden. Es gibt dafür keine wirklich feste Definition. Jeder Forscher sucht sich also selbst eine passende Definition aus, und auch einen passenden Namen.
    Maschinelles Lernen zB hat sich vor ein paar Jahren einfach als sehr neutraler Begriff durchgesetzt... wobei sich auch das ändert, weil Big Data seine Runde macht, und sich da Sachen miteinander vermischen etc.

  4. Re: MI vs. AI?

    Autor: a user 05.06.13 - 13:57

    es gibt keinen echten unterschiede. die unterscheidungen sind eher prakmatischer natur, bzw. gewählt um willkürliche komplexitätsunterteilungen durchzuführen oder um bestimmte mißverständnisse aufgrund assoziationen zu vermeiden.

    ansosnten passt das was mein vorredner schrieb.

  5. Re: MI vs. AI?

    Autor: Mimus Polyglottos 05.06.13 - 16:14

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich versteh den Unterschied nicht zwischen maschineller Intelligenz und
    > Künstlicher Intelligenz...

    KI ist ein Begriff auf den 80ern, der vor allem auf logikbasierte Verfahren angewendet wurde (z.B. "Expertensysteme", die das logisch verbundene Wissen von Experten abbilden und diese dadurch ersetzen sollte).

    Die KI wurde irgendwann zu Recht als nicht funktionierend angesehen und z.B. durch Mustererkennungsansätze ersetzt. Damals gab es die Aussage "pattern recognition is artificial intelligence that works".

    Der Begriff KI ist also als Buzzword eigentlich verbrannt, ggf. hat er aber eine Renaissance erlebt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  4. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 4,99€
  3. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme