1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nuthetal: DNS:NET bietet bis zu 2,5…

Wow 80¤ für eine Leistung, die kaum einer braucht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow 80¤ für eine Leistung, die kaum einer braucht!

    Autor: Pecker 23.11.20 - 09:27

    Hier meckern die Leute ja schon, wenn man 25¤ für 3 Streamingdienste zahlen soll. Aber 80¤ für einen Internetanschluss sind dann wieder okay, wenn man bedenkt, dass man früher nur 20¤ im Monat für einen ganz normalen Anschluss bezahlt halt. Die Anschlüsse werden aktuell immer teurer und bieten Leistungen, die keiner wirklich dringend braucht. Das Problem ist, man muss diese Leistung buchen, weil was billigeres gibt's nicht mehr. Billigster Internetanschluss bei der Telekom 40¤. Es ist paradox, dass Mobilfunk immer billiger und schneller wird, aber ein bestehender Festnetzanschluss wird immer teurer.

  2. Es gibt nur einen Tarif?

    Autor: TomsonThomson 23.11.20 - 09:38

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier meckern die Leute ja schon, wenn man 25¤ für 3 Streamingdienste zahlen
    > soll. Aber 80¤ für einen Internetanschluss sind dann wieder okay, wenn man
    > bedenkt, dass man früher nur 20¤ im Monat für einen ganz normalen Anschluss
    > bezahlt halt. Die Anschlüsse werden aktuell immer teurer und bieten
    > Leistungen, die keiner wirklich dringend braucht.
    Ich kann der News nicht entnehmen, dass es nur den 2,5 GBit Tarif gibt. Wie kommst du auf diesen schmalen Trichter?

  3. VDSL und Glasfaser

    Autor: Karbid 23.11.20 - 10:31

    TomsonThomson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann der News nicht entnehmen, dass es nur den 2,5 GBit Tarif gibt. Wie
    > kommst du auf diesen schmalen Trichter?

    Nein, alles gut. Ich glaube ihr redet aneinander vorbei.

    Hier wird ein 80¤ Tarif (Sorry, 79,90¤) beworben. Dabei scheint diese Tarifgruppe für viele Menschen uninteressant zu sein. Und da geben ich Pecker recht.
    Eine Vodafone würde Pecker sicher auch recht geben, verscherbeln sie Gigabit über Koaxkabel, um Kunden zu akquirieren.

    Bei Check24.de bekommt man schon 50MBit für 25¤, manchmal sogar für unter 20¤.
    Ich bin kein Marketingexperte oder Internetexpterte, aber durch Beobachtungen ist mir durchaus aufgefallen, dass viele Menschen eher zu den niedrigen Tarifen greifen als zu den teuren und schnellen Anschlüssen.

    Der billigste Anschluss bei DNS:NET kostet 45¤, was bei 500Mbit vielleicht auch gerechtfertigt ist. Aber es geht völlig an der Wirklichkeit vorbei.

    @Pecker, die DNS:NET hat in den letzten 5 Jahre fleißig im Ort VDSL ausgebaut. Ich denke, über VDSL können die Einwohner auch weiterhin günstig Internet bekommen.

    Mal so am Rande: Ist euch aufgefallen, dass niemand aus Nuthetal oder aus dem brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark sich hier zu Wort gemeldet hat?

  4. Re: VDSL und Glasfaser

    Autor: TomsonThomson 23.11.20 - 11:38

    Karbid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier wird ein 80¤ Tarif (Sorry, 79,90¤) beworben. Dabei scheint diese
    > Tarifgruppe für viele Menschen uninteressant zu sein. Und da geben ich
    > Pecker recht.
    Und es darf Produkte nur geben, die für viele Menschen interessant sind?

    Es darf also keinen Ferrari mehr geben, keine Luxusprodukte, keine Nischenprodukte, nichts mehr?

    Und wer definiert dann, was "viele" sind? Du und Pecker?

    Immerhin ist eure Weltsicht passend zu Brandenburg, die hatten bis vor ein paar Jahren eure Gedankenwelt sogar als Staatsform :-P Hat nur leider genauso gut geklappt, wie der von euch gewünschte Breitbandausbau.

    > Eine Vodafone würde Pecker sicher auch recht geben, verscherbeln sie
    > Gigabit über Koaxkabel, um Kunden zu akquirieren.
    Einerseits ist soll das Festnetz zu teuer sein, jetzt wird es wieder verscherbelt. Euch kann man es auch offensichtlich nicht Recht machen :-)

    > Bei Check24.de bekommt man schon 50MBit für 25¤, manchmal sogar für unter
    > 20¤.
    Habe gerade mal für Nuthetal geschaut und unter 25¤ gibt es nichts und selbst die 50 MBit Tarife für über 30¤ sind mit "wahrscheinlich gibt es nur 16 MBit" gekennzeichnet.

    > Ich bin kein Marketingexperte oder Internetexpterte, aber durch
    > Beobachtungen ist mir durchaus aufgefallen, dass viele Menschen eher zu den
    > niedrigen Tarifen greifen als zu den teuren und schnellen Anschlüssen.
    Ja, du bist offensichtlich kein Experte. Bei Anbietern, die allen Kunden schneller Anschlüsse liefern können, gehen die hohen Tarife weg wie warme Semmeln.

    Offensichtlich liegt hier die Diskrepanz zwischen eurer Weltsicht und der Realität.

    > Der billigste Anschluss bei DNS:NET kostet 45¤, was bei 500Mbit vielleicht
    > auch gerechtfertigt ist. Aber es geht völlig an der Wirklichkeit vorbei.
    Angesichts der 30¤ für 16 MBit ist das ein ziemlicher Knallerpreis.

    Für viele Kunden heutzutage ist 16 MBit eben schlicht kein Breitband mehr, weil schon simples Streaming damit eine Qual ist, von etwas mehr Anspruch wie 4K oder vielleicht auch mehr als eine Person im Haushalt mal ganz zu schweigen.

    > @Pecker, die DNS:NET hat in den letzten 5 Jahre fleißig im Ort VDSL
    > ausgebaut. Ich denke, über VDSL können die Einwohner auch weiterhin günstig
    > Internet bekommen.
    Nö.

    Wäre auch dumm, VDSL jetzt mit Glasfaser zu überbauen, wenn es anderswo noch Städte ohne VDSL gibt. Von daher klarer Daumen hoch für DNS:NET!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.20 11:41 durch TomsonThomson.

  5. Re: VDSL und Glasfaser

    Autor: PaBa 24.11.20 - 11:39

    Karbid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal so am Rande: Ist euch aufgefallen, dass niemand aus Nuthetal oder aus
    > dem brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark sich hier zu Wort
    > gemeldet hat?

    Laut Artikel hat die Gemeinde 9k Einwohner. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass einer von denen regelmäßig Golem liest, und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Nutzer dann noch regelmäßig kommentiert?

    Und was gibt es da zu kommentieren? Da wird FTTH verbaut, wer es nicht will, der nimmt es nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart
  4. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Tower 5i Gaming PC i7 32GB 1TB SSD RTX 2070 für 1.343,70€ inkl. Direktabzug)
  2. (u. a. Sony WH-CH700N Over-Ear-Kopfhörer für 80,91€, Sony KD55XH9505BAEP 55-Zoll-LED für 1.114...
  3. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
    Razer Book 13 im Test
    Razer wird erwachsen

    Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne